PC components

Gaming PC Konfiguration

Hallo

Ich würde gerne einen eigenen Gaming PC zusammenbauen, um meine erneute und unerwartete Kurzarbeitsverlängerung für ein sinnvolles Projekt zu nutzen. Da dies mein erster selbstgebauter PC wird habe ich mir vorgängig einige Builds angeschaut (online PC Konfiguratoren, fertige Gaming PC Builds sowie Vorschläge aus der Community hier) und mir daraus eine eigene Konfiguration zusammengestellt. Da es sehr viel zu beachten gibt, wäre ich aber enorm froh um euren Input und/oder Verbesserungsvorschläge. (Online PC-Konfiguratoren sind okay, aber ich vertraue flexiblen menschlichen Profi-PC-Buildern doch um einiges mehr ;) ).

Folgende Komponenten habe ich aktuell gewählt:
- Ryzen 7 3700x (3,6GHz)
- ASUS GeForce DUAL GTX 1660 A6G EVO (6GB)
- G.Skill Trident Z RGB, 2x, 8GB, DDR4-3200, DIMM 288
- ASUS TUF Gaming B550M-Plus WiFi
- Samsung 860 EVO 1000GB, M.2 2280
- be quiet! Pure Power 11 CM, 600W
- Sharkoon Pure Steel

Oder Link: www.digitec.ch/de/shopList/show/FE2F1DC7179045B36CAF63D0D08F...

Einige Zusatzinfos:
- GPU: In anderen Posts wird geraten, dass man bei den GPUs wegen neuen Modellen, Verfügbarkeiten und Preisen momentan besser zuwarten sollte. Ich würde den PC aber gerne asap bauen, und habe daher mehr auf die Verfügbarkeit geachtet als z.B. auf das idealste/neuste Modell (mit dem Gedanken, die GraKa auszuwechseln, sobald sich die Situation entspannt). Vielleicht gibt es aber auch andere verfügbare Optionen, die sich als Temporär-Lösung besser eignen?
- Power Supply: Gemäss meinen Berechnungen (inkl. 20% Puffer) sollte für die aktuelle Kombination auch das 500W Modell ausreichen. Würde das auch zutreffen, wenn ich später auf eine bessere GraKa (z.B. RTX2080 oder eine RX5700) wechsle, oder müsste ich dann auch das Netzteil auswechseln?
- Kühlung: Bräuchte diese Konfiguration noch zusätzliche Kühlung? Das gewählte Gehäuse hat 2 Lüfter und die CPU hat ebenfalls einen Cooler integriert. Die meisten ähnlichen Builds hatten keine Extra-Kühlung, PC-Konfiguratoren stecken aber tendenziell noch einen zusätzlichen Kühler rein.

- Einige Games, die ich u.a. spielen werde: Minecraft, WoW, Witcher (3), Beat Saber,...
- Preis/Kosten: Günstiger ist wie immer gut/besser, aber falls es für etwas mehr Geld eine bedeutende Leistungssteigerung gibt, bin ich auch dafür offen.

Lieben Dank im Voraus! :)
tama-fuuposted in PC components 1 month agolast Activity 1 month ago9
posted in PC components 1 month agolast Activity 1 month ago9
Ne anständige 1660 solltest du auch für 250.- kriegen. Netzteil würde ich persönlich 750W+ nehmen, ist ansonsten je nach Upgrade zu wenig. Und wenn du eine von nVidia möchtest, dann warte bis die 30er Serie verfügbar ist. Lüftung ist ok, sieht meines Erachtens gut aus.
Thomas R.posted 1 month ago
posted 1 month ago
Die 600 Watt reichen mehr als vorig, auch für künftigen Ausbau. Sieht soweit sinnvoll aus, betr. GPU musst Du derzeit nehmen was verfügbar ist. Wieso aber ein mATX-Board in einem (nicht lieferbaren) ATX-Case?
sheldon71posted 1 month ago
posted 1 month ago
@tama-fuu ja, da hast du dir keine gute Zeit für sowas ausgesucht, aber die Komponenten passen ansonsten soweit. 300.- für ne "alte" 1660 tut aber schon sehr weh.
Re. Netzteil, als Vergleich, mein 5900x mit einer 3090 "säuft" im Gamebetrieb um die 500Watt, mit kurzen Spikes nach oben. Ich stimme im Prinzip @sheldon71 zu, dass hier 600W genügen, merke aber an, dass, sollte sich dieser Trend bei den Grakas fortsetzten, es etwas knapp werden könnten (aber muss nicht).
Paolo Berwertposted 1 month ago
posted 1 month ago
www.bequiet.com/de/psucalculator
Wenn Du nicht OC/Wasserkühlung/RGB einsetzt, reichen 600 Watt. 700-750 wenn Du Reserve haben möchtest. Die Zeiten von 1200 Watt Netzteilen für SLI sind eigentlich vorbei
sheldon71posted 1 month ago
posted 1 month ago
Wenn du wirklich ASAP zusammenbauen möchtest, dann würde ich eher eine gebrauchte GTX 1060 auf Tutti.ch oder Ricardo kaufen und dann, wenn die Verfügbarkeit allgemein wieder besser ist, direkt auf die 30er Serie von NVIDIA umsteigen (z.B. eine 3060ti o.ä.). Deine Wahl einer 1660 ist an sich nicht schlecht, besitze selber die Super-Version davon (übrigens eher zu empfehlen als die 1660), aber der Preis ist zurzeit dafür einfach unverschämt hoch. Dann lieber noch zuwarten oder dann eben eine Gebrauchtkarte. Das restliche Setup finde ich eigentlich ganz gut, bis auf das Gehäuse, das ohnehin nicht verfügbar ist. Würde mir da nochmals was anderes überlegen, evtl. was von Fractal oder Be Quiet, die sind auch relativ gut verfügbar. Und: 600W reichen auch aus, siehe Vorredner.
Edited on 26.01.2021 16:56
CCovieeposted 1 month ago
posted 1 month ago
@Thomas R. , @sheldon71 , @Paolo Berwert und @CCoviee

Vielen lieben Dank euch allen für eure Inputs und die hilfreichen Ausführungen! :)

Bei der GraKa werde ich, da der jetzige Kauf eine Temporär-Lösung ist (und ich zu spät für die hier gelistete war), meine Suche noch auf gebrauchte GTX 1060 Exemplare auf Ricardo und Tutti ausweiten (danke für den Tipp @CCoviee). Und dann hoffe ich, wie so viele andere hier, auf eine baldige Entspannung bei den Verfügbarkeiten und Preisen der nVidia 30er Serie.

@sheldon71 und @CCoviee: Das Sharkoon Gehäuse war beim Zusammenstellen der Liste noch verfügbar und da es gemäss Kommentaren nicht nur relativ leise ist und eine gute Lüftung hat sondern beim Einbau auch Anfänger-freundlich sein soll, war es meine erste Wahl. Zweite Wahl, und neu erste Wahl, ist das "be quiet! Pure Base 600" (www.digitec.ch/de/s1/product/ratings/be-quiet-pure-base-600-...). Dieses müsste auch vom Formfaktor (ATX, Micro ATX (mATX), Mini ITX) passen (danke für den Hinweis @sheldon71)?


Liebe Grüsse und merci nochmals!
tama-fuuposted 1 month ago
posted 1 month ago
+1
HDJGposted 1 month ago
posted 1 month ago

Write a new post in this discussion