Du bist nicht mit dem Internet verbunden.
  • MacBook Pro 16 – 2019 (16", Retina, Intel Core i9-9880H, 16GB, 1000GB, SSD)
  • MacBook Pro 16 – 2019 (16", Retina, Intel Core i9-9880H, 16GB, 1000GB, SSD)
  • MacBook Pro 16 – 2019 (16", Retina, Intel Core i9-9880H, 16GB, 1000GB, SSD)
CHF 2799.–
Apple MacBook Pro 16 – 2019 (16", Retina, Intel Core i9-9880H, 16GB, 1000GB, SSD)

Bewertungen

Gesamtbewertung

Ø 4.9 von 5 Sternen


Deine Bewertung

Inwiefern erfüllt das Produkt deine Erwartungen?

Bewertungen zu Apple MacBook Pro 16 – 2019 (16", Retina, Intel Core i9-9880H, 16GB, 1000GB, SSD)

User Anonymous

Tolles Notebook mit leichten Abstrichen

Die positiven Punkte vom Macbook kennen fast Alle

- tolles Display
- tolle Lautspecher
- tolle Tastatur
- tolles Trackpad
- etc.

hier jedoch die paar Punkte die noch immer ein perfektes Notebook verhindern:

1. Kinderkrankheiten
Schon mein letztes MacBook Pro kam bei mir als unreifer Apfel an und reifte über 1 Jahr über verschiedene Firmwareupdates heran. Das neue MacBook Pro 16 kämpft auch wieder mit unerklärbaren und erklärbaren Hitze und Lüftungsproblemen.

Erklärbar:
Wenn der i9 Prozessor und die Radeon Pro 5500M Grafikkarte zusammen richtig gefordert sind sind (3D Shooter), frage ich mich immer wieder, ob das ein Apple oder Dyson ist. Da merkt man, dass man hier wirklich am Limit ist von der möglichen Kühlleistung auf diesen begrenzten Raum. Sowohl unter Mac OS X als auch unter Windows war für mich längeres Spielen mit konstanten Frames nur möglich , wenn ich den Turbo Boost vom Prozessor deaktiviert habe. Ansonsten brach die Framerate stark ein nach gewisser Zeit. Mit einer eGPU bleibt das Notebook hingegen schön ruhig - auch mit aktivierten Turboboost.

Unerklärbar:
Man hängt einen Zweitmonitor via USB-C an das Macbook und auf schaut nach 2 Minuten aus den Fenster. Ist das ein Helikopter, der gerade vorbeifliegt - nein, wieder der Lüfter vom MacBook Pro, der so hochdreht wie der nette Porsche Fahrer letztens an der Ampel. Unerklärbare Lösungen - man muss den Notebookdeckel schliessen (Clamshell) bei angeschlossenen Monitor gemäss verschiedener Forenbeitröge - hat zumindest bei mir geholfen. Schon gehts ohne Lüfterkonzert. Angeblich hilft auch wieder Turbo Boost Deaktivierung - naja, dafür kaufe ich mir ja auch den i9, damit ich den immer zurechtstutzen muss. Demnächst schreibe ich mich an der Uni an für den Kurs "Korrektes Anschliessen eines externen Monitors an das MacBook Pro"

Auch ist das MacBook Pro wohl insgesamt wählerisch wie die Erbsenprinzessin, wo man welche Kabel anschliesst - siehe notebookcheck.com/Warum-man...

2. Sparsamkeit:

Netzteil:
- Bei maximaler Belastung CPU & GPU schafft es das 100 Watt Netzteil nicht ohne internen Akku die Leistung zu halten. Der Akku wird langsam leergesaugt.
- Klobigkeit und Erdung
Bei einem Notebook für ca CHF 3000 hat das Standard Apple Netzteil hat keine Erdung (nein ich liebe as Gefühl nicht von leichten Stromschlägen, sonst würde ich ins Kino zu Fifty Shades of Grey gehen) - es muss daher für ca CHF 30 zusätzlich ein Netzkabel mit Erdung gekauft werden (digitec.ch/de/s1/product/ap...) für das man schon fast einen Kleinstkomputer bekommt wie den Rasberry Pi x bekommt.
Ausserdem versperrt das Original Apple Netzteil ohne Verlängerung die anliegenden Buchen an der Steckdose. Alle Arbeitskollegen freuen sich, wenn wieder der Apple Nerd drei Steckdosenbuchen in Beschlag nimmt.
mehr
27.04.2020
0 Kommentare
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User dmergola

Schön, schnell und effizient

Seit Tag 1 bin ich ultra zufrieden mit meinen MacBook Pro. Freue mich darauf mein Informatik-Studium, mit den MacBook, zu starten!

+
+
+
+
+
+
+
-
-
07.07.2020
0 Kommentare
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Anonymous

Sehr zufrieden

Top Gerät

+
+
+
+
+
-
17.04.2020
0 Kommentare
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.