Du bist nicht mit dem Internet verbunden.
Produktwissen

Gaming auf High-End-Laptops: Geht das? Der Test zeigt’s

Digitec-Leser sind sich uneinig, ob man auf einem Laptop überhaupt gamen kann. Und wenn ja, wie gut. «One way to find out», habe ich mir gedacht, mich mit dem Porsche Book One hingesetzt und gespielt.

Das Porsche Book One war während der IFA mein treuer Begleiter. Mit ihm im Gepäck habe ich während ewig lang scheinenden Nachtschichten meine Artikel in Berlin geschrieben. Das Book One hat zwar eine oder zwei Macken, aber nichts, das mir bei der Arbeit irgendwie in den Weg gekommen wäre.

Ich war schon fast wieder bereit, das Gerät zurückzugeben, denn Testgeräte kann ich nicht ewig behalten. Öfter als nicht bereue ich es, einem Gerät «tschüss» sagen zu müssen. Doch in den Kommentaren zum Review des Porsche Book One ist eine Frage aufgekommen, die zur Diskussion wurde. Du kennst das Internet ja. Das geht in etwa so:

Die Frage ist ob man auch mal kurz was daddeln kann drauf. Hast nie ne Runde Overwatch gezockt damit? – Simon.laube

Meine Antwort wäre gewesen: Nein, habe ich nicht. Ich habe in acht Tagen über 100 Stunden Arbeitszeit gehabt. Da habe ich echt keine Lust auf Gaming. Wenn ich irgendwas will, dann Schlaf.

Die Antwort im Internet geht in der Regel aber so:

Auf Laptops kann man prinzipiell nicht zocken. – Fumo

Die Diskussion geht also hin und her. Also habe ich mir gedacht, ich probier das mal aus. Da ich aber fand, dass Mad Max besser zu einem nach einem Auto benannten Laptop passt, habe ich es damit versucht. Mit von der Partie: Video Producer Linus Konetschnig, der mir mit der Kamera über die Schulter geschaut hat.

Der erste Fahrversuch geht in etwa so gut wie im echten Leben

Das Porsche Book One ist ein Laptop der oberen Preis- und Leistungsklasse. Theoretisch steht dem Gamen auf der Kiste nichts im Weg. Ein Blick auf einige Schlüsselspecs genügen um zum Schluss «könnte gehen» zu gelangen. Das ist aber recht vage. Es könnte auch bedeuten: 640x480 mit 256 Farben. Die Frage ist eher: Wie gut geht das?

Zuerst das Arbeitsgerät:

Book One (13.30", QHD+, Intel Core i7-7500U, 16GB, SSD)
Show- room
CHF 2399.–
Porsche Design Book One (13.30", QHD+, Intel Core i7-7500U, 16GB, SSD)
Die kompromisslose Neuinterpretation des 2-in-1-Konzepts. In einem der dünnsten Convertibles/Detachables der Welt trifft maximale Leistungsfähigkeit auf atemberaubendes Design.
3

Verfügbarkeit

Postversand

  • mehr als 10 Stück
    in unserem Lager

PickMup

Abholen

  • Basel: nur noch 1 Stück
  • Bern: nur noch 1 Stück
  • Dietikon: nur noch 1 Stück
  • Genf: nur noch 1 Stück
  • Kriens: nur noch 1 Stück
  • Lausanne: nur noch 1 Stück
  • St. Gallen: übermorgen auf 15:30h
  • Winterthur: nur noch 1 Stück
  • Wohlen: heute um 11:00
  • Zürich: nur noch 1 Stück

Bei sofortiger Bestellung.
Alle Angaben ohne Gewähr.

Details anzeigen

Mad Max (ESD/Lizenz, PC, de, fr, it, en, Spanisch)
Mad Max (ESD/Lizenz, PC, de, fr, it, en, Spanisch)

Verfügbarkeit

  • Der Artikel wird bei Bestellung erzeugt.

Bei sofortiger Bestellung.
Alle Angaben ohne Gewähr.

Details anzeigen

  • Intel Core i7-7500U Dual Core Prozessor
  • 16 GB LPDDR3 RAM
  • Intel HD Graphics 620

Gaming klingt anders. Aber nicht so anders, dass es komplett abwegig ist, dass das Book One nicht mit «Mad Max» klar kommen könnte. Also Steam drauf, Mad Max drauf, Updates drauf und los gehts.

Es geht los

In der ersten Runde will das Book One das Spiel auf 3200x1800 Pixel mit 59 Hertz abspielen. Hahahaha. Das ist doch extrem optimistisch. Und genau so spielt sich das Ding auch: Gar nicht. Die Grafik ist mehr so eine Art Zeitraffer mit einzelnen Frames, die in fünf Sekunden Abstand auf dem Bildschirm erscheinen. Fraps liest zwar zwei Frames pro Sekunde aus, aber es fühlt sich nach noch weniger an.

Wir tüfteln

«Die Grafik, was», fragt Linus. Er hat das beim Aufbau der Kameras schon vorhergesagt und es war offensichtlich. Also probieren wir die Grafik runterzuschrauben. Da 3200x1800@59Hz komplett unspielbar war, mache ich einen guten Schritt nach unten.

  • 3200x1800@59Hz: Zwei Frames pro Sekunde
  • 1920x1200@59Hz: unspielbar
  • 1920x1050@59Hz: unspielbar
  • 1600x900@59Hz: unspielbar
  • 1440x900@59Hz: spielbar, aber kacke
  • 1024x768@59Hz: spielbar, aber immer noch Müll
  • 800x600@59Hz: passabel
  • 640x480@59Hz: gut spielbar, aber des Spiels wie auch des Spielers unwürdig

Das Resultat spricht also für sich: Wenn du unbedingt ein Game spielen willst, dann macht das Book One sicher mit. Aber wenn du Mad Max mit Ansprüchen an die Grafik spielen willst, dann bist du mit dem Gerät schlecht beraten. Die Staubwolken hinter meinem Auto sehen aus wie anno 1997, der Himmel ist grau und die Aussicht schlecht. Es macht einfach keinen Spass.

Die Sache ist aber die: Nur weil Mad Max nicht geht, heisst das noch lange nicht, dass Overwatch oder Fifa auch nicht spielbar sind. Jedes Game hat so seine eigenen grafischen Eigenheiten und ist anders optimiert. Das erklärt, warum das zehn Jahre alte Game Crysis noch immer auf so wenigen Systemen mit den höchsten Grafikwerten läuft.

Fazit

Wenn ich jetzt unbedingt eine Mad-Max-Mission zu Ende spielen wollen würde, dann würde ich das auf dem Porsche Book One durchaus tun. Es muss aber schon wichtig sein und nicht einfach so «Ein bisschen Verfolgungsjagd». Aber wenn nur die kleinste Chance besteht, dass ich das auf einem System tun kann, das mehr Grafikleistung bringt, dann werde ich sie nutzen.

So. Fertig. Probier’s doch auch mal aus. Einfach nur weil du kannst und weil du vielleicht einen guten Lacher willst.

Diese Artikel könnten dich auch interessieren

Family_Google_Hardware21.jpeg
Neuheiten
Philipp Rüegg

Philipp Rüegg

Teamleader Odin

Benutzerprofil
  • 106 95

Google Pixel 2, Google Home Mini, Pixelbook und mehr: Alle News von Googles Techsause

AdobeStock_856179321.jpeg
Produktempfehlung
Irene Portmann

Irene Portmann

Marketing Communications Manager

Benutzerprofil
  • 1 0

Bagger, Kräne und mehr Spielsachen rund um die Baustelle

User

Dominik Bärlocher

Journalist. Autor. Hacker. Meine Themen haben meist mit Android oder Apples iOS zu tun. Auch die IT-Security liegt mir am Herzen, denn in unserer Zeit ist der Datenschutz keine Nebensache mehr, sondern eine Überlebensstrategie.

31 Kommentare

User simon.laube

danke Domi für den Bericht. ich habs befürchtet, dass mit diesen "schönen" laptops nicht viel geht. fumo behauptete ja es geht auf laptops generell nicht was totaler bullshit ist.

ich wette fumo schreibt gleich was! ciao fumoooo

02.10.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User fumo

Persönlicher Angriff, bitte löschen!

03.10.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User teymaronix

Fumo wie alt bist du eigentlich? Hab ich mich schön unter mehreren Beiträgen gefragt... ;)

03.10.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User dcube

Thadaaa!
ASUS ZenBook Pro UX550VD-BN081T (15.6", Full HD, Intel Core i7-7700HQ, 16GB, SSD)

04.10.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Redhunter

Zum zocken ist das neue ZenBook Pro leider nicht geeignet. Die Kühllösung ist dafür viel zu klein dimensioniert. Sieht man auch ganz schön in diesem Review: youtube.com/watch?v=gTDResM...

04.10.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User fumo

Da es Digitec nicht für notwendig haltet Verfassungswidrige Aussagen zu löschen. Simon Laube, lauf du mir mal über den Weg... ;)

05.10.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User mabizu

Könnt ihr bitte auch einen Game Notebook testen und nicht nur dieses überteuerte Stück Blech?
Wie wäre es mit einem Asus Zephyrus, Alienware, Razer Blade oder vielen anderen die eine dedizierte GTX 10xx Grafikkarte haben. Das wäre wirklich Mal spannend, welches ist euerer Meinung nach das Beste.

02.10.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User User97

Ich denke HP hat mit ihrer Omen-Serie (und mit den Pavillion) eines der besten Preis-Leistungs Verhältnisse... (ist das überhaupt Deutsch?) ... du weisst was ich meine

03.10.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User SandroLüscher

Ich habe von HP Omen ein 17" mit GTX 1070, FHD 75Hz mit G-Sync, 16GB Ram, i7 7700HQ, SSD war mal Aktion für 1600.- Mit dem lässt sich wunderbar spielen. Schliesse ihn zu Hause aber an einen externen 27" Monitor an, ebenfalls G-Sync aber 2K bis 165Hz. BF1 läuft in 2K auf max. settings noch mit guten 80 fps

17.10.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User Anonymous

Das Video war bisschen unnötig. Man sieht schon von den Specs her "Intel HD Graphics", dass hier nicht viel geht im Bereich Gaming

03.10.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User xTesla1856

Wieso testet Digitec eigentlich nur diese Design-SchickiMicki-Schrottbooks? Testet doch mal bitte die richtigen Workstations (ZBook G4, Thinkpad P Serie, Precision, etc.). Ihr habt viele Kunden im IT-Bereich die solche Berichte und Geräte vermissen. Trotzdem ein Lob an Dominik, immer gute Artikel :D

03.10.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Dominik Bärlocher

Hey, ich teste alles, was mir auf den Tisch kommt. Sowohl Arbeitstiere wie Schickimicki. Aber so der Unterschied Schickimicki/Arbeitstier liegt nach meinen Erfahrungen eh nur im Design und nicht zwingend in der Leistung. Mein Tisch sieht eh aus, als ob ich im Elektronikfachhandel arbeite... oh, wait. :)

Ausserdem: du willst ein Acer 21x. :)

03.10.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User Roussis

Cooles Review, unterirdische Grafikleistung des NBs xD

Testet doch das neue Zenbook Pro, das ist ein High End Notebook mit Style worauf man auch zocken kann. Auch wenn die GTX1050 (Ti) nicht gerade die Oberklasse der GTX Serie ist.
Finde das Teil aber etwas vom schönsten was es gibt was meine Augen glasig werden lässt, aber auch der Preis bringt mich zum Weinen ;-P

02.10.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Anonymous

wem seisch das ...

03.10.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Redhunter

Zum zocken ist das neue ZenBook Pro leider nicht geeignet. Die Kühllösung ist dafür viel zu klein dimensioniert. Sieht man auch ganz schön in diesem Review: youtube.com/watch?v=gTDResM...

04.10.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User SirDvoyan

@Redhunter Der Youtuber hat aber die 4K version mit 1050ti, digitec verkauft aktuell nur die full hd mit normaler 1050 version. die wird wahrscheinlich kein thermal throttling haben

04.10.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User Anonymous

Wieso verkaufen Hersteller so teure Laptops mit den besten Prozessoren, aber schwachen Grafikkarten? Was ist deren Kunden-Zielgruppe? Wer eine schnelle CPU braucht, will auch eine gute Grafikkarte für 3D-Arbeit oder Gaming. Für Office-Arbeit reicht ein Celeron.

11.10.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User phy_0101

Also ich shaffe es auf meinem MacBook Pro 8Gb zwischen durch mal COD zu spielen mit einer sehr guten Grafik und keinen spürbaren Rucklern (habe leider keine genauen Daten dazu), also Frage ich mich wieso hier ein solches Ergebnis raus kam bei den Stats! Jaja ich hörs schön von wegen MacBook Gamer :)

03.10.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User Stephan_Fahrer

Ihr habt den Standpunkt nicht rausgekriegt...

Es ist völlig klar dass die meisten Computer und Laptops fürs Arbeiten gemacht sind. Da reicht eine Intel IGP natürlich aus.

Ein Spiele-Entwickler wiederum braucht eine genug grosse Zielgruppe. Und wenn die Mehrheit keine schnellen Systeme hat, so wird die Grafikengine abgespeckt.

Darum auch die Aussage von Carmack.

04.10.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User tschohel

Intel Core i7-7500U dual core, 16Gb LPDDR3-RAM, Intel HD Graphics 620. Das Display ist wohl das einzige High-End-Teil an diesem Gerät. Ich würde gerne Resultate im Bereich eines Acer Predator 17 oder HP Omen 17 sehen, diese sind im Preis auf ähnlichem Niveau. Ansonsten gute Artikel von Dominik.

04.10.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Dominik Bärlocher

17? Pffff.... 21, Mann! :)

05.10.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User flavio.schrenk

intel grafik sagt doch schon alles. das müsste man nicht mal testen.

04.10.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User Screwface

Warum verkauft Digitec eigentlich keine Notebooks von Gigabyte? Gerade die Aero 14/15 wären sehr interessante Geräte für Spieler und auch Fotografen/Grafiker. Das "neue" (Zwecks Differenzierung zum Aero 15) leider abgespeckte Aero 14 hat kürzlich auf Notebookcheck erneut eine Bestnote eingeheimst. Ein mattes Display, mit anständiger Vor-Kalibrierung und ordentlicher Farbraumabdeckung, kombiniert mit hervorragender Leistung, kompakten Gehäuse und langer Akkulaufzeit.

15.10.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User Stephan_Fahrer

Intel soll endlich aufhören grafikchips zu bauen. Wars nicht John Carmack der mal sagte, dass dies die ganze Spieleindustrie bremst?
Traurig dass selbst 2017 millionen von 0815 PC Gamer immer noch keine Ahnung von Hardware haben - oder kein Geld.

Gem. Steam Statistik haben die meisten ne Intel HD Grafikkarte

03.10.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User garned

Es macht schon Sinn dass Intel inegrierte Grafikchips verbaut. Die meisten Leute brauchen den PC nur für Office und Web.
Jede Person die sich ansatzweise informiert wird bemerken dass diese IGPUs zum spielen nicht ideal sind. Und solange man nur simple Spiele spielt (CSGO, DOTA, etc..) reicht sogar eine Intel HD Grafik.

03.10.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User bluetho

stimme Garned zu

03.10.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User fumo

Es gibt auch millionen von Autofahrer die keine Ahnung haben wie ein Verbrennungsmotor funktioniert. Die meisten sind einfache User die es auch nicht zu wissen brauchen, Gamer die sich damit beschäftigen sind eine Randgruppe.

03.10.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Screwface

Als einfacher User brauche ich mich ja auch nicht damit auseinanderzusetzen. Aber wenn ich auf dem PC spielen möchte, ist es mehr als sinnvoll, sich über Hardware schlau zu machen. PC-Spiele sind auch "Spezalanwendungen", wie z.B. Grafikprogramme, CAD usw. Bei mir war das damals der Grund, weshalb ich angefangen habe, mir selber PCs zu bauen. Wenn ich Autorennen fahren wollte, müsste ich mich auch erst einmal mit Motoren, Getriebe, Fahrwerkabstimmung usw. beschäftigen. Die Konstruktion kann man anderen überlassen, aber einfach rein sitzen und Gas durchdrücken würde eher weniger zum gewünschten Erfolg führen.

15.10.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User fumo

Ein Autorennfahrer ist auch eher mit den Pro-Gamer zu vergleichen und auch der muss sich nur beschränkt mit der Technik auskennen, er sagt dem Mechaniker dass das Auto übersteuert, der Mechaniker stellt ein. Oder denkst du Vettel schraubt selbst am Boliden?

16.10.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.


Bitte melde dich an.

Du musst angemeldet sein, um einen neuen Kommentar zu erfassen.

Corporate logo