Das neue iPad Pro hat eine Tastatur mit Trackpad
News & TrendsComputing

Das neue iPad Pro hat eine Tastatur mit Trackpad

Jan Johannsen
Jan Johannsen
Hamburg, am 18.03.2020
Für Apple ist das iPad Pro ein Computer und kein Tablet. Da ist es nur logisch, dass das neue iPad Pro eine Tastatur mit Trackpad als Zubehör bekommt. In Zukunft kannst du außerdem dein iPad mit einer Maus steuern.

Das neue iPad Pro gibt es weiterhin in zwei Größen. Du kannst zwischen einem 11 oder 12,9 Zoll großem Liquid Retina Display wählen. Hier gibt es mit einer Bildwiederholrate von 120 Hertz und True-Tone-Technologie, die die Farbtemperatur an das Umgebungslicht anpasst, keine Neuerungen.

iPad Pro: Dualkamera, LiDAR-Scanner und mehr

In anderen Bereichen hat sich mehr getan. Der Chipsatz A12Z Bionic soll für mehr Rechenpower als bei den Vorgängern sorgen und das Mikrofon soll besser geworden sein. Die Rede ist von Studioqualität.

Beim Blick auf die Rückseite siehst du, dass das neue iPad Pro eine Dualkamera hat. Neben der Hauptkamera (Weitwinkel und 12 Megapixel) befindet sich eine Ultraweitwinkelkamera mit 10 Megapixeln. Nicht so offensichtlich ist der LiDAR-Scanner. Apple verweist darauf, dass die NASA die Technologie, die reflektiertes Licht in bis zu fünf Metern Entfernung erkennt, für die nächste Marsmission nutzt. Im iPad Pro kommen die Daten bei AR-Anwendungen zum Einsatz.

Der Akku hält Apple zufolge einen ganzen Tag, was angeblich kein Notebook schaffe. Musik und anderer Sound erschallt weiterhin aus vier Lautsprechern und das WLAN unterstützt jetzt WiFi 6. Optional kannst du dich für ein Tablet mit LTE-Modem entscheiden und natürlich weiterhin aus verschiedenen Speichergrößen wählen.

Magic Keyboard: Trackpad und Standfuß

Passend zum iPad Pro, gibt es das neue Magic Keyboard in zwei Größen. Bei ihm handelt es sich um ein Hülle für das Tablet, die zugleich ein Standfuß ist und eine Tastatur enthält. Das iPad hält magnetisch an der Hülle und schwebt am Standfuß. Es muss nicht auf dem Tisch stehen. So kannst du den Winkel frei und stufenlos einstellen.

Die Tastatur des Magic Keyboard hat Apple zufolge Normalgröße und ein Trackpad. An der Seite der Hülle befindet sich ein USB-C-Anschluss, über den du das iPad Pro aufladen kannst.

Das neue iPad Pro will Apple ab dem 25. März verkaufen. Das Magic Keyboard folgt, ohne genaue Zeitangabe, später.

iPadOS 13.4: Mäuse für alle

Zusammen mit dem neuen iPad Pro hat Apple angekündigt, dass iPadOS 13.4 ab dem 24. März zur Installation bereit steht. Mit dem Update des Betriebssystems erhalten unter anderem alle iPads ab dem iPad Air 2 einen Maus-Support. Das gilt bei Apple für die Magic Mouse 2 und das Magic Trackpad 2. Von Drittanbietern sollen alle Mäuse, die sich per Bluetooth oder USB (das iPad Pro hat einen USB-C-Anschluss) verbinden lassen, unterstützt werden.

133 Personen gefällt dieser Artikel


Jan Johannsen
Jan Johannsen
Content Development Editor, Hamburg
Als Grundschüler saß ich noch mit vielen Mitschülern bei einem Freund im Wohnzimmer, um auf der Super NES zu spielen. Inzwischen bekomme ich die neueste Technik direkt in die Hände und teste sie für euch. In den letzten Jahren bei Curved, Computer Bild und Netzwelt, nun bei Galaxus.de.

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren