Du bist nicht mit dem Internet verbunden.
Corporate logo
SmartphoneWissen 1313

Whatsapps Löschfunktion: Rettung in der Not. Aber nicht immer.

Einmal nicht aufgepasst, schon ist es passiert: Du versendest eine Nachricht, die der Empfänger niemals zu Gesicht bekommen soll. Gut gibt’s die Löschfunktion von Whatsapp. Trotzdem kann jeder Rückruf zu spät sein.

Bist du ab und zu tollpatschig unterwegs oder trittst gelegentlich in ein Fettnäpfchen? Dann hast du die Löschfunktion von Whatsapp bestimmt auch schon gebraucht.

Die Funktion gibt’s schon seit über einem Jahr. Ziemlich überraschend hat Whatsapp die sie vor kurzem ausgebaut: Neu hast du ganze 68 Minuten Zeit, eine Nachricht wieder zu löschen. Der verlängerte Lösch-Zeitraum von 68 Minuten ist ab der Version 2.18.31 für iOS und ab 2.18.69 im Playstore verfügbar.

Trotzdem kann es passieren, dass der Empfänger deine Nachricht erhält.

Die Tücken der Löschfunktion

Das Löschen funktioniert nämlich nicht immer. Es gibt mindestens fünf Fälle, bei denen die Löschfunktion nicht löscht und der Empfänger deine Nachricht trotzdem sehen könnte.

  1. Wenn der Empfänger deine Nachricht sieht, bevor du sie löschen konntest
  2. In Gruppenchats
  3. Wenn der Empfänger eine alte Whatsapp-Version hat
  4. Bei Bildern
  5. Wenn du die Nachricht fälschlicherweise nur bei dir löschst

Der erste Fall ist eigentlich klar: Wenn der Empfänger die Nachricht im Chatfenster oder im Sperrbildschirm sieht, bevor du sie gelöscht hast, bringt dir die nachträgliche Löschung nicht viel. Die Nachricht wird zwar aus dem Chat gelöscht, auch wenn sie gelesen wurde. Aber gesehen ist gesehen. Die Nachricht wird dann im Chat als gelöscht angezeigt.

Grün: Die Ansicht, wenn du eine Nachricht löschst. Unten in weiss: Wenn du eine Nachricht nicht erhalten solltest.

Im Gruppenchat verhält es sich gleich. Dort ist die Chance aber potenziell deutlich höher, dass jemand die Nachricht liest, beziehungsweise in der Ansicht des Sperrbildschirms erblickt, ehe du sie löschen konntest.

Auch Fall Nummer drei kann in Gruppenchats mit erhöhter Wahrscheinlichkeit vorkommen: Ein oder mehrere Empfänger haben eine veraltete Version von Whatsapp. Bei ihnen wird die Nachricht nicht gelöscht. Sie werden die Nachricht erhalten.

Update-Verweigerer oder Uralt-Handy-Besitzer sind also eine Risikogruppe für dich, wenn du ein Schussel beim Nachrichten versenden bist.

Die Krux bei Bildern

Auch Bilder können grundsätzlich gelöscht werden. Praktisch ist dabei, dass es keine Vorschau des Bildes im Sperrbildschirm gibt. Wenn du schnell genug ein falsch versendetes Bild löschst, merkt der Empfänger wahrscheinlich nichts davon und sieht nur, dass du etwas zurückgerufen hast.

Bist du aber nicht so schnell wird es wieder tricky. Hat die Person das Bild gesehen, also wenn Fall Nummer eins von oben eintritt, kannst du das Bild auch noch immer löschen. Bist du in der Zeitspanne wo das Löschen möglich ist, hat die Person das Bild vielleicht immerhin nicht genau anschauen können und das Bild verschwindet wieder, so à la Snapchat, wo das Bild nur kurz einsehbar ist.

Da hast du leider falsch gedacht. Das Bild wird nämlich trotz Löschung in der Foto-Galerie auf dem Phone des Empfängers gespeichert.

<strong>Nackt-Selfies</strong>: So schickst du deine Nacktbildli sicher durchs Netz
SmartphoneWissen

Nackt-Selfies: So schickst du deine Nacktbildli sicher durchs Netz

Eine Kollegin von mir hat mal einen Screenshot eines Chats gemacht und diesen einer anderen Freundin senden wollen. Dumm nur, hat sie den Screenshot derselben Person, mit der sie gechattet hat, gesendet. Schade für meine Kollegin. Sie war zu langsam mit Löschen und geriet arg in eine Erklärungsnot.

Der letzte Fall ist auch recht gemein. Dafür ist er eher unwahrscheinlich und hängt nur von dir selbst ab.

Um eine Nachricht zu löschen, musst du auf «Für alle löschen» klicken.

Beim Löschen solltest du dich besser nicht vertippen

Tust du das nicht und tippst vielleicht im Eifer des Gefechts auf «Nur für mich löschen» ist's vorbei. Dann ist die Nachricht auf deinem Phone nämlich weg, auf dem Phone des Empfängers aber noch sichtbar. Auch wenn du noch genug Zeit hättest, kannst du die Nachricht in dem Fall nicht mehr löschen.

Ungewissheit folgt

Hattest du Glück und konntest eine Nachricht noch löschen, bevor der Empfänger sie gesehen hat, besteht dennoch eine Ungewissheit.

Denn leider sagt dir Whatsapp nicht, ob die Löschung erfolgreich war.

Aber je nach dem, was du für eine Nachricht versendet hast, wirst du im Fall einer nicht erfolgreichen Löschung bestimmt merken, dass es nicht funktioniert hat. Spätens zu dem Zeitpunkt, wo die Reaktion des Empfängers kommt. 😉

User
Experimentieren und Neues entdecken gehört zu meinen Leidenschaften. Manchmal läuft dabei etwas nicht wie es soll und im schlimmsten Fall geht etwas kaputt. Ansonsten bin ich seriensüchtig und kann deshalb nicht mehr auf Netflix verzichten. Im Sommer findet man mich aber draussen an der Sonne – am See oder an einem Musikfestival.

13 Kommentare

Bitte melde dich an.

Du musst angemeldet sein, um einen neuen Kommentar zu erfassen.


User Alessandro Bottinelli

Ich hatte auch schon dummerweise einen Screenshot der Person geschickt, mit der ich gechattet habe.. Hab dann nichts mehr von der Person gehört 😅 Seither achte ich ganz genau darauf, wem ich was schicke. Mich stört aber eine Sache an der Löschfunktion; der Empfänger sieht, dass was gelöscht wurde. Hierdurch gerät man dann aber doch auch in Erklärungsnot. Wäre cool, wenn das mal geändert wird ^^ Ich habe die Funktion zwar seit es sie gibt nie benutzen müssen, aber wenn ich sie mal brauchen sollte, dann solls auch so aussehen, als wäre nie was gelöscht worden xD

05.04.2018
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User fumo

Wenigstens gebt ihr offen zu verlogen zu sein, danke für diesen Kommentar :)

06.04.2018
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User timtimstief

Hättest einfach noch zum gesendeten Screenshot dazu schreiben müssen: "jetzt lies dir selber nochmals durch was du gerade geschrieben hast!"

06.04.2018
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Alessandro Bottinelli

@Timtimstief
Daran hatte ich gar nicht gedacht xD Das hätte sogar zum damaligen Kontext gepasst ^^

06.04.2018
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User RetoBarbon

Wer sich etwas Zeit nimmt oder nähme beim Schreiben. Nicht aus einer Nachricht auch noch ein Screen-shot Gespött macht oder gar Zwietracht säht, der/die kann mit der Löschfunktion nicht nur Leben sondern auch glücklich sein. Es die Qualität, die mit der Menge an Kommunikation nicht mithalten kann.

06.04.2018
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User carcharoth

"Das Bild wird trotz Löschung in der Foto-Galerie auf dem Phone des Empfängers gespeichert."
Ist nicht immer so.
Man kann deaktivieren, dass WhatsApp die Bilder automatisch in der Galerie speichert, wenn man z.B. nicht möchte, dass die Galerie zu 90% aus irgendwelchen fremden Bildern besteht.

05.04.2018
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User pires

Ist so aber standartlich ist dies nicht deaktiviert und die meisten User sind "Einfache" Anwender welche nichts eingestellt haben nach ihrem geschmack. Der Empfänger müsste diese Funktion somit aktiviert haben was eben nicht bei allen der Fall ist und somit doch ein Nachteil.

05.04.2018
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User carcharoth

Ich wollts nur der Vollständigkeit halber erwähnt haben ;)

05.04.2018
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User fumo

Vollständigkeit ist hier nicht erwünscht, belass es bei den Halbwahrheiten!

06.04.2018
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User Anonymous

Von der reinen Funktionalität ist Whatsapp noch meilenweit von z.B. Telegram entfernt. Was die Privacy betriff sowieso, Whatsapp gehört Facebook und man schaue sich nur einmal die Nachrichten an in den letzten paar Tagen...

05.04.2018
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Löchliwasser

Ja und Telegram ist weit hinter Threema oder Signal - aber wenn dann halt kein Mensch die App benutzt, bringt auch die beste, sicherste Messenger App leider nichts.

05.04.2018
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User fabian_sigrist

"Praktisch ist dabei, dass es keine Vorschau des Bildes im Sperrbildschirm gibt." Stimmt so nicht ganz, man kann die Benachrichtigung vergrössern und dann wird eine Bildvorschau angezeigt unter Android.

06.04.2018
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User poufpouf

supprimer whatsapp est plus sur et plus radical. De toutes manières, tout le monde dit des bêtises, alors qu'il suffit de...se taire.
Didier

15.04.2018
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.