Bild: Alienware

480 Hertz Bildwiederholrate: Alienware-Notebooks erhalten bislang schnellstes Display

Martin Jud
Zürich, am 20.07.2022

Bis dato waren 360 Hertz das Schnellste, was ein Hardcore-Gamer aus seinem Laptop-Display kitzeln konnte. Nun prescht Alienware mit zwei Notebooks mit 480 Hertz vor.

Immer schneller, immer mehr; Alienware aktualisiert zwei seiner Gaming Notebooks und bringt das m17 R5 und x17 R2 mit einer neuen Option, die es in sich hat. Ein 17,3 Zoll grosses 1080p-Display mit 480 Hertz Bildwiederholrate. Die Wiederholfrequenz ist 33 Prozent höher als bei bisherigen Spitzenreitern mit 360 Hertz.

Alienware m17 R5
Alienware m17 R5
Bild: Alienware

Weiter wird eine Grau-zu-Grau-Reaktionszeit von 3 Millisekunden, eine Helligkeit von 300 Nits und eine sRGB-Farbraumabdeckung von 100 Prozent geboten. Alienware verspricht mit dem Display «flüssige Animationen für eine einfachere Zielverfolgung, eine Reduzierung von Ghosting, das ablenkende Effekte minimiert, und eine geringere Systemlatenz, die es erleichtert, andere Spieler früher zu erkennen.»

Alienware x17 R2
Alienware x17 R2
Bild: Alienware

Abgesehen vom Display steckt im m17 R5 wahlweise bis zu einer AMD Radeon RX 6850M XT mit 12 Gigabyte GDDR6 Videospeicher oder einer Nvidia GeForce RTX 3080 TI mit 16 Gigabyte GDDR6. Die CPU ist eine AMD Ryzen 9 6900HX oder eine Ryzen 7 6800H, dazu gibt’s bis 64 Gigabyte DDR5-4800 Arbeitsspeicher und bis 4 Terabyte SSD-Speicher. Beim x17 R2 handelt es sich um das dünnste 17-Zoll-Notebook von Alienware. Drin stecken bei bester Konfiguration eine Nvidia RTX 3080 Ti (16 GB), ein Intel Core i9-12900HK und ebenfalls 64 Gigabyte DDR5-4800 Arbeitsspeicher sowie 4 Terabyte SSD-Speicher. Nebst mit dem ultraschnellen Pro-Gamer-Display gibt es die Notebooks auch mit alternativen Panels mit 120 Hertz bei 4K-Auflösung oder 165 und 360 Hertz bei 1080p-Auflösung.

Beide Notebooks mit der neuen Display-Option sind per sofort im US-Store von Dell bestellbar. Wann sie es auch in Europa sein werden, bleibt abzuwarten. Wobei es vermutlich für interessierte Schweizer Kunden kein CH-Tastaturlayout geben wird, denn das gabs auch bei den Vorgänger-Notebooks nicht. Ein deutsches und französisches Layout hingegen sollte kein Problem sein.

Lange dürfte Dells Alienware die Hertz-Krone nicht behalten, da an der Computex bereits ein bald erscheinender Desktop-Monitor mit 500 Hertz angekündigt wurde. Der entstand in Zusammenarbeit zwischen Nvidia und Asus – der Asus ROG Swift 500 Hz.

30 Personen gefällt dieser Artikel


User Avatar
User Avatar

Der tägliche Kuss der Muse lässt meine Kreativität spriessen. Werde ich mal nicht geküsst, so versuche ich mich mittels Träumen neu zu inspirieren. Denn wer träumt, verschläft nie sein Leben.


Computing
Folge Themen und erhalte Updates zu deinen Interessen

Notebooks
Folge Themen und erhalte Updates zu deinen Interessen

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren

  • Skeleton Loader

    Skeleton Loader

  • Skeleton Loader

    Skeleton Loader

  • Skeleton Loader

    Skeleton Loader