Memory

Kompatible RAM

Hallo liebe Community.

Ich bin ehrlichgesagt nicht sicher ob ich zu faul bin oder ob ich mit den technischen Daten nicht mehr klar komme, um es herauszufinden.

Welche RAM sind kompatibel mit dem "ASUS ROG Maximus XII Hero (wi-fi)", die zufällig auch unter denn CPU-Kühlerblock "be quite! Dark Rock 4" passen?

Mein Wunsch wären 4x 16GB RAM und Lichtmittel darauf sind mir mehr oder minder egal. Der Preis liegt optimalerweise zwischen CHF 100 - 300.-

Tut mir leid, falls diese Frage die Kenner unter euch verärgert, doch nach vielem nachforschen, auch für die restlichen Teile, bin ich als Laie langsam überfordert. :D
l-sciariniposted in Memory 2 months agolast Activity 1 month ago10
posted in Memory 2 months agolast Activity 1 month ago10
Das ist doch kein Problem, wir sind gern hier um zu helfen.
Generell passt jeglicher DDR4 DIMM 288-pin Arbeitsspeicher, dein Budget ist aber für gute (zumindest Gaming Performance, wenn dich das interessiert) etwas zu tief angelegt, hier bekommst du nur Taktraten von 2133-2400 MHz was die Gaming-Leistung etwas einschränkt (Ich kann alles ab 3200 MHz empfehlen).
Wenn dich das nicht weiter stört, dann wäre hier die beste Wahl:

https://www.digitec.ch/de/s1/product/corsair-vengeance-lpx-4x-16gb-ddr4-2400-dimm-288-ram-5834410?tagIds=76&supplier=406802
Falls nicht, kann ich immer G.Skill Ripjaws oder Corsair Vengeance RGB Pro empfehlen:
https://www.digitec.ch/de/s1/product/gskill-ripjaws-v-4x-16gb-ddr4-3200-dimm-288-ram-5751224?tagIds=76&supplier=406802https://www.digitec.ch/de/s1/product/corsair-vengeance-rgb-pro-4x-16gb-ddr4-3600-dimm-288-ram-13936519?tagIds=76&supplier=406802Falls ich dir sonst noch helfen kann, dann sag ruhig Bescheid.
YxngJensposted 2 months ago
posted 2 months ago
Besten Dank eure Antworten!

Da das Ziel eigentlich en Gaming-Setup sein soll, erhöhe ich in dem Fall mein Budget. :)

Ich habe bis anhin nicht wirklich Kosten gespart, weswegen ich eher die Einstellung habe, dass es "auf die paar Franken auch nicht mehr ankommt".

Wahrscheinlich habe ich viel zu viel investiert für ein erstes Setup und allenfalls auch inkompatible Komponenten.

Was meinst du/meint ihr dazu?:
Gehäuse:
be quite! silent base 801

CPU:
Intel Core i9 10900K

CPU Kühler:
oben genannt

Motherboard:
oben genannt

Netzteil:
bequite! Straight Power 11 (1200W)

Diverse Speichermedien:
2x SSD SATA-3 (1000gb)
1x M.2 (1000gb)

Das heisst es sollten noch die Grafikkarte, welche bekanntlich eher rar sind (hätte eigentlich gerne eine der 30er-Serie von NVIDIA) und der Arbeitsspeicher fehlen.
Oder habe ich noch etwas vergessen?

l-sciariniposted 2 months ago
posted 2 months ago
Wenn du vor hast den i9-10900K zu Übertackten (Was durchaus Sinn macht, wenn du schon den Unlocked-Prozessor kaufst) würde ich dir bei der CPU eher eine WaKü empfehlen, generell sind da Corsair und NZXT die beste Wahl.
Nochmal zum RAM: Beim Gaming wirst du garantiert nie 64 GB brauchen, da reichen 32 GB völlig aus, der Rest ist unnötig. Ausser natürlich du betriebst 3D-Modelling oder so, dann würde ich das verstehen, aber 32 GB reichen definitiv aus.
YxngJensposted 2 months ago
posted 2 months ago
*Übertakten (Sorry, überlesen)
YxngJensposted 2 months ago
posted 2 months ago
Hach ja, übertakten. Noch so eine Sache, die ich mir vorgenommen habe, von der ich aber absolut keine Ahnung habe. Naja, kommt schon gut.

Gibt es denn von Corsair oder NZXT fertige WaKü, die ich nur noch festzuschrauben bräuchte? Oder auf was muss ich da achten?

Na dann geh ich auf die 32 GB, da der PC eigentlich wirklich nur für Gaming oder allenfalls mal noch Office gebraucht wird.
Ein Freund hat mir mal gesagt: "Lieber 4 Slots belegen anstatt 2". Ist das so oder macht das grundsätzlich keinen Unterschied? Also eher 4x 8 GB oder 2x

Habt ihr dazu evtl. Empfehlungen?
Bzw. Empfehlungen passend unter die WaKü, die ihr mir allenfalls auch empfehlt?

Danke euch viel mal für eure Tipps!!
l-sciariniposted 2 months ago
posted 2 months ago
2x16GB. Es gibt einen minimalen Unterschied Bett Schnelligkeit. Aber sonst kannst später noch aufrüsten
sheldon71posted 2 months ago
posted 2 months ago
Am besten liest Du Dich in die Materie ein, bevor Du unnötig Geld rauswirfst. Für ein Gaming-Setup, vorallem wenn Du noch Laie bist, reicht die Hälfte Deines Budgets aus. Ich empfehle Dir auch AMD.
www.computerbase.de/thema/prozessor/rangliste/#abschnitt_amd...
Den neuen Ryzen 5600X, dazu 2x16GB 3200 RAM, ein X570-Board, 750-Watt-Netzteil Seasonic GX. Eine Wäkü würde ich einem Laien zudem nicht empfehlen, gute Luftkühler wie der Dark Rock sind einfacher und ebenbürtig.
sheldon71posted 2 months ago
posted 2 months ago
Habe mir im Oktober 2020 einen neuen PC zusammengebaut und alles läuft perfekt (habe auch mehrere Wochen mit Recherche aufgewendet). Mein System ist schon ziemlich over the top, ein System wie von sheldon71 empfohlen reicht zum gamen auch völlig der Prozessor kommt rein fürs gamen bereits an einen 10900k hin (es werden nie alle Kerne benötigt).

Hier mein Setup:
Gehäuse: Phanteks Eclipse P500A RGB
MB: ASUS Rog Strix Z490 E-Gaming (reicht längstens für oveclocking)
RAM: 2x16 GB G.Skill Trident Z RGB
SSD: 1x Kingston A2000 (1TB) 1x Kingston A2000 (500GB für Betriebssystem) M.2
WaKü: NZXT Kraken X73 (36cm), einfach zu installieren und hat bereits Kühlflüssigkeit auf dem Kühlkopf. keine speziellen Kenntnisse erforderlich.
Netzteil: Seasonic Focus PX (850W)
Lüfter: das Gehäuse hat schon drei integriert, kaufte mir noch einen 140mm zusätzlichen Silent Wing
Splitterkabel: 1 Splitterkabel zum anbringen sämtlicher Lüfter am Mainboard, EKWB EK-Cable Y-Weiche für 3x 4-Pin-PWM-Lüfter (10cm)
Grafikkarte: RTX 3080 Aorus Master (besser wäre eine ASUS gewesen wegen dem Mainboard aber war halt keine andere GraKa verfügbar zu dem Zeitpunkt)
Prozessor: i9 10850k

Hoffe das hilft dir evtl. weiter.

iiandriniiposted 1 month ago
posted 1 month ago

Write a new post in this discussion