Monitors

Pixelfehler - Austausch / Wie regelt dies digitec?

Wie verhält sich digitec bei Pixelfehlern direkt bei Erhalt? Anstandsloser Austausch gegen ein neues Gerät ohne Abschlag? Versandkosten?

Wegen der Pixelfehler habe ich meine iMac's stets im Laden mit den zwei mal pro Jahr 10% Aktionen gekauft (individuelle Konfiguration möglich). Dort wäre ein Austausch überhaupt kein Problem.

Bildschirme habe ich mir allerdings immer vom Ausland gekauft, wegen der einfachen Rückgabe ohne Geldverlust. Würde gerne hier kaufen, sofern man hier kulant ist. Also ohne Abschlag, ohne Versandkosten (am besten ohne Bring-in).

Frage mich wie sich digitec verhält, also direkt bei Bildschirmen.
Xairooposted in Monitors 2 years agolast Activity 1 month ago10
posted in Monitors 2 years agolast Activity 1 month ago10
Wir richten uns hier grundsätzlich an den Richtlinien der Hersteller, die leider sehr unterschiedlich ausfallen. Wir begutachten jedoch alle Fälle individuell und sind so kulant wie möglich. Ich empfehle daher, bei Pixelfehlern sofort den Kundendienst zu kontaktieren, damit wir uns den Fall so schnell wie möglich anschauen können.
David Limposted 2 years ago
posted 2 years ago
Danke für das Feedback.

Die Richtlinien der Hersteller sehen ja immer ein paar defekte Pixel vor, Eizo ist da etwas spezieller.

Anders formuliert: Ihr schaut euch den Fehler an (ggf. muss man das Gerät noch vorbeibringen), registriert ihn und fertig. Der Kunde bleibt auf dem Produkt mit dem defekten Pixel sitzen. Es sei denn, es sind so viele Pixel defekt, dass der Hersteller das Gerät austauschen/reparieren muss. Eine Garantie, dass der Kunde bei einem Neugerät inkl. Pixelfehler ein neues Display bekommt, gibt es nicht. Oder sehe ich dies falsch?

Selbst 1 defekter Pixel ist nervig, außer man ist ein Maulwurf.
Xairooposted 2 years ago
posted 2 years ago
Das ist korrekt. Die meisten Hersteller sehen mehr als einen Pixel vor. (Ausser er ist mittig, soweit ich das richtig in Erinnerung habe.)
Garantieren, dass es bei einem Neukauf mit einem Pixelfehler direkt zu einem Neuaustausch kommt, kann ich leider nicht. Aber wie bereits oben erwähnt, sind wir immer so kulant wie möglich, da Pixelfehler sehr mühsam sein können.
David Limposted 2 years ago
posted 2 years ago
Sorry das ich diesen alten Beitrag reaktiviere.
Ist es möglich den monitor direkt im Laden vor dem eigentlichen kauf auf pixelfehler zu testen ?
Sorry, aber ich bin der Meinung wenn ich ein neues Produkt kaufe( für ca.1000Fr.) , das dieser auch zu 100 Prozent in Ordnung ist.
Ihr wollt ja auch das der Kunde den Betrag zu 100 Prozent bezahlt, oder kann ich auch sagen, es wird von meiner Seite toleriert das der Betrag nicht zu 100 Prozent beglichen wird.
wuzi1974posted 10 months ago
posted 10 months ago
@wuzi1974 da hast du vollkommen recht. Leider ist die Rechtslage so, dass eine gewisse Pixelfehlerrate zu tolerieren ist. Ich habe bei dem Dell UltraSharp U3818DW (2 Stk. in Betrieb) keine Pixelfehler. Auch via Digitec gekauft. So große Geräte verschicken Shops aus DE nicht sehr oft in die CH. Da man in DE das Rückgaberecht hat, achte ich beim Monitorkauf darauf. Kleiner Tipp: PayPal erstattet die Rücksendekosten (Weltweit, bis zu 32 CHF, bis zu zwölfmal im Jahr).

Das ist aber auch ein guter Punkt: Wenn man per Kreditkarte/PayPal zahlt, muss der Händler eine Gebühr entrichten. Bei Banküberweisungen nicht. Hier sollte man eigentlich eine Reduktion bekommen, da die Händler vermutlich nur noch mit den extra Gebühren kalkulieren. Ggf. beim nächsten kauf per Überweisung zahlen und den Händler im Problemfall darauf hinweisen. Immerhin verdient er ja so mehr.
Xairooposted 10 months ago
posted 10 months ago
@Xairoo Das Deutsche Widerrufsrecht wollte ich nicht gerade Auspacken, aber bekannt ist es mir schon.
Dort hat der Verbraucher noch Rechte im Gegensatz zur Schweiz.
Für mich wäre es möglich über Deutsche Arbeitskollegen in Deutschland zu bestellen.
Danach sogar Mwst. zurück ;)
Aber ehrlich gesagt, würde ich lieber einen Schweizer Shop unterstützen, als einen Deutschen(dann aber nicht digitec). Und mir auch die Fahrt ersparen.
Aber lieber ein bisschen Aufwand, als mich danach bei jedem Blick auf den Monitor zu ärgern.
Ich kaufe ja nicht alle paar Monate einen Monitor für 1000 Fr.
Würde gerne noch auf ein Statement seitens digitec abwarten, betreffend test im schop.
Danach treffe ich meine Entscheidung wer mein Geld bekommt.
Problem bei digitec ist mittlerweile das sie es nicht mehr nötig haben, im Gegensatz zu den Anfängen. Damals war die Kulanz um Welten besser als heute.
Leider :(


wuzi1974posted 10 months ago
posted 10 months ago
Nachtrag
Ein Schweizer shop mit Hauptsitz in der EU schreibt dies in seiner Schweizer AGB.
(Verzichte mal den Shop beim Namen zu nennen )

Pflichten des Unternehmers im Widerrufsfall
4. Der Unternehmer hat alle Zahlungen, die er vom Verbraucher erhalten hat, gegebenenfalls einschliesslich der Lieferkosten, unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen 14 Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem er gemäss Artikel 1 über den Entschluss des Verbrauchers informiert wird, den Vertrag zu widerrufen.
5. Der Unternehmer nimmt die Rückzahlung gemäss Unterabsatz 1 unter Verwendung desselben Zahlungsmittels vor, das vom Verbraucher bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt wurde, es sei denn, mit dem Verbraucher wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart, und vorausgesetzt, für den Verbraucher fallen infolge einer solchen Rückzahlung keine Kosten an.
6. Der Unternehmer ist nicht verpflichtet, zusätzliche Kosten zu erstatten, wenn sich der Verbraucher ausdrücklich für eine andere Art der Lieferung als die vom Unternehmer angebotene, günstigste Standardlieferung entschieden hat.
7. Bei Kaufverträgen kann der Unternehmer die Rückzahlung verweigern, bis er die Waren wieder zurückerhalten hat oder bis der Verbraucher den Nachweis erbracht hat, dass er die Waren zurückgeschickt hat, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist, es sei denn, der Unternehmer hat angeboten, die Waren selbst abzuholen.

Pflichten des Verbrauchers im Widerrufsfall
8. Der Verbraucher hat die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens nach 14 Tagen ab dem Tag, an dem er dem Unternehmer gemäss Artikel q1 seinen Entschluss mitgeteilt hat, den Vertrag zu widerrufen, an den Unternehmer oder eine von diesem zur Entgegennahme der Waren ermächtigte Person zurückzusenden oder zu übergeben, es sei denn, der Unternehmer hat angeboten, die Waren selbst abzuholen. Die Frist ist gewahrt, wenn der Verbraucher die Waren vor Ablauf der Frist von 14 Tagen absendet.
9. Der Verbraucher hat nur die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren zu tragen.
10. Der Verbraucher haftet für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit den Waren zurückzuführen ist.

Also es geht auch in der Schweiz, dem Kunden gewisse rechte zugestehen.
wuzi1974posted 10 months ago
posted 10 months ago
@wuzi1974 Ich lasse mir öfters einiges zu den Eltern in DE schicken, dort ist man eh ab und an. Und die bringen es ggf. auch auf die Post, falls was zurück muss. Ist halt ein Luxus.

Ja klar, wäre sehr schön, hätte man dies in der CH auch. Aber es bessert sich ja. Früher war der Händler König. Jetzt kippt es langsam. Die begreifen ja auch, dass es nicht nur so verblendete Kunden gibt.

Bzgl. Kulanz... hartnäckig und direkt bleiben hilft. Kommt vielleicht nicht gut an, aber man bekommt so meist was man will.
Xairooposted 10 months ago
posted 10 months ago
zbsp. Dell bei teuren Bildschirmen:

Premium Panel Exchange
Dell Premium Panel Exchange bietet einen kostenlosen Monitoraustausch während der Laufzeit der eingeschränkten Limited Hardware Warranty, auch wenn nur ein einziges ständig leuchtendes Pixel gefunden wird.

Sollte eigentlich standard sein bei teureren Monitoren!
Edited on 14.09.2020 19:39
Tastenplayerposted 2 months ago
posted 2 months ago
Kleiner Hinweis, sollte ein Pixel nur noch eine Farbe anzeigen, kann es sehr oft helfen folgendes Video abzuspielen und nach einer halben Stunden den Pixel mit einem Wattestäbchen zu massieren. Das ganze bis zu drei mal wiederholen, meistens kriegt er sich dann wieder zusammen und funktioniert wieder normal.

!Flashwarnung! -> www.youtube.com/watch?v=ZjdrMuKpaCI

Habe Erfahrung bei meinem eigenen und auch schon an Kundengeräten gesammelt. Bisher konnte ich jeden "Stuck Pixel" so wiederbeleben :)
Rathosposted 1 month ago
posted 1 month ago

Write a new post in this discussion