Offiziell: «Joker» bekommt eine Fortsetzung

Luca Fontana
Zürich, am 09.06.2022

Er gilt als einer der umstrittensten Filme der letzten Jahre: «Joker». Jetzt bekommt er eine Fortsetzung, wie der Regisseur bestätigt. Wieder mit dabei: Schauspieler Joaquin Phoenix.

Der bis dato erfolgreichste R-Rated-Film der Welt bekommt eine Fortsetzung: «Joker». Das bestätigt Regisseur Todd Phillips via seinen eigenen Instagram-Kanal. Dort postete er gestern ein Bild mit Joker-Darsteller Joaquin Phoenix, der das Drehbuch zur Fortsetzung liest. Dessen Titel: «Joker: Folie à Deux».

Eine Anspielung auf Jokers Comic-Liebesgefährtin Harley Quinn?

Erfolg zwischen Drama und Polemik

Ob der Film überhaupt eine Fortsetzung bekommen würde, stand lange Zeit in den Sternen. Schliesslich ist «Joker» keine gewöhnliche Comic-Verfilmung, bei der eine Fortsetzung bei ausreichendem Erfolg eine blosse Formalität darstellt. «Joker» ist vielmehr eine düstere Charakterstudie, die gänzlich ohne Superhelden in Capes auskommt. Im Mittelpunkt steht darum auch kein Held mit übermenschlichen Kräften, sondern der eigentlich gutmütige, aber von der Gesellschaft gebeutelte und psychisch schwerkranke Arthur Fleck, gespielt von Joaquin Phoenix.

2019, bei seinem Kinorelease, spaltete «Joker» die Gemüter. Für manche war er zu brutal. Zu pseudo-intellektuell. Zu übertrieben. Für andere wiederum war es das Highlight des Kinojahres. In der Schweiz sahen ihn 493 423 Menschen. Weltweit spielte er über eine Milliarde Dollar ein. Regisseur Todd Phillips wurde in Venedig mit dem Goldenen Löwen für den besten Film geehrt. Schauspieler Joaquin Phoenix erhielt in Los Angeles den Oscar als bester Hauptdarsteller. Der Film hatte einen Nerv getroffen.

  • HintergrundFilme und Serien

    «Joker»: Dürfen wir mit Massenmördern sympathisieren?

Wann die Fortsetzung in die Kinos kommt, ist noch unklar. Aber sobald die Dreharbeiten begonnen haben, dürfen wir mit etwa einem Jahr Wartezeit rechnen.

25 Personen gefällt dieser Artikel


User Avatar
User Avatar

Abenteuer in der Natur zu erleben und mit Sport an meine Grenzen zu gehen, bis der eigene Puls zum Beat wird — das ist meine Komfortzone. Zum Ausgleich geniesse ich auch die ruhigen Momente mit einem guten Buch über gefährliche Intrigen und finstere Königsmörder. Manchmal schwärme ich für Filmmusik, minutenlang. Hängt wohl mit meiner ausgeprägten Leidenschaft fürs Kino zusammen. Was ich immer schon sagen wollte: «Ich bin Groot.» 


Filme und Serien
Folge Themen und erhalte Updates zu deinen Interessen

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren

  • Skeleton Loader

    Skeleton Loader

  • Skeleton Loader

    Skeleton Loader

  • Skeleton Loader

    Skeleton Loader