News & Trends

The Pip im Test: Esoterischer Gugus oder praktisches Gadget zum Stressabbau?

Philipp Rüegg
Zürich, am 14.11.2016
The Pip sieht ein bisschen aus wie ein schräges Sexspielzeug und hat sogar das gleiche Ziel: Stressabbau. Wir haben das Gerät von unserer Bloggerin auf Herz, Nieren und Meditierfähigkeit testen lassen.

The Pip ist ein kleines eierförmiges Gerät, das man zwischen Daumen und Zeigefinger hält. Auf diese Weise wird der elektrischen Hautwiderstands gemessen, der Rückschlüsse über die eigenen Emotionen geben soll. Mittels diesem Biofeedback soll man lernen, besser mit Stress umzugehen und ihn idealerweise ganz zu vermeiden. Ob das alles nur esoterisches Gesülze ist oder tatsächlich einen handfesten Nutzen hat, liessen wir unsere Bloggerin Debby Galka herausfinden.

Und hier gibts das Entspannungsei

12 Personen gefällt dieser Artikel


Philipp Rüegg
Philipp Rüegg
Senior Editor, Zürich
Als Game- und Gadget-Verrückter fühl ich mich bei digitec und Galaxus wie im Schlaraffenland – nur leider ist nichts umsonst. Wenn ich nicht gerade à la Tim Taylor an meinem PC rumschraube, oder in meinem Podcast über Games quatsche, schwinge ich mich gerne auf meinen vollgefederten Drahtesel und such mir ein paar schöne Trails. Mein kulturelles Bedürfnis stille ich mit Gerstensaft und tiefsinnigen Unterhaltungen beim Besuch der meist frustrierenden Spiele des FC Winterthur.

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren