Photo + Video

Kaufberatung DSLM

Hallo Community!

Brauche einen Ratschlag von dir und deinem Team. :-)

Wir sind aktuell auf der Suche nach einem Nachfolger für unsere alte Canon EOS 500d (18-135mm Kit, 50mm, 100m L Makro).

Neue Kamera soll sowohl scharfe Fotos (Portrait, Familie, Architektur/Landschaft, Food, Makro) als auch Video (jede Woche, jeweils 1h lang, 4K 30fps) machen. Gelegentlicher Einsatz mit Studioblitz.

Alles nicht kommerziell, also Prosumer.

Schwanke zwischen Vollformat (z.B. Sony A7iii Kit) und APS-C (z.B. Sony A6400 Kit plus 1x Sigma 70mm Makro, 1x 50mm). Höre, dass Sony Menü schlecht sei, Nikon gutes Preis-/Leistungsverhältnis bietet. Bin in letzter Konsequenz auch nicht mit Canon verheiratet.

Wichtig: Kamera muss vor Oktober gekauft sein, da Sohn Fotokurs beginnt.

Budget: um die 2000 CHF

Danke euch für eure Tipps!
awollnikposted in Photo + Video 2 months agolast Activity 2 months ago9
posted in Photo + Video 2 months agolast Activity 2 months ago9
Hallo
Ach das mit dem angeblich schlechten Sony Menü wird meistens von Nikon und Canon Usern verbreitet. Wer mal ein Fuji Menü benutzt hat, geht gerne wieder zum Sony Menü zurück. Im übrigen konfiguriert man bei Sony das FN Kurzmenü und das "mymenu" und gut ist. Den Rest braucht man dann praktisch nicht mehr. Zudem gibt es noch diverse Tasten, die man selber belegen kann. Für mich passt die Bedienung sehr gut und ich hatte auch mal Canon, Nikon und Fuji Kameras. Zudem gibt es bei Sony FE inzwischen die grösste Objektivauswahl und zwar auch von Drittherstellern (Sigma, Tamron, Samyang, Voigtländer,Laowa und andere). Das fehlt bei den neuen Nikon und Canon Vollformat DSLMs. Aber das kannst du ja selber vergleichen.

Die A7III hat meines Erachtens ein Super Preis-Leistungs Verhältnis. Sie hat den grossen Akku, zwei SD Kartenslots, einen Joystick und einen stabilisierten Sensor. Das fehlt der A6400 alles.

Bei Nikon habe ich den Eindruck, dass die ihre Z Kameras verramschen um den Absatz zu steigern. Wenn man die Z Objektivpreise anschaut dann sehe ich da auch nichts von gutem Preis-Leistungsverhältnis. Die sind einfach teuer. Dasselbe gilt für die neuen Canon RF Objektive.
Edited on 04.08.2020 09:06
NoAppleposted 2 months ago
posted 2 months ago
Danke, @NoApple, für deine ausführliche Antwort. :-) Bin gespannt, ob noch andere Meinungen kommen.
awollnikposted 2 months ago
posted 2 months ago
Es kommen sicher noch andere Meinungen. Jeder wird dir hier sein eigenes System empfehlen. Das ist ja immer so. Hier gilt es halt abzuwägen zwischen Funktionalität, Preis und dem Angebot an Objektiven für den jeweiligen Anschluss. Da haperts bei manchen noch. 2000 Fr. ist auch kein grosses Budget. Für eine A7III ist das eigentlich zuwenig wenn man noch weitere Objektive kaufen will.
Interessant wäre auch die Fujifilm X-T3 (hatte ich selber mal). Nachteil ist der fehlende stabilisierte Sensor (wie bei der A6400 auch). Den gibt es erst in der deutlich teureren X-T4 und der älteren X-H1. Die X-H1 ist relativ günstig zu haben. Das war vor zwei Jahren mal das Spitzenmodell der APS-C Linie von Fuji. Aber die Kunden mochten wohl das Design nicht so wirklich. Gut ist die Kamera aber auf jeden Fall und ein Schnäppchen. Nur der AF kann sicher nicht mit einer aktuellen APS-C Sony mithalten.
NoAppleposted 2 months ago
posted 2 months ago
@NoApple was hältst du von der 6600? Die hat ja Stabilisierung.
awollnikposted 2 months ago
posted 2 months ago
Ich habe eine ;-). Ist klar besser als die 6400, weil sie 1. den grossen Akku hat und 2. den Bildstabi hat und 3. den deutlich grösseren Griff hat. Sie war anfangs allerdings völlig überteuerte. Inzwischen ist der Preis auf ein halbwegs akzeptables Mass gesunken. Ich nutze sie zusammen mit einem L-Winkel von Smallrig.com der den Handgriff noch etwas verlängert. Bei der A6400 hat Sony übrigens das Gehäuse der A6300 von 2016 recycelt. Es gab Anfangs sogar mal A6400 mit dem Schriftzug A6300.
Was mich bei jeder A6X00 nervt ist der fehlende Joystick. Wenn man sich bei den Sony Vollformatkameras oder anderen Kameras (Fuji, Canon) daran gewöhnt hat, ist das etwas mühsam.
Problem bei Sony APS-C ist die kleine Auswahl an guten Standardzooms. Es gibt genau eines und das ist das sehr teure neue SEL 16-55 f2.8 G (teurer als das FE 24-105 G für Vollformat). Alle anderen sind eher suboptimal.
NoAppleposted 2 months ago
posted 2 months ago
Generell sollte man unbedingt das Objektivangebot anschauen und sich überlegen, was man jetzt und in Zukunft braucht. Kann der Hersteller das bieten und wenn ja zu welchen Preisen? Gute Objektive sind allerdings sowieso nirgends günstig. Speziell erwähnen sollte man bei Sony APS-C die drei sehr guten Sigma f1.4 Festbrennweiten mit wirklich herausragender Bildqualität und günstigen Preisen. Alle ohne Stabi.
ich muss vielleicht erwähnen, dass ich die 6600 meistens mit dem FE 70-300 G benutze. Ein Standardzoom für APS-C habe ich nicht gekauft. Ich nutze sonst nur Vollformatkameras. Als kurze Festbrennweite wird das neue FE 20 f1.8 dienen. Das habe ich für Astro gekauft. An der 6600 wird das zu einem 30mm Objektiv. So genutzt habe ich es allerdings noch nicht. Ebenfalls nutze ich daran zwei Fisheye Objektive, die es für Vollformat so nicht gibt oder nur zu höheren Preisen.
Edited on 04.08.2020 17:34
NoAppleposted 2 months ago
posted 2 months ago
Hey @NoApple. Entscheidung ist gefallen.

A6600 mit Sony E 16-55mm F2,8 G und Sigma 70mm f/2.8 DG MACRO
Sigma 50mm für Portraits und Vanguard Alta Pro 263AGH (Magnesium, Aluminium) Stativ für Food Photographie sind noch auf der Wunschliste für später..
awollnikposted 2 months ago
posted 2 months ago
Oh prima. Mit Sigma 50mm meinst du hoffentlich das 56mm Sigma für APS-C? Das 50mm Sigma Art ist etwa ein kg schwer und riesig. Das würde ich nicht empfehlen... obwohl es natürlich montiert werden könnte. Wenn es länger werden soll würde auch das Sony FE 85 f1.8 passen. Das ist zwar ein Vollformatobjektiv aber ist relativ leicht und klein.
NoAppleposted 2 months ago
posted 2 months ago
Ja, genau das 56er meine ich.
awollnikposted 2 months ago
posted 2 months ago

Write a new post in this discussion