PC components

Was haltet Ihr von dieser Konfiguration?

Hallo Community
Ich überlege mir, meinen ersten Rechner selber zu bauen und habe entsprechend wenig Erfahrung. Mich würde daher Euer Kommentar zum möglichen Setup interessieren: (www.digitec.ch/de/shopList/show/9E104C499B0295EFB37F3627310C...)

Hier einige Infos dazu:
- Einsatzzweck: Gaming (Simulation mit VR (90 Hz) und am 49'' Bildschirm (120 Hz)), 3d Konstruktionen, Video-Editing und Grafikbearbeitung
- Der Rechner steht unter einem Tisch. Deshalb ist RGB eher kein Thema, dafür eine gute leise Belüftung (Bevorzugt Luftkühlung)
- Ich plane ein AMD System, mit optimal aufeinander abgestimmten Komponenten (zB beim RAM)

Meine konkreten Fragen sind:
- Passen die Gewählten Komponenten optimal zusammen?
- Falls nein, was würdet Ihr ändern und weshalb?
- Sind mit diesem System Probleme zu erwarten? (ich habe zB bei meinem aktuellen System Probleme mit dem Ton bei der HP Reverb Brille, da sie einen USB 2.0 Anschluss erwartet, was gewisse Spiele unspielbar macht)
- Hat es ausreichend Platz im Gehäuse für alles?
- Kann der 1TB SSD Riegel verwendet werden um das Betriebssystem zu booten (Win10 Pro)
- Fehlt etwas wichtiges? (Peripherie ist bereits vorhanden)

Viele Fragen, was daran liegt, dass dies mein erstes Projekt wird und ich gerne von den Expertinnen und Experten lernen möchte.

Thx 4 hlp
4u2posted in PC components 28 days agolast Activity 24 days ago4
posted in PC components 28 days agolast Activity 24 days ago4
1. Du hast 2 verschiedene Ram Kits in der Liste, beide funktionieren gut mit Ryzen
2. Dein ausgewähltes Mainboard hat einen Vorinstallierten Wasserblock über der Cpu-Spannungsversorgung und ist somit eher für Systeme mit Custom-Wasserkühlungen gedacht. Ich würde, wenn du so viel geld für ein Mainboard ausgeben willst eher das Asus ROG Crosshair VIII Dark Hero nehmen. Ich würde auch schauen ob nicht ein günstigeres Mainboard den Zweck erfüllt (Stichwort B550).
3. Dein Gehäuse ist sehr auf viel Rgb ausgelegt und hat eher schlechten Airflow, dazu ist es sehr Teuer, ich würde hier zu einem Fractal Define R (6/7) oder Meshify tendieren, da kannst du aber auch selbst etwas wähle das dir gefällt
4.Du sagst du willst Luftkühlung und wählst eine All in One Wasserkühlung, die dann auch noch sehr teuer ist für die Leistung. Hier Wäre mein Vorschlag entweder wenn du einen Lufkühler wirst Noctua Nh-d15 oder der Bequiet Dark Rock pro 4 (sind die besten und Leisesten Luftkühler) oder wenn du doch die All in One Wasserkühlung willst die Arctic Liquid Freezer II 360, diese ist die stärkste All in One Wasserkühlung
5. Bei den Problemen kann ich nichts sagen da ich die Brille nicht kenne.
6.Klar Jeder Datenträger (mit genug Kapazität) kann win10 booten
Ich hoffe ich konnte helfen und wenn du weitere Fragen hast einfach fragen.
Quappeposted 28 days ago
posted 28 days ago
Hallo Quappe
Vielen Dank für die differenzierte Antwort. Du bringst gute Überlegungen auf den Tisch!

1. Ja, ich habe 2 verschiedene RAM Optionen ausgewählt, da ich mich nicht entscheiden kann. Wenn Du sagst, dass beide gut und geeignet sind, wird der Preis wohl der entscheidende Faktor.
2. Das mit der vorinstallierten Wasserkühlung auf dem Board war mir bekannt. Jedoch habe ich das noch nie gemacht und habe in den verschiedenen Beiträgen und Anleitungen gesehen, dass es nicht ganz so einfach zu installieren ist, wie ich erhofft habe. Deshalb habe ich überlegt, trotz Wasserkühlung mit Luftkühlung zu starten. Weshalb würdest Du denn eher das Asus ROG Crosshair VIII Dark Hero nehmen?
3. Danke für den Tipp mit dem Gehäuse... Ich werde das anschauen!
4. Ich glaube ich muss mich noch mehr ins Thema Wasserkühlung vertiefen. Deine Hinweise sind super, weil ich das mit den Vorschlägen jetzt zielgerichteter machen kann.
6. Ich meine das mal gelesen zu haben, dass nicht alle SSD bootfähig sind. Deshalb die Frage. Wenn das aber kein Issue ist, dann hat sich das bereits erledigt.

Danke für Deinen Input.
Cheers
4u2posted 27 days ago
posted 27 days ago
Die Vorinstalliere Wasserkühlung ist nur dann funktional wenn du sie an einen selbstgebauten Wasserkühlungskreislauf anschliesst, da du hier aber eine geschlossene Wasserkühlung, an die du den Kühlkörper nicht anschliessen kannst. somit ist ein Mainboard ohne den spezifischen Kühlblock besser aufgestellt. Das Dark Hero hat eine spezifische Funktionalität in BIOS welches ermöglicht gleichzeitig PBO (die automatische Übertaktungssoftware der Ryzen Chips) und ein manuelles Overclock ermöglicht. Das Dark hero wurde spezifisch für die Ryzen 5000 Serie entwickelt, sodass es ein wenig effektiver ist als die Meisten anderen Mainboards.
Quappeposted 27 days ago
posted 27 days ago
Auch das ein guter Hinweis Quappe. War mir nicht klar, dass das Dark Hero spezifisch für die Ryzen 5000er Serie entwickelt wurde. Das ist genau das, was ich mir erhofft habe, ein Board, welches ideal mit dem Ryzen CPU zusammenarbeitet.
4u2posted 24 days ago
posted 24 days ago

Write a new post in this discussion