News & Trends

AMD Ryzen 7 5800X3D: Release mit weiteren Ryzen-CPUs am 20. April für 449 Dollar

PC Games
16.03.2022

AMD wird am 20. April mehrere neue CPUs für den Sockel AM4 auf den Markt bringen. Zum einen erweitert AMD sein Angebot mit Ryzen-CPUs ab 99 Dollar, um Intels Dominanz im Bereich unter 200 Euro zu bekämpfen. Zum anderen sticht aber auch der Ryzen 7 5800X3D für 449 Dollar hervor, der zur besten aktuellen Spiele-CPU avancieren könnte.


Dies ist ein Artikel unseres Content-Partners «PC Games». Hier findest du den Original-Artikel.


Schon bald wird es einen für Spieler sehr interessanten neuen Prozessor für den Sockel AM4 geben, nämlich den Ryzen 7 5800X3D. In einer Pressemitteilung hat AMD nun den Release der mutmaßlich für Gaming besonders starken CPU mitgeteilt: Am 20. April ist der Release, und zwar für eine Preisempfehlung von 449 Dollar (etwa 410 Euro). Außerdem werden zeitgleich einige weitere Ryzen-Prozessoren auf den Markt kommen, wie auch unsere Kollegen der PC Games Hardware berichten.

Ryzen 7 5800X3D: Neue Top-CPU für Games?

Durch eine kleinere Veränderung an der Architektur wird bei dem neuen Ryzen 7 durch die 3D V-Cache-Technik die Latenz für einige Rechenvorgänge leicht verbessert, auch die Menge des Level 3-Chaches steigt von 32 auf 96 Megabyte – dies kann vor allem für Spiele ein Vorteil sein, da hier jegliche unnötige Latenz dafür sorgen kann, dass zwar nicht die eigentliche Gesamtrechendauer steigt, aber eben der Start des Rechenvorganges ein klein wenig versetzt stattfindet. Durch 3D V-Cache wird der Level 3-Cache anders angeordnet als üblich: Es befinden sich drei Cache-Schichten übereinander, die miteinander Daten austauschen können, sodass – daher auch der Name – die Daten quasi in drei Dimensionen fließen können.

AMD spricht bei dem neuen Ryzen 7 5800X3D von einem Leistungsplus in Höhe von 15 Prozent bei Full-HD im Vergleich zu einem Ryzen 9 5900X. Somit wäre der Ryzen 7 5800X3D die schnellste Gaming-CPU für den Mainstreamsockel AM4. Was die Preise in Deutschland angeht, können wir lediglich eine Vorab-Einschätzung vornehmen. Der Ryzen 9 5900X kostet derzeit 480 Euro, bietet aber mehr Kerne als der Ryzen 7 5800X3D, was vor allem für einige Profianwender ein viel wichtigeres Argument als die FPS-Werte bei Games ist. Der Ryzen 7 5800X wiederum kostet aktuell ab 330 Euro, und seine UVP lag bei Release bei 449 Dollar, genau wie beim kommenden Ryzen 7 5800X3D. Vermutlich wird sich der Ryzen 7 5800X3D also irgendwo zwischen den beiden schon erhältlichen Ryzen 7- und 9-CPUs einordnen. Einen Preis von um etwa 380 bis 420 Euro halten wir für realistisch, was auch im Rahmen der aus dem Dollar-Preis errechneten 410 Euro wäre.

Doch welche weiteren CPUs wird AMD am 20. April auf den Markt bringen? Um Intel auch unter 250 Euro ein wenig mehr Feuer unter dem Sockel zu machen, erweitert AMD das Angebot neben dem Ryzen 7 5800X3D mit den Ryzen 5-Modellen 4500, 4600G, 5500 und 5600, die als Preisempfehlung zwischen 129 und 199 Dollar kosten sollen. Außerdem wird es einen Ryzen 3 4100 (99 Dollar) sowie den Ryzen 7 5700X (299 Dollar) geben.

38 Personen gefällt dieser Artikel


User AvatarUser Avatar
PC Games
Redaktion

PC Games – brandaktuelle News, Videos, Previews und kritische Testberichte, gründlich recherchierte Reportagen sowie praktische Tipps rund um die Themen PC- und Konsolen-Spiele sowie PC-Hardware.


Gaming
Folge Themen und erhalte Updates zu deinen Interessen

Computing
Folge Themen und erhalte Updates zu deinen Interessen

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren

  • Skeleton Loader

    Skeleton Loader

  • Skeleton Loader

    Skeleton Loader

  • Skeleton Loader

    Skeleton Loader