• cappello a poppa (dilatazione)
  • cappello a poppa (dilatazione)
CHF 33.40
Raspberry Pi cappello a poppa (dilatazione)

Valutazioni

Valutazione complessiva

Ø 4.05 stelle su 5


La tua valutazione

In che misura il prodotto soddisfa le tue aspettative?

Le valutazioni positive e negative più utili

User Anonymous

Bon produit, mais rendant un micro-ordinateur totalement silencieux en quelque chose d’aussi bruyant qu’une grosse mouche pénible.

Très utile pour certains usages où la possibilité de mettre une alimentation proche est quasi voire impossible. Au niveau bruit, il y a des améliorations potentielles à faire si vous avez de la place, du genre ventilateur plus gros.

+
-
14.06.2019
0 Commenti
Segnala abuso

Devi essere connesso al tuo account per segnalare un abuso.

User Anonymous

Neue Version fast i.O., alte fehlerhaft!

Neue-Version *** 3-Sterne:
Die neue Version (erkennbar am Zusatzboard) funktioniert. Zwei ** Abzug wegen dem Preis und dem PoE-Stecker der abbrechen kann wenn man es zu viel aus/einsteckt

Alte-Version ** 2-Sterne:
Das ding sollte zwar 2.5A bringen, vermutlich tut es das aber nicht (muss ich noch nach messen).
Mit 2 USB-Webcams dran funktioniert es jedenfalls nicht. Die Cams fallen immer wieder aus oder haben Störungen.
Mein "alter" China-POE-Adapter (extern) für 7.95 hatte damit keine Probleme.
Die Enttäuschung ist dementsprechend gross. :-(
BTW: Ich habe 2 davon und beide zeigen das gleiche Problem. Vermutlich war das auch der Grund warum es so lange ging bis sie endlich lieferbar waren (Bug beheben?).
Dazu kommt ein unangenehmes Pfeiffen (von der Spuhle), jedoch nur kurz bevor der Pi bootet. Dann verschwindet es.

Edit: Die Messung hat das Problem bestätigt! Hammer Resultat: USB sollte ja min 500mA bringen. Mein China billig POE-Adapter bringt satte 1000mA! Der original Pi-POE bringt nicht mal 250mA!!!!!!! :-O Ganz ehrlich, was für eine Schande! :-(
Edit2: Es handelt sich definitiv um ein Hardware-Problem.... :-(
Edit3: Es wird einen v2 geben der dann laufen sollte. Wir sind gespannt!
Ich habe meinen nun selber gefixt da ich nicht warten wollte :-p
più
+
+
-
-
01.09.2018
2 Commenti
Segnala abuso

Devi essere connesso al tuo account per segnalare un abuso.

Più valutazioni su Raspberry Pi cappello a poppa (dilatazione)

User Montgomery-1701

Momentan (leider!) auf keinen Fall zu empfehlen!

Ich habe 4 Raspberry Pi 3B+ sowie 4 PoE Hats, leider hat KEIN einziger PoE Hat richtig funktioniert.

Was funktioniert:
Der Raspberry startet mit Strom vom PoE Hat auf und läuft soweit stabil.

Probleme:
Sobald man ein USB Device anschliesst (manchmal sogar OHNE das man etwas anschliesst) kriegt man tausende Fehlermeldungen im Log und die USB Ports werden dauernd ein und ausgeschaltet, da der Raspberry denkt, sie seien überlastet.
Manchmal lassen sich nicht mal eine Maus / Tastatur anschliessen.
Die USB Ports sind somit faktisch unbrauchbar, auch für Geräte die wenig Strom ziehen würden.

Habe viele Versuche durchgeführt und es, trotz sehr vorsichtigem Vorgehen, geschafft den schlecht angemachten 4 Pin Header vom Poe Hat abzureissen. :(

Danach fing ich an, mich in den offiziellen Raspberry Foren umzuschauen und fand heraus, dass
dieser Poe Hat grundsätzliche Probleme hat, die sich vermutlich nicht per Softwareupdate lösen lassen!
Den Thread finded man im offiziellen Forum (raspberrypi.org/forums/view...)

Mal abgesehen davon, das man die GPIO Ports nicht diesem Hat nicht mehr ohne weiteres Nutzen kann, reisst der kleine 4 Pin Header WIRKLICH viel zu schnell ab und der Hat ist somit defekt und kann entsorgt werden. (ich zumindest habe es nicht geschafft das Teil wieder anzulöten damit es wieder funktioniert)
più
+
+
-
-
-
15.09.2018
1 Commento
Segnala abuso

Devi essere connesso al tuo account per segnalare un abuso.

User Felixmesch

Eigentlich genial, aber Probleme mit USB Geräten

Update 2021: Die Fehler sind ausgemerzt und das Teil tut hervorragend. Ich kaufe meine Pi's nur noch mit dem PoE Hat.

Ist zwar in der Lage den Pi 3B+ selbst mit Strom zu versorgen und nach firmware/kernel update scheint auch die Lüftergeschwindigkeit regelbar zu sein. Soweit so gut. Auch der Form-Faktor ist genial.
Das grosse Problem ist jedoch, dass keinerlei USB Geräte betrieben werden können weil scheinbar etwas mit der Spannung (oder der Leistung) nicht stimmt. Das scheint ein allgemeines Problem zu sein, siehe zB martinrowan.co.uk/2018/09/r.... Ich hoffe es gibt bald ein Update, was das Problem sein könnte.
Bis dann aber nur bedingte Kaufempfehlung, falls keine USB Geräte betrieben werden sollen. Schade.
più
+
+
+
-
02.09.2018
0 Commenti
Segnala abuso

Devi essere connesso al tuo account per segnalare un abuso.

User raphael.rougemont

Vraiment bien

Il a un seul défaut, c'est que le ventilateur n'est pas des plus silencieux...
Mais sinon c'est très pratique!

15.11.2018
0 Commenti
Segnala abuso

Devi essere connesso al tuo account per segnalare un abuso.

User fredy1990

Soluzione perfetta per avere un solo cavo

Ero super gasato all'idea di provarlo sul mio RPi4, tuttavia a causa dei dissipatori presenti (li avevo aggiunti io per tenerlo sotto i 55 °C) sul mio Raspberry, non ho potuto provarlo. Infatti il trasformatore, posizionato sotto, entra in conflitto con il dissipatore del controller USB 3 e anche del chip di RAM. Si deve scegliere a priori se usare questo POE hat, oppure mettere dei dissipatori sul RPI 4. Non preoccupatevi, essendo dotato di una ventola, ci penserò lei a tenere fresca la CPU del Raspberry.
Oltre a questo bisogna controllare che si risponda di una connessione PoE, altrimenti è un acquisto inutile.
Avendo 1 solo cavo, dati e alimentazione, si ha un setup più elegante.
più
+
+
-
09.01.2021
0 Commenti
Segnala abuso

Devi essere connesso al tuo account per segnalare un abuso.

User netscraper

Funktioniert super auch mit dem Pi 4 allerdings mit Einschränkungen bei USB 3.0 Geräten

Das PoE HAT funktioniert super mit dem Pi 4. Allerdings wird der USB 3.0 Anschluss deaktiviert wenn ein Gerät angeschlossen wird, dass die maximal Spezifizierten 900mA anfordert. Beim USB 2.0 Anschluss oder USB 2.0 Geräten am USB 3.0 Anschluss konnte ich keine Einschränkungen feststellen. (USB 2.0 Standard sieht max 500mA vor)
Somit habe ich WiFi, BT und HDMI deaktiviert und so funktioniert es einwandfrei. Zum testen habe sysbench mit 4 Threads und dd auf die USB 3.0 SSD (SATA USB Adapter) parallel über 15 Minuten laufen gelassen. Das System und die USB SSD blieb stabil und und die Stromaufnahme des PoE HATs bei ca. 10-11W. (Siehe Bild)

Pi Einstellungen:

vi /boot/config.txt
[...]

#Disable HDMI, WiFi and BT
hdmi_blanking=2
dtoverlay=disable-wifi
dtoverlay=disable-bt

# PoE Hat Fan Speeds

dtoverlay=rpi-poe
dtparam=poe_fan_temp0=60000,poe_fan_temp4_hyst=7000
dtparam=poe_fan_temp1=65000,poe_fan_temp4_hyst=5000
dtparam=poe_fan_temp2=67000,poe_fan_temp4_hyst=5000
dtparam=poe_fan_temp3=72000,poe_fan_temp4_hyst=5000
dtparam=poe_fan_temp4=75000,poe_fan_temp4_hyst=5000
[...]
più
+
+
+
-
25.07.2020
0 Commenti
Segnala abuso

Devi essere connesso al tuo account per segnalare un abuso.

User fabricedlc

verbesserungsfähig

Da ich den raspberry als UniFi Controller verwende benötige ich lediglich den Ethernet port und kann mir so den seitlichen USB Strom Adapter sparen. Soweit so gut, ausser das der Fan sehr nervig in der Geräusch Entwicklung ist.

23.10.2018
0 Commenti
Segnala abuso

Devi essere connesso al tuo account per segnalare un abuso.

User Tom36

Pi3 ohne Stromkabel klappt

Für mich funktioniert das soweit gut. Ich habe aktuell am USB-Port allerdings nur einen Funkempfänger für Maus und Tastatur, das geht aber völlig problemlos.

+
+
-
14.09.2018
2 Commenti
Segnala abuso

Devi essere connesso al tuo account per segnalare un abuso.