564.–

Nikon Nikkor Z 50mm f/1.8 S

heute geliefert
5 Stück in unserem Lager
Artikel 9450904
Teilen

Modell

Alle Anbieter

564.–
564.–
Angebot von digitec
548.–
548.–
Angebot von DasWarenhaus CH
Günstiger

Beschreibung

Tanzen im Licht. Die herausragende Abbildungsleistung dieses NIKKOR-Z-Objektivs aus der S-Serie setzt neue Massstäbe für 1,8er-Vollformatobjektive...

Spezifikationen

Die wichtigsten Spezifikationen auf einen Blick

Sensorkompatibilität
Vollformat, APS-C / DX
Gewicht
415 g
Fokustyp
Autofokus, Manueller Fokus

Rückgabe und Garantie

30 Tage Rückgaberecht

Ist das Produkt beschädigt, unvollständig oder ohne Originalverpackung? Dann können wir es leider nicht zurücknehmen.

Defekt bei Erhalt (DOA)14 Tage Bring-Ini
Garantie24 Monate Bring-Ini
Reparaturen ausser GarantieKostenpflichtig möglich.

Testberichte

98%

Durchschnittliche Bewertung 98%

Anzahl Testberichte 3

100%

DigitalPhoto Einzeltest

Testergebnis 5 von 5 Sterne i

undefined Logo

Ausgabe 10/2020 - Klare Kaufempfehlung für alle, die mit dem spiegellosen Vollformat von Nikon unterwegs sind. Tolles 50er!

-

Color Foto Einzeltest

Testergebnis 102 Punkte i

undefined Logo
Empfohlen

Ausgabe 7-8/2019 - Das 50er für 550 Euro wurde Anfang des Jahres an der Z6 getestet, nun der Test an der Z7 mit ähnlichen Resultat: Die Bildmitte liefert bereits offen ein gutes Ergebnis - allerdings ist der Randabfall deutlich sichtbar. Bei Blende 3,5 spielt er nur noch eine geringe Rolle und sinkt bei Blende 5,6 weiter. Zugleich steigen die Werte für die Bildmitte - empfohlen. 

95%

Fototest Einzeltest

Testergebnis 94,6 Punkte - super i

undefined Logo
Testsieger

Ausgabe 02/2019 - Das Gehäuse ist wetterfest abgedichtet. Die Frontlinse ist dank Flourbeschichtung schmutz- und fettabweisend. Der MF-Ring lässt sich beim AF-Betrieb konfigurieren, so dass man die Blende oder die Belichtungskorrektur damit einstellen kann. Das Objektiv hat Innenfokussierung und einen sehr schnellen, leisen und sanften AF-Schrittmotor – gut auch für Videoaufnahmen. Der breite, griffige Fokussierring lässt sich mit genau dem richtigen Widerstand drehen, und der Drehwinkel ist groß, so dass man genau fokussieren kann. Die mitgelieferte tulpenförmige Sonnenblende rastet fest ein. Die Auflösung ist extrem hoch in der Bildmitte. Sie überschreitet bei allen drei gemessenen Blendenöffnungen die Nyquist-Frequenz, das ist die theoretische Maximalauflösung des Sensors. Am oberen und unteren Bildrand löst das Objektiv 96% bei offener Blende, 99% bei Blende 3,5 und 101% bei Blende 5,6 auf. Das sind sensationelle Werte. Abblenden steigert die bereits bei der großen Anfangsöffnung sehr gute Auflösung an den Rändern und Ecken signifikant. Abblenden reduziert auch die Vignettierung, die bei offener Blende deutlich ist. Das Objektiv ist verzeichnungsfrei (Messungen wie immer bei ausgeschalteter Kamerakorrektur). Die laterale Chromatische Aberration ist sehr gut, die longitudinale (siehe unteres Diagramm) sogar vollständig korrigiert, RGB-Kurven im Spalt sind praktisch deckungsgleich.