So soll das Devkit der PS5 aussehen.
So soll das Devkit der PS5 aussehen.
News & TrendsGaming

Sony plant angeblich eine PS5 Pro zum Launch

Philipp Rüegg
Zürich, am 23.09.2019
Der Nachfolger der PS4 könnte zum Launch 2020 in einer Standard- und in einer Pro-Version erscheinen. Es wäre das erste Mal, dass Sony von Anfang mit zwei Konsolen-Versionen startet.

Die Playstation 5 wird Ende 2020 auf den Markt kommen. So viel ist bereits bekannt. Auch einige Details zur Hardware sind durch offizielle und inoffizielle Kanäle durchgesickert. AMD-Ryzen-Prozessor, Radeon-Navi-Grafikkarte und SSD. Das neuste Gerücht lässt aber aufhorchen.

Der japanische Journalist Zenji Nishikawa erzählte während eines Youtube-Streams, dass die PS5 zum Launch in zwei Versionen erhältlich sein wird. Einer Standard-Version und einer 100 bis 150 Dollar teureren Pro-Version. Das will er an der Entwicklerkonferenz CEDEC in Yokohama erfahren haben, so der deutsche Techblog Winfuture. Weitere Details verriet Nishikawa nicht. Er lag bereits mit Vorinformationen zur Switch Lite richtig. Man darf seinen Vorhersagen also einen gewissen Glauben schenken.

Bild: LetsGoDigital
Bild: LetsGoDigital

Der Schritt klingt gar nicht so verkehrt, wenn man bedenkt, wie erfolgreich sich die PS4 Pro verkauft hat. Was als Upgrade für Enthusiasten geplant war, hat sich zum Millionenseller gemausert.

Was hältst du von diesem Gerücht? Findest du es gut, wenn es bereits zum Launch zwei Versionen gibt? Oder sollte sich Sony das Upgrade besser für später aufsparen?

117 Personen gefällt dieser Artikel


Philipp Rüegg
Philipp Rüegg
Senior Editor, Zürich
Als Game- und Gadget-Verrückter fühl ich mich bei digitec und Galaxus wie im Schlaraffenland – nur leider ist nichts umsonst. Wenn ich nicht gerade à la Tim Taylor an meinem PC rumschraube, oder in meinem Podcast über Games quatsche, schwinge ich mich gerne auf meinen vollgefederten Drahtesel und such mir ein paar schöne Trails. Mein kulturelles Bedürfnis stille ich mit Gerstensaft und tiefsinnigen Unterhaltungen beim Besuch der meist frustrierenden Spiele des FC Winterthur.

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren