Prozessor

RAM bei CPU

Kurze Frage zu dem Prozessoren:

Unterschützt der 9700k/8700k nur bis 2666mhz oder kommt es auf das Mainboard an?
Ueber 2666 MHz ist gegenwärtig mit OverClocking verbunden, je nach Mainboard kann dieser „Grenzwert“ sogar tiefer sein z. B. bei 2133 MHz oder 2400 MHz. Einzig gültige Quelle ist die Spezifikation des Mainboards auf der HERSTELLER-Webseite.
z. B.
Intel® Core™ i7-8700K Prozessor
Speichertypen DDR4-2666
https://ark.intel.com/de/products/126684/Intel-Core-i7-8700K-Processor-12M-Cache-up-to-4_70-GHz

Mainboard:
ROG STRIX Z390-F GAMING
https://www.asus.com/Motherboards/ROG-STRIX-Z390-F-GAMING/specifications/
Memory
4 x DIMM, Max. 64GB, DDR4 4266(O.C.)/4133(O.C.)/4000(O.C.)/3866(O.C.)/3733(O.C.)/3600(O.C.)/3466(O.C.)/3400(O.C.)/3333(O.C.)/3300(O.C.)/3200(O.C.)/3000(O.C.)/2800(O.C.)/2666/2400/2133 MHz Non-ECC, Un-buffered Memory
Dual Channel Memory Architecture
Supports Intel® Extreme Memory Profile (XMP)
* Hyper DIMM support is subject to the physical characteristics of individual CPUs.
* Refer to www.asus.com for the Memory QVL (Qualified Vendors Lists).

Falls ein RAM mit 3200MHz gewählt wird, dann wird der RAM in der Regel automatisch heruntergetaktet. Es gibt aber AUSNAHMEN dazu.

Kurz es ist ein Zusammenspiel von Mainboard / Prozessor / RAM (Arbeitsspeicher).
Welchen Mainboard möchtest Du mit welchem RAM und welchem Prozessor kombinieren?
Vielen dank für die Antwort :)

Dieses Mainboard mit 9700k
Gigabyte Z390 Aorus Pro WiFi
Du kannst bei diesem Mainboard theoretisch bis zu DDR4 4266 (OC) verbauen, macht jedoch wenig Sinn...
Der Sweetspot bei diesem Prozessor liegt bei etwa 3000 / 3200 Mhz, welche ich dir in Punkto Preis / Leistung auch deutlich empfehlen würde! (Am besten ein 4x4GB - oder gleich ein 4x8GB Kit)