Vous n’êtes pas connecté à Internet.

PC

Lors du choix d’un PC, deux points sont primordiaux: le facteur de forme et l’usage qu’on veut en faire. Les tout-en-un se distinguent de par leur moniteur intégré, et les desktops de par leur taille (ultra slim, small form, tour). L’utilisation prévue définit la largeur de la bande de puissance.
Avec les critères suivants comme le système d’exploitation, la mémoire, la carte graphique, etc., vous pourrez affiner votre recherche. En tous les cas, nous conseillons aux utilisateurs exigeants de miser sur un PC avec SSD intégré.
En dehors des marques de PC connues (Asus, Apple ou HP) nous vous proposons également nos PC digitec construit en Suisse. Ils sont montés par nos spécialistes et de nombreuses configurations sont en stock.
plus

Discussion sur PC

User timal

Gaming PC bauen

Also ich frag mal die stets hilfreiche digitec Community;)
Ich hab vor, meinen alten "Gaming PC" weg zu geben. Ich hab damals einen HP Compaq Pro 6300 Microtower gratis bekommen, und ihn so gut es ging aufgerüstet (mittlerweile Gigabyte GeForce GTX 1050 TI, 16 GB GSkill Ripjaws und noch ne SSD). Damals wars noch einfach, ich musste ja nur schauen, was in den PC reinpasst und was nicht.
Nun hab ich mir folgendes ins Auge gefasst: mein nächster Gaming PC soll Marke Eigenbau haben. Nun zu meinen Fragen:
1. Muss ich dabei speziell auf die Masse der Teile schauen? Passt beispielsweise jedes Mainboard in jeden Normalen Tower (also sowas wie one size Grössen)?
2. Ist es egal, welcher Hersteller die Teile Produziert? Passt zum Beispiel ein Intel Prozessor auf einen Sockel von AMD oder umgekehrt?
3. Gibt es spezifische Teile, von denen auch ein Laie wissen sollte, dass sie nicht zusammen verbaut werden können/dürfen?

Vielen Dank schon mal im Voraus an alle, die sich an der Diskussion beteiligen werden!

30.09.2017
Messages 3
Signaler un abus

Vous devez être connecté pour signaler un abus.

User Anonymous

Da gibts einiges drauf zu achten das erste ist der formfaktor in ein atx gehäuse passt selten ein eatx board rein. einfach schauen das gehäuse dein gehäuse den formfaktor des mainboards unterstützt. dann die max grafikkartenlänge, netzteillänge und die max cpuhöhe. Falls du eine aio verwendest musst du schauen das du platz für den radiator hast.

30.09.2017
Signaler un abus

Vous devez être connecté pour signaler un abus.

User Anonymous

2. es ist grundsätzlich egal wer was produziert.( ob das msi asus gigabyte oder whatever ist) aber du musst auf den sockel schauen sprich prozessor und sockel müssen passen kannst also kein intelprozessor auf ein am4 motherboard setzen. Dann solltest du beim mainboard darauf achten dass wenn beim mainboard steht ddr4 das du dann kein ddr3 ram kaufst das ist nicht kompatibel. mein vorschlag ist stell mit meinen infos mal ein setup zusammen und poste die liste dann hier. damit die community überprüfen kann ob es kompatibel ist. auch wichtig sind dann angaben was du damit machen willst. beim zocken welche auflösung du verwenden willst und was für games. auch wichtig ist ein budget( falls vorhanden). dann vieleicht noch ein paar infos ob es dir wichtig ist dass dein pc leise ist oder nicht. einfach so genau wie möglich.

30.09.2017
Signaler un abus

Vous devez être connecté pour signaler un abus.

User timal

Okay, werde ich in den nächsten Tagen mal machen. Gewisse Dinge wie beispielsweise das mit dem ddr4 Ram waren mir bereits bekannt, das andere war sehr hilfreich:) Werde mal ein Setup zusammen Stellen, Budget hab ich schon gemacht:)

30.09.2017
Signaler un abus

Vous devez être connecté pour signaler un abus.

Veuillez vous connecter pour ajouter un commentaire à cette discussion.