Activision Guitar Hero Live - Gitarre Standalone

/>
Aktuell nicht lieferbar und kein Liefertermin vorhanden.
Artikel 5635839
Teilen

Spezifikationen

Die wichtigsten Spezifikationen auf einen Blick

Typ
Musikinstrument
Plattform
PS4
Signalübertragung
Kabellos

Testberichte

82%

Durchschnittliche Bewertung 82%

Anzahl Testberichte 6

88%

SFT Einzeltest

Testergebnis 1,6 - gut i

undefined Logo

Ausgabe 11/2014 - Auch wenn das Spiel noch als "Beta Version" präsentiert ist es sehr gut zu spielen dun macht auch großen Spaß. Die Grafik ist sehr gut gelungen und wenn man von einigen Schwächen wie der eher langweiligen Story absieht ist Destiny als gelungen zu werten. Um das Ganze aber abschließend bewerten zu können muss man die zukünftigen Neuerungen abwarten. 

  • toll funktionierendes Shooter-Gameplay
  • gelungenes Lot System
  • sehr hübsche Grafik auf Next-Gen-Konsolen
  • spaßige Mehrspielrgefechte
  • langweilige Story
  • repetitives Missionsdesign
  • (noch) zu wenig Inhalte
82%

PC Games Einzeltest

Testergebnis 82% - gut i

undefined Logo

Ausgabe 09/2014 - Ja, ich hatte mir von Destiny mehr erhofft, als das fertige Spiel schlussendlich zu bieten hat. Die Story-Kampagne ist entpuppt sich nach einem starken Start als ziemlich öde, der Aufbau der Missionen erweist sich ans ziemlich repetitiv und für MMOG-Fans gibt es nach Abschluss der Handlung zu wenig zu tun. So viel Spaß ich in den Strike-Missionen auch hatte, war es mir irgendwann zu langweilig, immer und immer wieder gegen dieselben Bosse in die Schlacht zu ziehen – auch, wenn ich mich ihnen in verschiedenen Schwierigkeitsstufen stellen konnte. Das Grinden von Ausrüstungs- und Waffen-Loot funktioniert zwar tadellos, verliert angesichts der wenigen Einsatzmöglichkeiten aber seinen Sinn. Ich werde bestimmt noch eine Weile in der Welt von Destiny bleiben und dabei auch ordentlich Spaß haben, über Wochen, Monate oder gar Jahre hinweg wird es mich nach derzeitigem Stand aber nicht in seinen Bann ziehen. Klar, es kann gut sein, dass die Sache in einigen Monaten schon ganz anders aussieht und der Titel vor Inhalten nur so strotzt – der morgen startende, erste Raid ist der erste Schritt in die richtige Richtung. Aktuell ist er aber aller Qualitäten zum Trotz „nur“ gut. 

  • Beeindruckende Technik
  • Motivierendes Loot-System
  • Sehr unterhaltsame kompetitive Schlachten
  • Tadellose Steuerung
  • Gut funktionierendes Koop-Gameplay
  • Gut gestaltete Boss-Kämpfe in den Strikes
  • Zu wenig Inhalte nach Abschluss der Kampage
  • Langweilige Story und Story-Missionen
  • Repetitives Missionsdesign
  • Wenig intuitiv gestalteter Lobby-Turm
  • Teils sehr lange Ladezeiten
  • Wenig Einstellungsmöglichkeiten im kompetitiven Multiplayer
74%

GBase.de Einzeltest

Testergebnis 7,0 von 10 Punkten i

undefined Logo

Ausgabe 10/2014 - Über Destiny gibt es eigentlich so viel zu sagen und zu schreiben. Der Titel hat viele Eigenheiten, versteckte Details und Spielfunktionen, die sich erst nach langer Zeit wirklich zeigen. Doch trotz allem ist Destiny sicherlich nicht das versprochene Meisterwerk. Auch wenn der Titel auf eine lange Zeit ausgelegt ist, kann das nicht entschuldigen, dass einem jetzt zu Beginn dieser Reise so wenig geboten wird. Das gilt vor allem für die Kampagne, die überaus monoton ausgefallen ist, und ebenso für die Handlung, die nicht viel mehr als eine leere Hülle darstellt. Der Suchtfaktor ist allerdings nicht zu unterschätzen, und dank des einfachen wie gelungenen Handlings machen die Auseinandersetzungen definitiv Laune. Doch würde ich mir einfach mehr von dem Titel wünschen. Den vielen Marketing-Versprechen habe ich natürlich ohnehin nicht geglaubt, doch nach dem enormen Aufwand, mit dem Destiny hergestellt wurde, wäre so etwas wie ein gewisser Feinschliff wünschenswert gewesen. Da bleibt lediglich die Hoffnung, dass dies in Zukunft noch passieren wird, doch zumindest der erste Eindruck bleibt somit durchwachsen. 

  • Tolle Kulisse
  • Interessantes Spielkonzept
  • Wuchtige Musikuntermalung
  • Suchtfaktor
  • Langzeitmotivation
  • PvP-Möglichkeiten nicht ausgereizt
  • Wenig zu entdecken
  • Story-Missionen sehr abwechslungsarm
  • Handlung kommt kaum in Schwung
  • Teilweise Frustsituationen