Processors

Discussion about Processors

leises Arbeitstier für knapp 2000 CHF - passt das?

Hallo Zusammen

Ich bin dabei (nach langer Zeit wieder) einen PC zusammenzustellen.

Er soll vor allem leistungsstark sein (viele parallele Anwendung (Datenanalyse/verarbeitung, Multitabbrowser, Streaming und Coding - meist alles gleichzeit) und leise. Und er soll im Zweifel gut ausbau-/erweiterbar sein.

- er ist nicht zum gamen und da ich auch keine Videobearbeitung mache, habe ich die Grafikkarte erstmal ganz weggelassen
- Laufwerk habe ich die letzten zehn Jahre nicht gebraucht, lass ich also auch weg
- ich habe noch zwei weitere SSD (Samsung SSD 830), die grösseren Datenmengen liegen aktuell auf einem externen Synology NAS (wird über WLAN angesteuert)
- ein weiteres Ziel wäre, dass ich jeweils eine SSD pro Betriebssystem habe, also eine Windows 10, eine Linux (Ubuntu) und eine mit iOS (das sollte soweit ich das recherchiert habe mit Gigabyte+Intel funktionieren) - und dann jeweils das starte, was ich gerade brauche [das ist aber nicht das allerwichtigs, aber vl. hat ja jemand von euch Erfahrung damit]
- ja, der RAM-Speicher ist Luxus

So, jetzt hier die Liste: https://www.digitec.ch/de/ShopList/Show?shopListId=DD61E5B3AA5377325CF55FE30EBDA797

- Passt das zusammen?
- Reicht das Netzteil (auch wenn jetzt noch eine SSD, eine HDD und vl. doch noch irgendwann eine Grafikkarte kommen? (oder wechsle ich es einfach dann aus)
- ist der Lüfter gut genug? (scheint mir recht günstig)

DANKE für konstruktives Feedback und Hilfe
m

michaelthurmposted in Processors over 1 year agolast Activity over 1 year ago8 Comments
posted in Processors over 1 year agolast Activity over 1 year ago8 Comments

Hallo
-Gibt es einen Grund, warum du kein Ryzen 7 1700(x) genommen hast? Preis/Lei wäre da ja viel besser für Multitasking-Aufgaben.
-550W würden locker reichen, um eine gtx1080ti zu betreiben. Ohne GPU wird der so jedenfalls unter 150W Verbrauch bleiben. Daher ist 850W ein riesiger Overkill. Zudem ist die Effizienz meistens schlecht, wenn der PC <20% der maximalen Leistung des Netzteiles braucht.
- Für Multitasking-Aufgaben ist vl. eine M2 NVMe SSD von Vorteil (leider ein bisschen teurer)
- CPU-Lüfter ist ok, zum übertakten empfehle ich aber eher: Thermalright HR-02 Macho Rev.B

MrGommerover 1 year ago
over 1 year ago

Das ist für deine Zwecke eine äusserst unvernünftige Zusammenstellung. Wie bereits MrGommer erwähnte, ist eine Ryzen CPU deutlich besser für deine Aufgaben geeignet. Die Ryzen mögen ja beim Gamen nicht mit dem i7 7700K mithalten können, jedoch erreichen sie beinahe die Arbeitsleistung eines i7 6950x bei geringerem Verbrauch. Ich würde dir ebenfalls eine schnellere SSD empfehlen, z. B. die Samsung SSD 960 Pro/Evo. Spare lieber etwas beim RAM und lass die Matte weg und investiere dieses Geld in ein hochwertigeres Netzteil mit ca. 550W und mindestens Gold Label. Der CPU Kühler geht in Ordnung.

Sturmmuffelover 1 year ago
over 1 year ago

Schliesse mich den Vorrednern an, sofern OS X nicht wirklich ZWINGEND sein muss würde ich auch einen Ryzen nehmen für das beschriebene Szenario. Wie gut die ganze Hackintosh Geschichte allgemein funktioniert kann ich nicht beurteilen.
Persönliche Liste für beschriebenes Szenario:
https://www.digitec.ch/de/ShopList/Show?shopListId=885351E30FDC89437C545F1B4181C528
Würde dann einfach die CPU leicht übertakten. Grafikkarte wäre hier noch notwendig da keine integrierte - alte die man hat nehmen oder Einsteigerkarte dazu. Und es wäre noch viel Budget übrig für Änderungen hier.

sBastiZHover 1 year ago
over 1 year ago

Ummm an alle die hier schreiben, dass er ne Ryzen CPU nehmen soll, haben nicht alles gelesen.

Er will macOS (wohl fälschlicherweise als iOS bezeichnet im Post) auf dem Ding laufen lassen. Da kannste die Ryzen CPUs sofort vergessen. Da laufen nur Intel CPUs anständig. Und leider laufen auch die X99 CPUs nicht wirklich stabil. Also wäre die 170-Serie oder halt dann sehr bleeding-edge die 270-Serie die Lösung.

Hodel Martinover 1 year ago
over 1 year ago

Schon mal vielen Dank allen.

Grund für Intel statt Ryzen7 war/ist tatsächlich, dass ich mir die Mac Option offen halten will.
Netzteil und SSD passe ich an, CPU muss ich mir echt noch überlegen.

michaelthurmover 1 year ago
over 1 year ago

Wenn der PC möglichst leise sein soll würde ich einen grösseren Kühler verbauen mit mehr Kühlfläche. Dank der grösseren Kühlfläche kann der Lüfter bei tieferen Drehzahlen laufen und macht somit weniger Geräsche.

Habe bei mir den Dark Rock Pro be quiet! Dark Rock PRO 3 (16.30cm) verbaut und bin sehr zufrieden.

michael.williover 1 year ago
over 1 year ago

Wenn schon IOS drauf soll nimm das Asus Z270 Strix ^^ Extrem Stabil auch beim übertakten! Für deine Anwendung zwingend

In der Strix Serie hast Du vorgefertigte übertaktungs Profile... musst nichtmal überlegen nur CPU Modell auswählen ^^

ASUS STRIX Z270E GAMING (LGA 1151, Intel Z270, ATX)

r00tli2kover 1 year ago
over 1 year ago

Denk dran, dass der Kaby Lake beim Ram nur dual-channel unterstützt. Vielleicht ist köpfen der CPU ein Thema -> YT 8auer.

stefanmodeover 1 year ago
over 1 year ago
Please log in to add a post to this discussion.