Du bist nicht mit dem Internet verbunden.
Corporate logo
SchmuckWearablesReview 827

Misfit Vapor - Das unterschätzte hässliche Entlein

Produktfotografie zeigt Produkte im schönsten Licht. Nicht so bei der Misfit Vapor. Selten waren Unterschiede zwischen der Realität und der Werbung so gross. Ich entscheide mich die Smartwatch zu testen.

Im Shop läuft die Misfit nicht wirklich. Von meinem Category Planner höre ich immer wieder: «Das Ding ist ein Lagerproblem». In den Bewertungen beschwert sich jemand über das Ladegerät und seine Contact-Pins. An der Baselworld hatte ich die Vapor das erste mal in der Hand. Mein Gedanke dazumal: Ist das die gleiche Uhr? Das kann doch nicht sein.

Also bestell ich mir das Teil und warte gespannt drauf. Vorher zierte die Fossil Q Explorist mein Handgelenk. Wenige Tage später liegt die Misfit Vapor auf meinem Tisch. Der erste Eindruck ist positiv. Aber gibt ja einige Hersteller die besser verpacken können, als Geräte herzustellen.

Raus aus der Kiste

Fein zerstückelt, in bester Dexter-Manier, kommt die gute Misfit an. Das Edelstahlgehäuse ist ganz schlicht, schwarz und leicht gebürstet. Das gibt dem Ganzen einen matten Touch und sieht edel aus. Das Armband ist aus Silikon und wird mit den kleinen Knöpfen um die Bridge gefädelt und zugeklickt. Ich für meinen Teil mag keine Silikonbänder. Darunter kann die Haut so schlecht atmen und wenn ich die Uhr den ganzen Tag trage, dann bekomme ich hässliche Abdrücke. Ziehe ich das Teil am Abend aus, sieht mein Handgelenk aus, als wäre es den ganzen Tag gewürgt worden.

Aber hey, ich wäre kein Marketing Manager für Wearables und Zubehör, wenn ich dafür nicht auch eine simple Lösung finden würde. 22mm Breite ist eine gängige Grösse und die Auswahl daher gar nicht so klein. Strap Studio hat eine gute Auswahl und hier werde ich fündig: gewebte Nato-Bänder, vollwertige Lederbänder und 50:50 Silikon-Leder-Geschichten. Pimp my Misfit ist hiermit abgehakt!

  • Klassik-Lederarmband für Gear Sport (20mm)
  • Klassik-Lederarmband für Gear Sport (20mm)
CHF 33.90
Strap Studio Klassik-Lederarmband für Gear Sport (20mm)
2

Verfügbarkeit

Postversand

  • Nur noch 2 Stück
    in unserem Lager

Abholen

  • Basel: morgen um 12:30
  • Bern: heute um 17:00
  • Dietikon: heute um 13:30
  • Genf: morgen um 14:00
  • Kriens: heute um 13:00
  • Lausanne: morgen um 12:30
  • St. Gallen: morgen um 13:00
  • Winterthur: morgen um 12:00
  • Wohlen: heute um 11:00
  • Zürich: heute um 17:15

PickMup

Bei sofortiger Bestellung.
Alle Angaben ohne Gewähr.

Details anzeigen

Boom Boom, Boom Boom

Mein Herz pumpt und die Vapor kann das messen. Ich bin ein heimlicher Pulsmess-Freak. Ich mag es, meinen Puls in unterschiedlichen Momenten zu messen. Nach dem Wachwerden, während der Arbeit, auf dem Klo und natürlich beim Sport. Auf dem Klo auch nur wenn’s mal langweilig ist und weil ich es kann. So richtig viel wissenschaftliche Erkenntnis ziehe ich nicht daraus. Es gibt auch lustige kleine Spiele auf der Uhr. Manchmal besser als Klo-Lektüre. Die brauchen auch keine Connection zum Smartphone. Win-Win würde ich sagen. Während des Messens zeigt die Uhr übrigens eine recht schöne Animation. Der rot pulsierende Kreis (oder soll es ein Herz sein?) lässt den Moment bis zur endgültigen Messung hypnotisierend vergehen.

  • Vapor (44mm, Edelstahl, Silikon)
  • Vapor (44mm, Edelstahl, Silikon)
  • Vapor (44mm, Edelstahl, Silikon)
CHF 199.–
Misfit Vapor (44mm, Edelstahl, Silikon)
7

Verfügbarkeit

Postversand

  • Nur noch 3 Stück
    in unserem Lager

Abholen

  • Basel: morgen um 12:30
  • Bern: heute um 17:00
  • Dietikon: heute um 13:30
  • Genf: morgen um 14:00
  • Kriens: heute um 13:00
  • Lausanne: morgen um 12:30
  • St. Gallen: morgen um 13:00
  • Winterthur: morgen um 12:00
  • Wohlen: heute um 11:00
  • Zürich: heute um 17:15

PickMup

Bei sofortiger Bestellung.
Alle Angaben ohne Gewähr.

Details anzeigen

  • Vapor (44mm, Edelstahl, Silikon)
  • Vapor (44mm, Edelstahl, Silikon)
  • Vapor (44mm, Edelstahl, Silikon)
CHF 199.–
Misfit Vapor (44mm, Edelstahl, Silikon)
7

Verfügbarkeit

Postversand

  • 5 Stück
    in unserem Lager

Abholen

  • Basel: morgen um 12:30
  • Bern: heute um 17:00
  • Dietikon: heute um 13:30
  • Genf: morgen um 14:00
  • Kriens: heute um 13:00
  • Lausanne: morgen um 12:30
  • St. Gallen: morgen um 13:00
  • Winterthur: morgen um 12:00
  • Wohlen: Nur noch 1 Stück
  • Zürich: heute um 17:15

PickMup

Bei sofortiger Bestellung.
Alle Angaben ohne Gewähr.

Details anzeigen

  • Vapor (44mm, Edelstahl, Silikon)
  • Vapor (44mm, Edelstahl, Silikon)
  • Vapor (44mm, Edelstahl, Silikon)
CHF 199.–
Misfit Vapor (44mm, Edelstahl, Silikon)
7

Verfügbarkeit

Postversand

  • 5 Stück
    in unserem Lager

Abholen

  • Basel: morgen um 12:30
  • Bern: heute um 17:00
  • Dietikon: heute um 13:30
  • Genf: morgen um 14:00
  • Kriens: heute um 13:00
  • Lausanne: morgen um 12:30
  • St. Gallen: morgen um 13:00
  • Winterthur: morgen um 12:00
  • Wohlen: heute um 11:00
  • Zürich: heute um 17:15

PickMup

Bei sofortiger Bestellung.
Alle Angaben ohne Gewähr.

Details anzeigen

Smartness, Chi-Chi und Alltagshelfer

Dass die meisten Smartwatches deine Sportaktivität tracken und dabei die unterschiedlichsten Sportarten unterstützen kennen wir schon zu genüge. Laufen, Wandern, Gehen, Schwimmen oder Velo fahren. Es wäre eine endlos Wiederholung, wenn ich das runter rattere und mich dafür mal wieder auf’s Velo schwinge. Ich will was anderes zeigen.

Ich will mich auf den Einsatz der Smartwatch im Alltag konzentrieren. WhatsApp, SMS, Anrufe und den Feed von 20min.ch bekomme ich schon auf die Vapor. Aber da geht noch mehr. Nehmen wir noch mal die WC-Metapher. Da sitzt du irgendwo einen Moment fest und erinnerst dich daran, was im Kühlschrank noch fehlt. Wo etwas herauskommt, will auch wieder etwas hinein.

  1. Zeit für Bring! Die Einkaufsliste am Handgelenk macht's mit einfachen Symbolen möglich. Wenn du also wieder einmal in die Migros rein stolperst und nur schnell was einkaufen willst, dann wirf doch nochmal einen Blick auf deine Misfit. Geht auch irgendwie einfacher als das Smartphone in der einen Hand, den Korb oder Wagen in der anderen. Scrollen, schauen das der Screen nicht in den Sleep-Mode geht und dabei nicht die Nerven verlieren. Listen bewahren dich vor unnötigen Käufen und Food Waste. Ja, der Papiereinkaufszettel geht auch, aber dazu brauchst du einen Stift zum Durchstreichen und wir wollen endlich mal Ressourcen sparen. Übrigens lernt die App bei deinen Merklisten dazu und macht dir nach einer gewissen Zeit intelligente Vorschläge. Es wird einfacher mit der Zeit. Also easy auf dem Klo zu schaffen.

  2. StoCard gezückt! Du hast es zur Kasse geschafft. Statt nun deine Kundenkarte heraus zu suchen oder wieder einmal vergessen zu haben, zückst du deine Smartwatch. Ich verwende seit Jahren die StoCard App auf dem Natel. So viele Kundenkarten wie ich besitze, kann kein Mensch täglich mitschleppen. Aber irgendwie haben Kundenkarten etwas an sich. And I want those points!

  3. Jetzt zu was wirklich praktischem. Medisafe. Das ist keine SOS-Notfall-Karte mit deinen Personalien. Es ist ein Reminder für deine Pille oder sonstigen Vitaminchen und Medikamenten. Für die Ladies, lasst euch gesagt sein, die App hat wirklich eine Daseinsberechtigung. Die Uhr zeigt dir so lange den Reminder, bis du endlich bestätigt hast deine Pille genommen zu haben. Und wenn es nicht zur eingestellten Zeit war, dann merkt sich die App die Einnahmezeit. Kann noch praktisch sein. Vor allem, wenn es jetzt bei der Pollenzeit genau darum geht, das Antihistaminikum in genau gleichen Zeitabständen zu nehmen.

  4. Games zum kleinen Zeitvertreib. Infinity Loop. Ein lustiges Spiel. Du erhältst Halbkreise durcheinander auf dem Screen angezeigt. Dabei kannst du mit einem Tippen die Teile je um 360° bewegen. Ziel ist es Unendlichkeitszeichen zusammen zu puzzeln. Macht Spass und kann an der Tramhaltestelle die ein oder andere Minute Wartezeit angenehmer gestalten. Oder dich davon abhalten, zu rauchen. Es gibt immer einen tieferen Sinn hinter solchen Spielchen. Vielleicht.

Ich habe noch weitere nützliche Apps auf meine Vapor gepackt. Google Pay will in der Schweiz noch nicht so recht, aber das kommt auch noch. Geduld ist gefordert. Aber immer mehr zahlen über NFC mit ihrer Uhr. Sieht im Moment noch lustig aus, aber wird auch nicht mehr allzu selten sein.

  • Google Pay, Zukunftsmusik in der Schweiz
  • Taschenlampe, super um sich nachts den Weg zu erleuchten
  • Mit Facer Ziffernblatt designen
  • Handy suchen
  • Wunderlist für Reminder und To Dos
  • Shazam, Musik erkennen leicht gemacht

Mit viel Liebe bei Facer ausgesucht und auf die Uhr geladen.

Das Fazit

Wie kann es sein, dass ein Produkt so viel Ignoranz kassiert? Schlechte Produktbilder und vielleicht Unbekanntheit der Marke? Schliesslich erinnert Misfit die meisten eher an eine Serie auf Netflix. Nur geht es hier nicht um straffällige Teenager in einem Gemeindezentrum, sondern um eine Smartwatch die irgendwo dahindümpelt und es nicht verdient hat. Und das, obwohl das Preis-Leistungs-Verhältnis hier wirklich top ist. Das musst gerade gerückt werden. Im Namen der Gerechtigkeit habe ich deswegen zusammen mit Thomas Kunz diesen Auftrag erfasst, gepusht und abgeschlossen. Bis zum nächsten Test bleibt das verkannte Schmuckstück an meinem Handgelenk bestehen.

Also: Lass dich von hässlichen Bildern nicht abschrecken. Denn so könnte dir manch ein Schatz durch die Lappen gehen.

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren

Surprise, surprise: <strong>Samsung Galaxy Watch</strong> jetzt auch released
WearablesNeu im Sortiment

Surprise, surprise: Samsung Galaxy Watch jetzt auch released

Frisch aus den USA: Die neuen <strong>Fossil Gen 4 Smartwatches</strong>
WearablesNeu im Sortiment

Frisch aus den USA: Die neuen Fossil Gen 4 Smartwatches

Das Flagship von Garmin: <strong>Fenix 5 Plus</strong>
OutdoorNeu im Sortiment

Das Flagship von Garmin: Fenix 5 Plus

User
Mein Kopf ist vollgestopft mit Ideen. Und es werden jede Minute mehr. Ich diskutiere gerne und bilde mir eine Meinung. Ich liebe motorisiertes. Ich liebe Gadgets. Hier bin ich genau richtig.

8 Kommentare

3000 / 3000 Zeichen
Es gelten die Community-Bedingungen.

User Dolarcles

"Autonomie (sans mode GPS) 24 h"

Je pense que l'essentiel du problème est là en fait...

13.06.2018
User yopy-yop

C'est effectivement ce qui m'a refroidi aussi. Par ailleurs je n'ai pas trouvé la liste des sports "trackable", il n'y a pas que la course à pied ni le vélo :-)

09.08.2018
Antworten
User Anonymous

Ich kann den Artikel nur unterstützen. Ich trage auch das ¨hässliche Entlein¨ und bin sehr zufrieden. Klare Kaufempfehlung.

13.06.2018
User fedtho

Étonné de fonctions utiles, tant qu'à avoir une smartwatch, jamais envisagé... à ce prix, je considère la possibilité.
MAIS 24 heures d'autonomie, ça refroidit (merci pour le tuyau, Dolarcles, j'avais lu un peu vite!) Encore un objet à recharger? Non, facile à décider.

14.06.2018
User aarotsch

Also wie siehts aus mit dem Vergleich zur Fossil Q Explorist, welche Uhr ist jetzt in deinem täglichem Gebrauch?

26.06.2018
User Andrea Jacob

Hi aarotsch. In meinem täglichen Gebrauch ist tatsächlich die Misfit Vapor. Aber nicht mehr lange. Ich werde bald mit den Tests an der neuen Garmin Fenix 5 Plus beginnen. Was ich allerdings an der Misfit gegenüber der Fossil schätze ist die Pulsmessung. Die Fossil ist wirklich eine sehr schöne Uhr und auch ein modisches Accessoire. Misfit ist da viel schlichter. Misfit ist aber auch mehr für Sport ausgelegt, Fossil mehr auf Lifestyle. LG, Andrea

27.06.2018
User aarotsch

Besten Dank für die schnelle Antwort.

27.06.2018
Antworten
User Anonymous

Würde ich nicht kaufen. Ich hatte sie für eine Woche. Die Misfit App funktioniert nicht richtig. Und der Support meinte nur: Das Problem ist bekannt. Eine Lösung gibt es aber nicht.

10.07.2018