PC cases

Die guten alten Zeiten...

... als die Gehäuse zwar ein hässliches Beige hatten, aber nichtsdestotrotz in meinen Augen einen grösseren Funktionsumfang hatten als viele heutige Produkte. An erster Stelle wäre da mal die Laufwerkseinschübe. 2 oder max. 3x 3,5" sind es gerade mal. Früher gingen da durchschnittlich mehr rein, aber ok, damals waren die Festplatten auch viel kleiner. Von den 5,25" Laufwerken kann man heute meistens gerade mal 1 Stück verbauen, wenn überhaupt. Glasfenster auf der Seite, wozu? Da verbringt man mehr Zeit mit dem Glasreiniger und ausserdem ist das gute Stück eh am schnellsten zerkratzt. Und dann das verdammte Bling-Bling-LED Zeugs, das keinen Mehrwert bringt und zusammen mit einem zum Teil schwachsinnigem Aussehen von irgendeinem Ramsch-Designer nur darauf aus ist, bei einem eigentlichen Citroen 2CV einen Porsche 911 vorzugaukeln. Ich gebe zu, ich habe damit meine liebe Müh und Not. Ich könnte noch weitere Dinge aufzählen, aber das würde den Rahmen hier wohl sprengen. Das letzte Gehäuse, dass ich richtig gut fand war der Sharkoon BW9000-V, das aber leider nicht mehr erhältlich ist. Ich bin bereits in der Planung, einen neuen PC zusammen zu basteln - wenn nur das Gehäuse nicht wäre. Mittlerweile ist es für mich das, was am schwersten zu beschaffen ist. Wie denkt ihr darüber? Was haltet ihr von den heutigen PC-Gehäusen? Seid ihr zufrieden damit oder müsst Ihr euch eher auf einen (faulen) Kompromiss einlassen, der zum Teil völlig an eure Anforderungen und Bedürfnissen vorbei geht? Jedenfalls gebe ich so schnell nicht auf und suche weiter. Und bis es soweit ist und ich ein neues Gehäuse zu Hause habe, das meine Anforderungen zu wenigstens 90% erfüllt, so lange warte ich mit dem Erwerb und Einbau weiterer Komponenten.
Edited on 18.04.2021 17:49
Sacha Sehringerposted in PC cases 29 days agolast Activity 21 days ago5
posted in PC cases 29 days agolast Activity 21 days ago5
1 Follower
Du sprichst mir aus der Seele. Schade um all die alten Cases die ich mal hatte. Bei mir ist 5,25" ein Muss, das schränkt die Suche enorm ein. Heute sieht man nur noch Einheitsbrei: schwarz, grosse Scheibe, RGB. Wobei das einfach auch die Nachfrage ist. Persönlich sehe ich meine Hardware auch gerne, aber nicht auf Kosten der Funktionalität. Denke das wird sich irgendwann auch wieder ändern. Trotzdem wünschte ich mir von den Herstellern mehr Mut.

sheldon71posted 29 days ago
posted 29 days ago
Und was ich nicht verstehe: Wenn man eine Komponente kauft mit RGB, welches über eine Software steuerbar ist und weiss nicht was unnötiges und man dann diese Software nicht installiert, erwartet man, dass das RGB einfach nichts macht (LEDs aus sind). Aber dann blinkt es in ziemlich der nervigsten Art und Weise. Das heisst ich muss eine Software installieren und oftmals auch immer im Hintergrund ausführen, um eine Funktion zu deaktivieren, die ich nicht will. WER KOMMT AUF DIE IDEE SOLCHE PRODUKTE ZU ENTWICKELN?
nils.leumannposted 29 days ago
posted 29 days ago
Musst ja keine solchen produkte kaufen es ist dein entscheid was du kaufst
[Anonymous]posted 21 days ago
posted 21 days ago
Dass keine Beigen Produkte mit mehr Plätzen gebaut werden ist das einzige, dass ich hier verstehe. Es gibt aberehr als genug Cases mit mehr als genug Platz für alles mögliche. Und RGB ist KEINE Pflicht. Es gibt alles auch ohne RGB. Man muss nur mal die Augen auf tun ;)
Maximal.posted 21 days ago
posted 21 days ago
Aber oftmals ist ohne RGB sogar teurer. Ich weiss schon, dass ich ohne RGB kaufen kann. Habe ich aber nicht gemacht, hab einfach das günstigste genommen, weil ich war überzeugt davon, dass ich ja "einfach den Treiber nicht installieren kann und dann leuchtet nix". Aber fehlanzeige. Hab 3 verschiedene Programme auf meinem PC nur um das RGB auszuschalten (RAM, Grafikkarte, Mainboard). Und wenn ich mal Linux dual-boote leuchtet wieder alles wie gestört. Verstehe einfach echt nicht warum nichts installieren = am meisten Leuchten
nils.leumannposted 21 days ago
posted 21 days ago

Write a new post in this discussion