• Rockster Air (30 h)
  • Rockster Air (30 h)
  • Rockster Air (30 h)
  • Rockster Air (30 h)
  • Rockster Air (30 h)
  • Rockster Air (30 h)
  • Rockster Air (30 h)
CHF 666.–
Teufel Rockster Air (30 h)

Frage zu Teufel Rockster Air (30 h)

User gogonation

Ich habe den Lautsprecher erhalten lässt sich aber nicht einschalten nur am Strom geht er an. mit akku geht er nicht an wie ist es bei euch gewesen als ihr ihn erhalten habt? sollte wenn dieser am strom ist die LEDs auf der rückseite nicht leuchten? habe auf der Support seite gesehen das der AKKU entfernt werden soll danach am strom angeschlossen werden muss einschalten dann vom strom nehmen akku rein und aufladen. aber auch dann macht er kein wank.

09.07.2019
4 Antworten
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User patrickbichsel

Habe ein ähnliches Problem. Akku lädt nur wenn das Gerät angeschaltet ist. Wenn ich das Stromkabel nach vollständigem laden wieder abziehe und weiter Musik höre, stellt das Gerät mit einem lauten Ton ab. Danach muss ich es wieder einstecken, damit ich es starten kann und das ganze geht von vorne los...
Hat sich diesbezüglich schon Jemand an den Support von Teufel gewendet?

21.04.2020
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User BIGMAX007

Ja, habe ich.
Ich habe sogar 2 Stück dieser Dinger.
Unterirdische Betreuung von Teufel. Zuerst lassen sie dich ein Prozedere machen, dass Stunden dauert.
Das Grundproblem ist der überaus unbrauchbare "CHINA-Akku", den Teufel verbaut aus Spargründen. Die Akkuspannung ist nach kurzer Zeit unter 10 Volt, und dann geht nichts mehr, auch die Regelelektronik im Teufel versagt dann total.
Ich war knapp 2 Wochen über dem Garantie Ablauf, dann will Teufel nichts mehr von Dir wissen.
Der BILLIG-Akku ist das Hauptproblem, meine ich. Nach ein paar Ladezyklen, ist der Futsch.
Teufel weiss das selbstverständlich, macht aber nichts dagegen und verbaut nach wie vor diesen lausigen Blei-(Gel)-Akku. Vermutlich ist dieser nicht mal "Zyklenfest".
Ich habe mehrere Teufel-Produkte, und kehre nun dieser Firma definitiv den Rücken. Nichts wert, auf Diskussionen (schriftlich) wird nicht eingegangen, stoisch wiederholen diverse - und immer wieder andere Mitarbeiter von Teufel - dass man nichts machen könne, da ja die Garantie abgelaufen ist.
Auch der CEO - dem ich geschrieben habe - möchte sich nicht melden bzw. äussern.

Es wird dann vorgeschlagen einen neue Akku bei TEUFEL zu bestellen, zu einem Preis von ca. 70€.
Dann bekommste wahrscheinlich wieder diesen unbrauchbaren CHINA-Akku.

Kaufe einen hier, nämlich so einen:

25.60
Gembird 12V 9 Ah Plombierte Bleisäure (VRLA) 9Ah 12V USV-Batterie

3x günstiger und sicher nicht schlechter.

05.10.2021
Antwort kommentieren
User mollet.sam

habe das gleiche Problem. akku lädt nicht !! neu ab digitec

03.12.2019
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User BIGMAX007

Ja, habe ich.
Ich habe sogar 2 Stück dieser Dinger.
Unterirdische Betreuung von Teufel. Zuerst lassen sie dich ein Prozedere machen, dass Stunden dauert.
Das Grundproblem ist der überaus unbrauchbare "CHINA-Akku", den Teufel verbaut aus Spargründen. Die Akkuspannung ist nach kurzer Zeit unter 10 Volt, und dann geht nichts mehr, auch die Regelelektronik im Teufel versagt dann total.
Ich war knapp 2 Wochen über dem Garantie Ablauf, dann will Teufel nichts mehr von Dir wissen.
Der BILLIG-Akku ist das Hauptproblem, meine ich. Nach ein paar Ladezyklen, ist der Futsch.
Teufel weiss das selbstverständlich, macht aber nichts dagegen und verbaut nach wie vor diesen lausigen Blei-(Gel)-Akku. Vermutlich ist dieser nicht mal "Zyklenfest".
Ich habe mehrere Teufel-Produkte, und kehre nun dieser Firma definitiv den Rücken. Nichts wert, auf Diskussionen (schriftlich) wird nicht eingegangen, stoisch wiederholen diverse - und immer wieder andere Mitarbeiter von Teufel - dass man nichts machen könne, da ja die Garantie abgelaufen ist.
Auch der CEO - dem ich geschrieben habe - möchte sich nicht melden bzw. äussern.

Es wird dann vorgeschlagen einen neue Akku bei TEUFEL zu bestellen, zu einem Preis von ca. 70€.
Dann bekommste wahrscheinlich wieder diesen unbrauchbaren CHINA-Akku.

Kaufe einen hier, nämlich so einen:

25.60
Gembird 12V 9 Ah Plombierte Bleisäure (VRLA) 9Ah 12V USV-Batterie

3x günstiger und sicher nicht schlechter.

05.10.2021
Antwort kommentieren
User Serademon

Leider habe ich im Moment das selbe Problem. Hast du hierbei eine Lösung gefunden ? Die Sicherung habe ich kontrolliert (auch die Halterung dazu).

12.09.2019
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User BöRii

Du musst bei der sicherung die hinten beim Lade kabel sitzt richten. Da das die 2 metall halterungen ein klein wenig verschoben sind.

10.07.2019
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User muellerqlb1982

Die Akku Sicherung oder die netzteil Sicherung die bei dem Kabel für den Strom der Steckdose ist

04.12.2020
User BöRii

Die Teufel Box muss beim aufladen auch eingeschaltet sein sonst lädt sie nicht. war bei mir dann auch so

05.12.2020
User BIGMAX007

Ja, habe ich.
Ich habe sogar 2 Stück dieser Dinger.
Unterirdische Betreuung von Teufel. Zuerst lassen sie dich ein Prozedere machen, dass Stunden dauert.
Das Grundproblem ist der überaus unbrauchbare "CHINA-Akku", den Teufel verbaut aus Spargründen. Die Akkuspannung ist nach kurzer Zeit unter 10 Volt, und dann geht nichts mehr, auch die Regelelektronik im Teufel versagt dann total.
Ich war knapp 2 Wochen über dem Garantie Ablauf, dann will Teufel nichts mehr von Dir wissen.
Der BILLIG-Akku ist das Hauptproblem, meine ich. Nach ein paar Ladezyklen, ist der Futsch.
Teufel weiss das selbstverständlich, macht aber nichts dagegen und verbaut nach wie vor diesen lausigen Blei-(Gel)-Akku. Vermutlich ist dieser nicht mal "Zyklenfest".
Ich habe mehrere Teufel-Produkte, und kehre nun dieser Firma definitiv den Rücken. Nichts wert, auf Diskussionen (schriftlich) wird nicht eingegangen, stoisch wiederholen diverse - und immer wieder andere Mitarbeiter von Teufel - dass man nichts machen könne, da ja die Garantie abgelaufen ist.
Auch der CEO - dem ich geschrieben habe - möchte sich nicht melden bzw. äussern.

Es wird dann vorgeschlagen einen neue Akku bei TEUFEL zu bestellen, zu einem Preis von ca. 70€.
Dann bekommste wahrscheinlich wieder diesen unbrauchbaren CHINA-Akku.

Kaufe einen hier, nämlich so einen:

25.60
Gembird 12V 9 Ah Plombierte Bleisäure (VRLA) 9Ah 12V USV-Batterie

3x günstiger und sicher nicht schlechter.

05.10.2021
Antwort kommentieren

Bitte melde dich an.

Um eine neue Frage zu beantworten, musst du angemeldet sein.