News & TrendsMobilität

digitec Investigativ: Auf den Spuren der Autoposer

Simon Balissat
Zürich, am 14.04.2021
Dicke Schlitten, laute Rohre und viel PS. Die Autoposer sind der Schweizer Polizei ein Dorn im Auge. Aber was sagt die Szene selbst dazu? Ich habe mich am Hotspot am Bahnhof Baden umgehört.

Kreischtiraden junger Frauen an Boyband-Konzerten sind nichts gegen das, was passiert, wenn Arash mit seinem glitzernden Mercedes an einer Tankstelle vorfährt.

Auf und neben der Strasse komme die auffällige S-Klasse super an, sagt er. Die Badenerinnen dagegen bestätigen seinen Eindruck nicht und äussern sich abfällig über die dicken Schlitten.

Was jetzt?

Antworten zum grossen Autoposer-Zank findest du im Video.

161 Personen gefällt dieser Artikel


Simon Balissat
Simon Balissat
Teamleader Editorial, Zürich
Als ich vor über 15 Jahren das Hotel Mama verlassen habe, musste ich plötzlich selber für mich kochen. Aus der Not wurde eine Tugend und seither kann ich nicht mehr leben, ohne den Kochlöffel zu schwingen. Ich bin ein regelrechter Food-Junkie, der von Junk-Food bis Sterneküche alles einsaugt. Wortwörtlich: Ich esse nämlich viel zu schnell.

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren