Huawei zeigt das P40: Richard Yu und sein «One More Thing»
News & TrendsMobile

Huawei zeigt das P40: Richard Yu und sein «One More Thing»

Dominik Bärlocher
Zürich, am 26.03.2020
In wenigen Stunden zeigt Richard Yu, CEO Huawei, die P40-Serie. Das wissen wir. Wir wissen aber nicht, was das gemunkelte «One More Thing» sein könnte. Darum: Der Livestream heute ist Pflichtprogramm.

Die Worte «One More Thing» haben in der Welt der Smartphones Gewicht. Apple-CEO Steve Jobs hat sie im Jahr 2007 benutzt und danach mit der Vorstellung des ersten iPhones die Welt verändert. Darum, wenn ein Hersteller ein «One More Thing» ankündigt, ist er sich bewusst, was er da sagt.

Huawei hat ein «One More Thing» angekündigt.

Eine Smartwatch? Ein Falt-Handy?

Was da genau kommt, das wissen weder Insider noch die Medien. Die Gerüchteküche hat sich diesmal auch nicht auf eine Sache eingeschossen. Denn im Normalfall sind da Leaks und Vermutungen, die sich im Laufe der Zeit erhärten. Diesmal nicht. Diesmal ist nur «Da kommt was». Die Vermutungen sind genau das: Vermutungen.

Die Szene rätselt über eine Smartwatch, was aber nicht wirklich ein «One More Thing» sein kann. So bedeutend sind Smartwatches im Kontext der Technologie nicht. Sie sind ein Nischenprodukt und recht cool, wenn gut gemacht, aber sind sie eines «One More Things» würdig? Und wenn das die grosse Überraschung sein soll, warum hat Huawei dann vor einer Woche einen Werbeclip für die Huawei Watch GT 2e gepostet?

Dann die These, dass ein Falt-Handy kommt. Die Theorie hatte schon mal mehr Existenzberechtigung, bevor das Mate Xs vor wenigen Tagen veröffentlicht wurde. Seither wird über ein Clamshell Phone diskutiert.

Google? Der «App Gary»?

Oder es könnte eine Software-Lösung sein. Denn seit Huawei im vergangenen Mai auf die Entity List der USA gesetzt wurde, dürfen US-amerikanische Firmen keine Geschäfte mehr mit Huawei machen. Darum hat das P40 Pro auch keine Google Services installiert.

Daher sind die Augen der Welt nicht nur auf die Hardware gerichtet, sondern auch auf die Software. In Punkto Google könnte eine von der US-Regierung versprochene Ausnahmebewilligung erlassen worden sein. Dann stünde der Rückkehr Googles vorerst nichts im Wege und Huawei könnte die eigene App Gallery – von CEO Richard Yu immer «App Gary» ausgesprochen – ohne Druck entwickeln.

Apropos App Gary. Ein Gerücht besagt, dass da etwas kommt. Eine komplette Überarbeitung? Eine Angleichung ans Google-Modell ohne den nervigen Screen? Ein Web End?

Die Szene hat keine Ahnung. Die Insider haben keine Ahnung. Bescheid weiss nur Richard Yu und der spricht heute ab 14 Uhr im Live Stream. Eines kann ich dir aber jetzt schon versprechen: Kurz nach dem Livestream folgt ein erstes Hands-on eines neu vorgestellten Phones.

Update: Die Pressekonferenz ist vorbei

Die P40-Serie ist offiziell. Und noch ein paar andere Dinge. Alles dazu findest du hier.

Placeholder image
placeholder

placeholder

45 Personen gefällt dieser Artikel


Dominik Bärlocher
Dominik Bärlocher
Senior Editor, Zürich
Journalist. Autor. Hacker. Ich bin Geschichtenerzähler und suche Grenzen, Geheimnisse und Tabus. Ich dokumentiere die Welt, schwarz auf weiss. Nicht, weil ich kann, sondern weil ich nicht anders kann.

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren