Du bist nicht mit dem Internet verbunden.
Corporate logo
GamingProduktvorstellung 58

digitec plays: Wir sterben tausend Pixeltode in «Dead Cells»

Boah, noch ein Roguelike/Metroidvania mit Pixellook? Ja, der Trend dieser Spiele scheint nicht abzureissen. «Dead Cells» ist aber DER neue Benchmark, an dem sich die Konkurrenz künftig messen muss. Warum, siehst du in unserem Let’s Play. Der Stream startet ca. um 14:30 Uhr.

Wenn du in Steam nach Roguelike oder Metroidvania suchst, wirst du geradezu erschlagen von der Auswahl. Fast täglich erscheint ein neues Spiel, das auf das populäre Spielprinzip setzt. Die meisten davon setzen ausserdem auf pixelige Retro-Grafik. Nostalgie ist dabei längst kein entscheidender Faktor mehr. Einerseits wegen des Überflusses und andererseits, weil viele Spieler ohnehin zu jung sind, um einen Bezug zum Original zu haben.

«Dead Cells» ist der jüngste Zugang, der mit der beliebten Formel, um die Aufmerksamkeit der Spieler ringt. Nach einem Jahr Early Access ist die finale Version nun auf PC, PS4, Xbox One und der Switch erhältlich. Da wir mit Roguelike, Roguelite, Metroidvania und Soulslite noch nicht genug Genres haben, nennt sich Motion Twins neues Spiel Rogevania. Das sagt dir alles nichts? Ok, dann jetzt mal Klartext: «Dead Cells» ist ein 2D-Plattformer in dem du dich von Level zu Level vorkämpfst, bis du stirbst. Dann fängt das Spiel wieder von vorne an. Im Spiel sammelst du Zellen und Baupläne ein, mit denen du jedoch neue Waffen und Ausrüstung dauerhaft freischalten kannst. Allerdings kannst du nur zwischen den Levels deine Beute in Sicherheit bringen. Du musst dich also damit abfinden, dass du immer wieder mit einem Berg voll Zellen und Plänen ins Pixelgras beisst.

Die leeren Flaschen stehen für Dinge, die man noch freischalten kann.

Was «Dead Cells» neben dem wunderschönen Design aus der Masse hervorhebt, ist das Gameplay. Du kannst zwei Hauptwaffen und zwei Ausrüstungen tragen. Ausserdem lassen sich bis zu drei Mutationen wie Lebensregeneration, schnellere Cooldowns etc ausrüsten. Im Verlauf des Spiels findest du ständig neue Werkzeuge, die sich nach Lust und Laune kombinieren lassen. Langschwert und Armbrust mit Feuerbombe und Geschützturm sind genauso zulässig wie zwei Bögen mit zwei Eisgranaten. Das Herumexperimentieren motiviert immer wieder aufs neue, die Dungeons in Angriff zu nehmen.

Das Kampfsystem fühlt sich butterweich und äusserst präzise an. Das ist auch dringend nötig, denn die Kämpfe werden je länger du überlebst, immer fordernder und hektischer. Wenn du sehen willst, wie weit Kollege Simon Balissat und ich es schaffen, dann schau dir unseren Stream an.

«Dead Cells» ist erhältlich für PC, Switch, PS4 und Xbox One.

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren

digitec plays: Wir schauen, was das grosse <strong>«No Man's Sky»-Update</strong> bietet
Video
GamingProduktvorstellung

digitec plays: Wir schauen, was das grosse «No Man's Sky»-Update bietet

digitec plays: Wir lassen alles anbrennen in <strong>«Overcooked 2»</strong>
Video
GamingProduktvorstellung

digitec plays: Wir lassen alles anbrennen in «Overcooked 2»

User

Philipp Rüegg, Zürich

  • Teamleader Odin
Als Game- und Gadget-Verrückter fühl ich mich bei digitec und Galaxus wie im Schlaraffenland – nur leider ist nichts umsonst. Wenn ich nicht gerade à la Tim Taylor an meinem PC rumschraube, oder in meinem Podcast über Games quatsche, schwinge ich mich gerne auf meinen vollgefederten Drahtesel und such mir ein paar schöne Trails. Mein kulturelles Bedürfnis stille ich mit Gerstensaft und tiefsinnigen Unterhaltungen beim Besuch der meist frustrierenden Spiele des FC Winterthur.

5 Kommentare

3000 / 3000 Zeichen
Es gelten die Community-Bedingungen.

User aligator1337

Habs bereits in der Early Access phase auf Steam gespielt. Suchtfaktor! Gameplay Loop, Art Style & Musik einfach super. Kanns jedem empfehlen. Warte noch auf meine Signature Edition für die Switch <3

15.08.2018
User Cyrus7

Da schliesse ich mich an. Habs auch seit Early Access und habs dann mal liegen gelassen und nun einen neuen Run gestartet (wird empfohlen, lohnt). Ideal für ein paar Runs für zwischendurch, die Steuerung mit dem Gamepad lauft super flüssig und die Motivation bleibt hoch.
Klare Empfehlung!

16.08.2018
Antworten
User Spl4tt

Ich zocks seit einer Woche ziemlich fleissig auf meiner Switch.. Das game ist echt genial. Besonders einfach perfekt für Bus/Zug Reisen, ob kurz oder lang.

16.08.2018
User Anonymous

Uhhh noch ein Switch Gamer :D
BIn immer noch mit Skyrim beschäftigt ^^

16.08.2018
Antworten
User InD84

Jetzt müsste man das nur noch bei Digitec bestellen können...

03.09.2018