Du bist nicht mit dem Internet verbunden.
digitec Logo
SmartphoneNews & Trends 3126

Samsung Galaxy Fold: Die Zukunft entfaltet sich

Das Samsung Galaxy Fold soll das Zeitalter der faltbaren Smartphones lostreten. Ein erster, kurzer Blick auf ein Gerät, das so gar nicht aussieht wie alle anderen.

Samsung hat gerade eben das Galaxy Fold präsentiert, das lang erwartete faltbare Smartphone.

Das Samsung Galaxy Fold hat Specs, die bis dato als absurd gegelten haben. 12 GB RAM und ein Octacore System-on-a-Chip (SoC). Welches genau ist noch nicht bekannt, aber wenn eine Theorie Wasser hält, dann dürfte es sich um einen Snapdragon handeln. Dies, da das Phone 5G unterstützt. Kann das der neue Exynos auch?

Die Bildschirme aber sind das, was das Galaxy Fold interessant machen. Das Ding ist klein, wenn es zusammengefaltet ist. Es ist 4.8 Zoll diagonal. Aufgeklappt misst die Diagonale 7.3 Zoll. Damit dürfte das Fold zwar kleiner, aber vielleicht dicker werden. Kann ich damit leben. Auf jeder Seite des Phones ist ein Akku verbaut, beide zusammen leisten 4380 mAh.

Wie die Software mit den Screens umgeht

Das Samsung Galaxy Fold liefert auf Softwareseite nur wenig Neues. Aber bei der Hardware hat Samsung über die Bücher gehen müssen. Denn das Gelenk im faltbaren Smartphone hat nicht nur neue Funktionen und Möglichkeiten erschlossen, sondern die Engineers Samsungs vor ganz neue Herausforderungen gestellt.

Das Fold soll ästhetische Ansprüche erfüllen und nicht wie ein Prototyp daherkommen oder irgendwelche Unschönheiten aufweisen. Das haben die Tüftler Samsungs geschafft, indem sie das Gelenk aus x beweglichen Teilen geschaffen und diese dann elegant verdeckt haben.

Auf der Seite der der Software aber muss der Screen ausgenutzt werden. Mehr Platz bedeutet in den Augen Samsungs nicht nur grosse Fläche für Apps wie Google Maps oder Netflix, sondern auch Multitasking. Auf einer Bildschirmhälfte kannst du eine App gross ansehen, zwei andere teilen sich die andere Hälfte. Die Priorisierung der Apps kannst du via Drag and Drop kontrollieren.

Wenn du nur eine App benutzt, dann hat Samsung mit einem Feature namens App Continuity das Phone so eingerichtet, dass die App aus dem gefalteten Modus sich automatisch auf den grossen Screen verteilt. Automatisch. Weniger hätte ich jetzt auch nicht erwartet.

Teuer, aber zukunftsweisend

Ab Mai soll das Samsung Galaxy Fold in der Schweiz erhältlich sein. Aber günstig wird es nicht. Obwohl der finale Preis nicht bekannt ist, können wir, basierend auf internationalem Pricing, spekulieren, dass der Preis irgendwo um die 2000 Stutz liegt.

Wird Samsung mit dem Fold den breiten Markt erobern? Wahrscheinlich nicht. Aber ich meine, dass es dem südkoreanischen Konzern nicht zwingend um Marktdominanz geht. Sondern darum, die ersten zu sein, einen Trend zu bestimmen und so ein Stück Geschichte zu schreiben.

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren

<strong>Samsung Galaxy S10</strong>: Budget bis massiver Overkill in London
Video
SmartphoneNews & Trends

Samsung Galaxy S10: Budget bis massiver Overkill in London

<strong>Pokémon: Detective Pikachu</strong>: Welches Pokémon ist flauschig? Welches nicht?
HeimkinoNews & Trends

Pokémon: Detective Pikachu: Welches Pokémon ist flauschig? Welches nicht?

<strong>Xiaomi Mi Mix 3</strong>: «Killed by Software» ist tatsächlich ein Ding
Video
SmartphoneReview

Xiaomi Mi Mix 3: «Killed by Software» ist tatsächlich ein Ding

Avatar

Dominik Bärlocher, Zürich

  • Senior Editor
Journalist. Autor. Hacker. Ich bin Geschichtenerzähler und suche Grenzen, Geheimnisse und Tabus. Ich dokumentiere die Welt, schwarz auf weiss. Nicht, weil ich kann, sondern weil ich nicht anders kann.

31 Kommentare

3000 / 3000 Zeichen
Es gelten die Community-Bedingungen.

User UCBarkeeper

Endlich mal wieder eine technische Innovation. Kudos an Samsung für den Versuch.
Das Galaxy Fold an sich scheint mir noch nicht ausgereift. Das Frontdisplay ist ein schlechter Witz, der Notch scheint mir deplatziert und wie gut das Gerät mit den bewegenden Teilen altert, wird sich zeigen. Es bleibt auf jeden Fall spannend, ob sich die Funktionalität langfristig im Massenmarkt durchsetzen könnte. Dafür müsste das Ding aber wohl noch ein gutes Stück dünner und grösser werden und das Frontdisplay müsste über das ganze Gerät gehen.

21.02.2019
User Anonymous

Ich wünsche mir soooo sehr, dass Huawei nachziehen wird... :) Dann werde ich mir sofort eines kaufen. Auf TouchWiz habe ich hingegen so gar keinen Bock.

21.02.2019
User Dominik Bärlocher

Touchwiz ist eh schon lange tot. Aktuell haben die meisten Geräte aus dem Hause Samsung noch Samsung Experience drauf aber das Update zu One UI rollt aus. Ich schreib die Tage mal ein paar Zeilen zu One UI, da - und ich sage das bevor ich das eingehend durchgetestet habe - es so scheint, als ob Samsung endlich mal Software auf ihre Geräte gebracht hat, die nicht gegen Android arbeitet.

21.02.2019
User Anonymous

Hallo Dominik
Ein solcher Test würde mich sehr freuen, da ich Samsung echt abgeschworen habe und EMUI richtig toll finde. Falls Samsung da jedoch die Kurve kriegt, werde ich ihnen gerne auch mal wieder eine Chance geben. :)

21.02.2019
User Spl4tt

One UI ist super. Worth a try, auch wenn du Samsung schon abgeschworen hast.

21.02.2019
User chevynator

Also meiner Meinung nach TouchWitz=EmoUI<OneUI<Stock Android :)
Nein im ernst finde das OneUI gut, hatte Samsung abgeschworen, zu Huawei gewechselt und als ich EMUI gesehen habe, wollte ich fast TouchWiz zurück.

21.02.2019
Antworten
User KINGP7N

Auch wenn ich niemals den Prestigepreis für eine "Live Beta" bezahlen würde, finde es toll von Samsung, einen solchen Versuch tatsächlich zu wagen. Ziehen mehrere andere Hersteller nach, dürfte der Preis dann auch in angenehmere Sphären vordringen...

21.02.2019
User DavidBlanck

Interessant, aber erwartet. Davon ausgehend, dass Hardware und Software gut zusammenarbeiten, stellen sich noch folgende Fragen: wie schwer ist das Teil mit Doppelscreen und Doppelakku? (>200gr!), wie lange hält es durch bei offenem Doppelscrceen? Wie dick ist es gefaltet? Warten auf die Tests...

22.02.2019
User TobiasAT

Das erinnert mich an meine Zeiten mit dem Nokia Communicator. Ich liebte meinen Communicator 93xx. So kommt diese Art also wieder zurück. Vielleicht bringt Nokia ja selbst irgendwann einen neuen Communicator mit Android.

21.02.2019
User maurooo

MICH erinnert es an mein docomo nec n-05e medias

22.02.2019
Antworten
User pauheli

Hallo Dominik,
ab wann kann man das Galaxy Fold vorbestellen?
Freue mich schon wahnsinnig auf das mega Ding!

21.02.2019
User 24karat

das wird sich genauso nicht duchsetzen wie Curved tv und 3D Tvs

22.02.2019
User satisfied_n69

Wann und wo kann man das Gerät bestellen?

22.02.2019
User mj.roc

Ich kaufe mir erst den Fold, wenn es so aussieht wie in der Samsung "the future" Werbung - welche die Tage raus kam. Randlos bei Frontdisplay und aufgeklappt.

23.02.2019
User Kokturk1453

Schade dass der Bildschirm an der Vorderseite so klein ist ein edge to edge währe gut gewesen.

24.02.2019
User elawem

Comment va-t-on protéger un pliable avec une coque? Et quelle épaisseur dans la poche une fois plié avec sa coque?

26.02.2019
User Anonymous

Et le Huawei Mate X?

28.02.2019
User elsi06

Wann wird es Digitec anbieten?

21.02.2019
User percusion

Steht doch im Text, ab Mai.

21.02.2019
Antworten
User Michael1775

Jaja und Plötzlich alle Samsungfans die Applehater sind und sich immer über die grösse lustig machten, jetzt so oh geil wo kann man es kaufen.

21.02.2019
User justthink

Absolut. Und ich weiss noch als das iPhone fuer nen Tausender kam und halle haben gelacht, wie ueberteuert es ist. Bis die neuen Galaxies kamen fuer den gleichen Preis. Und jetzt: "2000 ... this is fine.." :D

21.02.2019
User Aru4

Wem e s gefällt gönnt es sich halt^^ gibt ja sonst noch den S10e wer es billiger haben will

21.02.2019
User Aru4

Wiso sollten den Applehater über die grösse lustig machen? Wie ich weis waren die ja sehr früh mit grossen Smartphones auf dem Markt

21.02.2019
Antworten
User hhauk

Kann es Kochen ?
Oder kann es Kleider bügeln ?
Wenn nein, kann es nicht mehr als mein altes Smartphone ...

20.02.2019
User Dominik Bärlocher

Das nicht, aber dank Integration ins Ökosystem Samsungs kann dein Faltphone deinem Bügeleisen sagen, dass es dem Kochherd ausrichten soll, er solle mal Znacht machen.

21.02.2019
User niemandsmensch

Ganz viel Liebi für dich Dominik für die wundervoll Antwort - #mademyday!

21.02.2019
User schLEIMER

Das nennt man Technologischer Vorschritt.
Ich bezweifle dass Du diesen Kommentar über ein altes Nokia über WAP geschrieben hast.
Um ganz genau zu sein. Doch es gibt vieles was es mehr als dein "altes" Smartphone kann. Multitasking was man auch benutzen kann, es ist sicherlich schneller, und stell Dir vor, man kann es falten.
Es kann dir auf jeden Fall Videos abspielen wie mal kocht und bügelt. Diese Dinger machen sich nicht von selber.

21.02.2019
User Jokerkg

Ich denk ich habe das perfekte Smartphone für dich gefunden: youtube.com/watch?v=9-nezIm...

21.02.2019
User Anonymous

@Dominik, du hast vergessen zu erwähnen das du dann einen Tweet vom Kühlschrank bekommst, wenn das Znacht fertig ist ;-)

@Hhauk,
hast du dir sowas vorgestellt (Xphone): youtu.be/9-nezImUP0w

22.02.2019
Antworten
User sebii91

iPhone <3

21.02.2019
User Annone

Nur weil es faltbar ist, heisst es noch lange nicht, dass das Ding technisch derartig innovativ ist, dass es auch die Zukunft ist. Die Entwicklung ging doch dahin immer weniger bewegbare Teile zu verbauen mit der Folge dass heute viele Smartphones wasserdicht sind. Jetzt kommt Samsung mit so einem Gelenk daher. Irgendwie kommt es mir so vor, dass man es sich zu lange eingeredet hat, dass faltbar innovativ und unbedingt auf dieses Pferd setzen wollte. Man muss es nur oft genug wiederholen. Irgendwann glaubt man wirklich dass das innovativ ist.😉

21.02.2019
Antworten