Du bist nicht mit dem Internet verbunden.
Corporate logo
GamingCESNews & Trends 2418

Hat’s Intel jetzt endlich gepackt? 10-nm-Ice-Lake-Prozessor vorgestellt

Intel stellt an der CES seinen ersten Chip im 10-nm-Fertigungsverfahren vor. Noch dieses Jahr soll das SoC mit dem Namen Ice Lake für mobile Geräte erhältlich sein.

Bereits 2016 wollte Intel Prozessoren im 10-nm-Fertigungsverfahren herausbringen. Cannon Lake, wie Intel die Technologie nennt, wurde aber immer wieder verschoben und mittlerweile wurden drei Verfeinerungen des Vorgängers Sky Lake herausgegeben. Intel hat bisher nicht geschafft, was Samsung bereits seit 2016 tut: Massenanfertigung von Halbleitern im 10-nm-Fertigungsverfahren.

Vom Cannon Lake hat Intel an der CES denn auch nicht gesprochen. Der erste Prozessor, der auf der Sunny-Cove-Architektur basiert, und für die Massenanfertigung im 10-nm-Fertigungsverfahren angekündigt wurde, heisst Ice Lake. Gemäss Intels-CPU-Roadmap ist Ice Lake offiziell der Nachfolger von Cannon Lake.

Wenig Infos zu kommenden Ice-Lake-Prozessoren

Wann Cannon Lake kommt und ob er überhaupt kommt, wurde nicht erwähnt. Ich weiss es nicht und vielleicht weiss es nach all den Verschiebungen auch Intel nicht. Die Anzeichen verdichten sich, dass Cannon Lake wohl nie in die Massenproduktion geht. Klar ist, dass Intel die Ice-Lake-Produktion anwirft und erstmal als SoC gegen Ende dieses Jahres in mobilen x86-Geräten erhältlich sein soll. Mit drei Jahren Verspätung kommen also die ersten Intel-Chips im 10-nm-Fertigungsverfahren – ausgenommen des in kleiner Stückzahl produzierten Core i3-8121U der Cannon-Lake-Mikroarchitektur.

Die Sunny-Cove-Architektur, auf der Ice Lake basiert, soll eine allgemeine Leistungssteigerung, eine geringere Latenzzeit und die gleichzeitige Ausführung von mehr Prozessen ermöglichen. Beim SoC Ice Lake kommen WiFi 6 (ehemals 802.11ax), eine Gen11-Grafiklösung von Intel und Thunderbolt 3 hinzu.

Mehr verriet Intel zu den Specs noch nicht. Einzig einen Vergleichstest liess der Hersteller aus Santa Clara laufen. Dabei trat ein Notebook mit Ice-Lake-Prozessor gegen ein anderes Notebook, wohl mit einem Chip der aktuellen 9. Generation, in der AI gesteuerten Bildverarbeitung an. Dabei war das Notebook mit Ice-Lake-Prozessor rund anderthalb mal schneller. Solche Vergleiche sind aber immer mit Vorsicht zu geniessen. Was Ice Lake und das 10-nm-Fertigungsverfahren tatsächlich leisten, werden erst unabhängige Tests zeigen.

Das hat Intel sonst noch im Köcher

Für dich als Privatanwender dürfte Lakefield ebenfalls interessant sein, ein weiteres 10-nm-Produkt das für Geräte mit einer Bildschirmdiagonale von unter 11 Zoll gedacht ist. Dank der 3D-Stapel-Technologie Foveros sollen sich unterschiedliche x86-Chiplets zu einem SoC stapeln lassen. Dieses Verfahren ist bei ARM-Architektur gang und gäbe aber bei x86 neu. Bei Lakefield soll ein grosser Sunny-Cove-Kern mit vier kleinen Atom-Kernen kombiniert werden.

Nebst Ice Lake und Lakefield kündigte Intel an, sein Desktop-Angebot um sechs neue CPUs der 9. Generation zu erweitern. Dazu gehören die Low-End-Core-i3- aber auch High-End-Core-i9-Prozessoren. Kollege Jan Heidenreich informiert euch, sobald die Dinger bei uns erhältlich sind und zu welchem Preis.

Alle Artikel zur CES 2019 findest du hier.

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren

<strong>Intel i9-9900K:</strong> Der neue Gaming-King sitzt auch beim Preis an der Spitze
GamingNews & Trends

Intel i9-9900K: Der neue Gaming-King sitzt auch beim Preis an der Spitze

<strong>Feed the Nerd 5:</strong> God of Hellfire
RetroNews & Trends

Feed the Nerd 5: God of Hellfire

And the winner is: <strong>Love</strong>
GamingPortrait

And the winner is: Love

User

Kevin Hofer, Zürich

  • Editor
Technologie und Gesellschaft faszinieren mich. Die beiden zu kombinieren und aus unterschiedlichen Blickwinkeln zu betrachten ist meine Leidenschaft.

24 Kommentare

3000 / 3000 Zeichen
Es gelten die Community-Bedingungen.

User BosnaMaster

Das Jahr 2019 wird interessant. Endlich wurde Intel durch brauchbare AMD Produkte geweckt. Die AMD Keynote ist glaube heute auf 17:00 oder 18:00 angesetzt. Krieg der Kerne kann beginnen. xD AMD könnte im Mainstream mit Ryzen 3xxx einen 16 Kerner vorstellen. :D Bin echt auf die Keynote heute Abend gespannt. :-)

09.01.2019
User zuegii

Ich behaupte mal das AMD heute die Krone der schnellsten Gaming CPU aufesetzt. Zumindest bis Intel im Q3 2019 10nm Ice Lake für den Endverbraucher rausbringt

09.01.2019
User betablocker

Wie wenn die CPU für einen Gamer entscheidend wäre...

09.01.2019
User Poigel

@Zuegli, Dass wird wohl alleine von der "Single Core Performance" abhängig sein. AMD geht aber bei der neuen Generation eher auf mehr Kerne und nicht spezifisch schnellere. Mutlicore haben sie aber meiner Meinung schon die Krone auf was Preis/Leistung angeht. Aber man sagt ja:"Sag niemals nie!"

09.01.2019
User BosnaMaster

Problem ist halt die Software zu kannst nicht Endlos die Aufgaben parallelisieren. Aber schauen wir was kommt, ist eigentlich die erste Fertigung in 7nm für Desktop bin mal auf die Taktraten gespannt, oder ob überhaupt brauchbare Infos heute kommen. @Zuegii wied verdammt schwer, Intel setzt auf monolithische Dies, AMD bis jetzt auf kleinere Dies die zusammen geklebt werden. Hast du natürlich durch den Aufbau bereits Nachteile, kannst aber günstiger produzieren da die Yields viel besser sind. Ich bin gespannt was heute noch kommt. ;-)

09.01.2019
User A_B_C_D

Dies wird auch in Zukunft so bleiben. Warum wurden denn Multi Cores entwickelt, weil Sie irgendwann der Grenze der machbaren Mhz Geschwindigkeit erreicht haben. Mehr als 5Ghz ist halt nicht drin oder dir brutzelt der Core weg. Die Physik hat ihre Grenze und diese ist damit ausgereizt. Multi Core mit 1nm wird irgendwann das Ende sein und erst dann wird etwas GANZ neues kommen.

09.01.2019
Antworten
User gnaegeli

Wird damit Spectre v2 gefixed? Ach nein, das interessiert ja niemanden...

09.01.2019
User fumo

Man kann etwas das kein Fehler ist nicht fixen.

10.01.2019
Antworten
User zuegii

Kann mir jemand erklären warum Intel nur noch beim super high-end I9-9900k auf Hyperthreading setzen? Der Rest der 9000er Serie wird es nicht haben

08.01.2019
User orCana

Hyperthreading macht vor allem für professionale Anwendungen Sinn.

08.01.2019
User Mr.Peanut37

Intel brauchte etwas um die i7 und i9 zu differenzieren. Also haben sie bei der i7 das Hyper-threading raus genommen und können nun ein vermeintlich stärkeren Prozessor veröffentlichen.

08.01.2019
User baui

Core i7-8700K hat auch Hyperthreading!?

08.01.2019
User TribleDub

Der i7-8700K ist auch noch aus der 8. Generation, wie der Namen verrät...

09.01.2019
User Delta

@Baui darum schreibt er ja die 9000 Serie, sprich die 9.Generation. 8700K ist wie schon im Namen ersichtlich aus der 8. Generation.

09.01.2019
Antworten
User Anonymous

"Intel hat bisher nicht geschafft, was Samsung bereits seit 2016 tut: Massenanfertigung von Halbleitern im 10-nm-Fertigungsverfahren." <-- Tut mir leid, aber diese Aussage ist einfach falsch.

Leider können die können die benannten Fertigungsgrössen (10nm) nicht einfach 1:1 übersetzt werden.
D.h. Intel 10nm < Samsung 10nm
Fast jeder Chiphersteller verwendet andere Masse um ihren Fertigungsprozess zu benennen, die hat dann leider zum Ergebnis das die Verfahren gleich heissen, sich jedoch in der Grösse dennoch unterscheiden.
Intel ist soweit ich informiert bin, den anderen Chipherstellern bezüglich Packungsdichte (Transistor pro Fläche) noch immer einen Schritt voraus.

Hier zwei Artikel zum Thema (1. Deutsch, 2. Englisch):
hardwareluxx.de/index.php/n...
wccftech.com/intel-losing-p...

09.01.2019
User michaelköl

Icelake hätte ich einen schönen Namen für meine neue PC-Plattform gefunden. Da das bei Intel noch (länger?) dauern wird, bin ich halt bei AMD gelandet.

09.01.2019
User Shaune.White

Warte heisst dass jetzt, dass meine Cannon Lake die ich mal haben wollte, einfach übersprungen werden und stattdessen Ice Lake in 10NM für den PC kommt? Intel mit 10nm für PC dieses Jahr? Dann hätte ich einen würdigen Nachfolger für meinen 8700k lol.. aber das kann ich nicht glauben dass diese Desktop CPU's in 10nm hergestellt werden aber wenn dass wirklich so ist, muss ich sagen: fett was ihr abliefert.

Worauf ich mich aber viel mehr freue ist der Ice Lake refresh für Notebooks... weil ich glaube sie werden dann den 8750h durch einen 6 Kerner im 10nm Verfahren ersetzen. Und wie ihr wisst, wird 10nm wohl noch ein gutes Stück sparsamer sein als die 14nm++ von Intel.

Und da ja Nvidia auch auf 12NM FFN gewechselt hat, wird dies ein grossartiges Jahr für gaming notebooks. Ich meine ich habe ein Aero 15X V8 und das neue vorgestellte hat zwar noch den 8750h drin, aber wenn dieses dann einen 10nm Prozessor spendiert bekommt, wird es noch einiges länger laufen :) Freue mich schon darauf. Ich werde Gigabyte wieder anschreiben und sie bitten dass sie dem Aero dann einen solchen 10nm spendieren... :) ein paar meiner Vorschläge wurden sogar bei dem CES umgesetzt was ich nicht gedacht hätte dass sie dies wirklich auch umsetzen :)

09.01.2019
User THESisko

Warum berichtet ihr immer über Intel und nicht AMD?
Gibt's bei Intel viel zu verdienen? ...gell Digitec-Managers???

08.01.2019
User Hellvetianer

Keine Angst 😄 AMD kommt mit dem Ryzen 2 3xxx und wird einschlagen wie eine Atombombe 😉

08.01.2019
User adrian.heuberger

Chips werden in Taiwan hergestellt....

08.01.2019
User Kevin Hofer

Hi THESisko
Merci für deinen Kommentar. Selbstverständlich berichten wir auch zu AMD-Produkten, wie wir das sonst auch tun. Dass du noch nichts zu AMD lesen konntest, liegt daran, dass diese Keynote erst noch stattfindet. Gerne informieren wir dich dann auch zu den Neuheiten von AMD.

08.01.2019
Antworten