Du bist nicht mit dem Internet verbunden.
Corporate logo
HeimkinoNeuheiten 3951

LG HU80K: Das ist der 4K-Beamer, nach dem du suchst

Grossartiges Bild, gute Leistung, mega handlich und dazu noch erschwinglich. Klingt nach Marketing-Sprech? Ich erklär dir, warum ich mit Superlativen um mich werfe.

Heute steht ein Business-Meeting mit den Herren von LG an. Wirklich Meeting-Fan bin ich nicht, weil langweilig. Das liegt aber nicht etwa an LG – die können nichts dafür – sondern einfach daran, dass mir bei solchen Chlaus-Hocks das Gesicht regelmässig einschläft. Sagen wir’s so: Wenn verkneift zu gähnen und mit ausdrucksloser Miene in die Leere zu starren als konstruktive Beiträge gewertet würden, dann wäre ich das Alpha-Arbeitstier schlechthin in diesem Verein.

Aber dieses Mal ist alles anders.

Der grosse Star der CES 2018, zumindest in der Beamer-Branche, ist heute bei uns zu Besuch. Die Rede ist vom LG 4K-UHD-Projektor HU80K. Ich nenne ihn liebevoll den «Hulk». Warum? Weil A) ich es beim ersten Mal versehentlich so gelesen habe und B) die Spezifikationen machen dem Spitznamen alle Ehre. Denn gehe ich nach den Unterlagen, die LG mir zuvor hat zukommen lassen, erwartet uns ein wahres Feuerwerk.

Ich schliesse mich dem Chlaus-Hock also an.

HU80K (4K, 2500lm)
CHF 3'199.–
LG HU80K (4K, 2500lm)
LG's erster 4K UHD Projektor – Voraussichtlich ab April 2018 erhältlich

Verfügbarkeit

  • ca. 3 Monate

Bei sofortiger Bestellung.
Alle Angaben ohne Gewähr.

Details anzeigen

Hulk-tastische Speccs!

Hahahahaha! Gott macht Beamer testen Spass! Aber jetzt mal im Ernst – Beamer testen macht Spass.

Machen wir's kurz und schmerzhaft. Hier die Specs:

  • DLP Projektor mit Laserlichtquelle und 4K-Bild
  • hohe Helligkeit von maximal 2500 ANSI-Lumen
  • 150-Zoll Projektionsdiagonale
  • unterstützt HDR-Inhalte (HDR10)
  • 2x 7 Watt Lautsprecher
  • webOS 3.5 mit Smart Schnittstelle
  • USB, Ethernet und HDMI sowie Wireless-Support für externe Geräte wie Maus und Tastatur
  • flexible Platzierung/Montage im Raum – auf dem Boden, an der Wand oder an der Decke
  • Normal-Throw (kein Short-Throw)

Was hier steht, bedeutet so viel wie: «Hey, ich bin ein Beamer mit einem grossen, scharfen Bild, satten Farben und bin super flexibel einsetzbar!» Klingt fast schon zu gut, um wahr zu sein, geht mir durch den Kopf.

Ein Blick in die Runde verrät mir, dass die anwesenden Produktmanager hellauf begeistert sind. Ach so – bitte nimm das Projektionsbild auf dem Bild nicht zu ernst: Abfotografierte Projektionen sehen immer total überbelichtet aus.

Ich geb’s zu: Ein bisschen sexy ist der HU80K schon. Zumal sich der Preis unbestätigten Gerüchten zufolge um die 3000 Franken herumbewegen wird. Verdammt fair, möchte ich meinen, gerade für so eine Beamer-Neuheit. Im April 2018 soll er auf den Markt kommen und dabei ganz viele Menschen glücklich machen.

Eines ist klar: LG scheint erkannt zu haben, was sich die Konsumenten wünschen. Nämlich einen guten Beamer mit einem ordentlichen Bild, der unkompliziert aufzubauen und einfach in der Handhabung ist.

Style meets convenience

Jetzt schon sehr handlich und kompakt das Teil – auch wenn das Design laut LG-Herren noch nicht 100%-ig final sei.

Geformt wie ein grosses «i», ist das Design nicht nur kompakt, sondern auch – für einen Beamer recht ungewöhnlich – vertikal. Das bedeutet aber nicht, dass du den Hulk (ich nenn jetzt den Beamer ab und zu mal so) nur stehend benutzen kannst: «Der Projektor kann am Boden gelegt, an der Wand befestigt oder sogar an die Decke montiert werden», erklärt uns der nette LG-Mann, «dabei ist es nicht einmal nötig, den Projektor fest zu installieren. Dank Tragegriff und der Kabel-Aufroll-Funktion ist er ganz einfach zu transportieren». Die Kabel-Aufroll-Funktion ist tatsächlich sehr nützlich, wie ich später feststellen werde.

Oder jetzt.

Während die netten Männer mit unseren Produktmanagern über spannende Dinge wie Lagerbestände und Einkaufspreise diskutieren, stehle ich mich mit dem sechs Kilogramm schweren Ding klammheimlich davon. Mit sauber eingezogenem Stromkabel. Wenn der Beamer wirklich so portabel ist, wie LG behauptet, kann ich ihn hier ja irgendwo im Büro aufstellen und ein bisschen Kino machen. Meine Arbeitskollegen wird das kaum stören. Viel Zeit habe ich nicht: Dass der Hulk fehlt, wird im Sitzungszimmer «Highflyer» sicher bald auffallen.

Luca probiert den HU80K einfach mal selber aus

Am Henkel gepackt und heimlich weggelaufen – so fühlen sich 6 Kilo an.

Zufällig liegt eine 4K-Blu-ray herum. Und ganz ganz zufällig auch noch ein passender 4K-Blu-ray-Player. David Lee hilft mir bei der Installation. Und knippst dabei ein paar Fotos.

Es geht los. Nach ungefähr 15 Sekunden hat sich das Bild komplett aufgebaut. Ein ehrfurchtsvolles «Jep» entfährt mir. «Jep» meint auch David ganz trocken.

In puncto Bildqualität wurde nicht zu viel versprochen. Nicht nur ist die Projektion gestochen scharf, die Farben sehen satt und kräftig aus. Sollten sie auch, schliesslich verspricht LG HDR10-Unterstützung. Dabei mache ich es dem HU80K nicht einmal leicht: Im Büro ist es hell. Vermutlich heller, als bei dir Zuhause, wo du deine Kino-Ecke eingerichtet hast. Dass das Bild trotz schwierigen Verhältnissen so sehr überzeugt, liegt an den 2500 ANSI-Lumen, die für einen Heimkino-Beamer doch recht viel sind. ANSI-Lumen – falls du dich das gerade fragst – gibt an, welche Helligkeit ein Beamer auf eine Fläche projizieren kann.

Du musst wissen: Bei einem Business-Beamer wird erwartet, dass er eine Präsentation selbst dann gut lesbar projiziert, wenn es im Sitzungszimmer nur unwesentlich weniger hell ist als in der Gobi-Wüste südlich der Mongolei um ein Uhr mittags. Dafür muss er aber ganz schön hell strahlen, wie du dir vorstellen kannst. Okay, ein extremes Beispiel, aber du verstehst. Beim Heimkino-Projektor ist das anders: Ein zu helles Bild lässt Farben verbleichen, weshalb die meisten Projektoren gar nicht mehr als 2000 ANSI-Lumen hinkriegen (wollen).

Angenehm in der Handhabung...

Ein bisschen mehr rauf, ein bisschen mehr runter? Kein Problem, mit dem Spiegel lässt sich die Projektion einfach einrichten.

Weiter im Text. Ich hantiere noch etwas herum. Kein Problem bei der sportlichen Bauweise. 4K-UHD-Beamer der Konkurrenz sind in der Regel selten grösser oder schwerer, aber dafür fehlen ihnen oft die Lautsprecher. Das ist hier anders: Zwei 7 Watt Lautsprecher sorgen für eine ordentliche Klangtiefe. Der Spiegel, auf dem das Licht reflektiert wird, kannst du manuell auf und zuklappen – wie bei einem Hellraum-Projektor, wenn du dich an deine Schulzeit zurückerinnerst. Dadurch lässt sich das Bild in der Höhe ausrichten. Die automatische Trapezkorrektur sorgt dafür, dass die Projektion seine rechteckige Form beibehält.

Kleine Schrauben, die abnehmbar sind, merken vor, wo du die Wandhalterung bei einer Deckenmontage anbringen musst. Zwei Rädchen an der Seite zeigen dir an, wo du den Zoom und die Schärfe regeln kannst. Fällt die Fernbedienung mal aus, ist das Menü via Fadenkreuz-Tasten direkt am Beamer bedienbar. Wie bei einem Staubsauger kannst du das Stromkabel, das offenbar ohne Netzteil auskommt, via Knopfdruck aufrollen lassen – das mühsame Kabel-Wirrwarr entfällt. Und der praktische Trage-Henkel sieht schon ein bitzeli stylish aus.

... und angenehm in der Bedienung

Magische Momente bei uns im Büro.

Der Hulk läuft mit webOS 3.5. Damit eröffnet sich dir die gleiche Smart TV-Welt wie bei seinen TV-Cousins. Möchtest du zum Beispiel Netflix oder YouTube gucken, wählst du die entsprechende App ganz einfach aus, indem du mit der mitgelieferten «Magic Remote»-Fernbedienung darauf zeigst und den «OK»-Button drückst (der dem Prototyp entsprechend ganz koreanisch-kryptisch angeschrieben war). Wie mit einem Zauberstab oder Laserpointer – such's dir aus. Ist deine Internetverbindung schnell genug, lassen sich über diese Apps locker auch 4K-HDR-Inhalte abspielen.

Mit Zattoo oder anderen Streaming-Programmen kannst du natürlich auch Live-TV-Inhalte abspielen, ohne auch nur ein einziges, externes Gerät angeschlossen zu haben. Du möchtest den Beamer mitnehmen und deinem Bekanntenkreis zeigen? Kein Problem: Stromstecker raus, drück-on-de-Knöpje, um das Kabelchen wieder einzurollen, und ab damit. Erst, wenn du eine 4K-Blu-Ray abspielen oder deine Spielkonsole am Beamer anschliessen möchtest, kommt das HDMI-Kabel zum Einsatz.

Fazit

Der Beamer sieht nicht nur schön aus, sondern macht tolle Bilder. Er ist handlich, einfach bedienbar – und bezahlbar. Was will man mehr?

Die Zeit ist rum, und ich habe den Beamer schon ziemlich fest ins Herz geschlossen. Tatsächlich sind meine Pläne, die vorsehen, dass ich mit dem HU80K kurzerhand durchbrenne und nie mehr zurückkehre, ziemlich konkret.

Ganz ehrlich, ich bin recht Fan. Ich bin mir nicht sicher, ob ich bei einem Beamer je ein besseres Bild gesehen habe. Jedenfalls nicht an einem Live-Beispiel mit meiner eigenen Quelle («Passengers»). Dazu ist der schwarze Beamer-Balken auch noch handlich und kompakt, einfach bedienbar und bietet dank webOS 3.5 überaus nützliche Smart TV-Funktionen. Mit einem Preis von kolportierten 3000 Franken wäre er nicht einmal so teuer.

Bei meinem Fluchtversuch à la «Bonnie und Clyde» werde ich gerade noch rechtzeitig von den Produktmanagern, die verlangen, dass ich den Hulk an seinen rechtmässigen Besitzer zurückbringe, abgefangen. Ich bin etwa 1.90 m gross und kaum zu übersehen. Vielleicht war die Topfpflanze doch nicht der richtige Ort, um mich dahinter zu verstecken. Verdammt.

Ciao, lieber Hulk, wir sehen uns wieder. Ganz bestimmt.

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren

Teaser Bild21.jpeg
Aktionsangebote
  • 04

Unsere Beamer-Highlights im Februar

User
Abenteuer in der Natur zu erleben und mit Sport an meine Grenzen zu gehen, bis der eigene Puls zum Beat wird — das ist meine Komfortzone. Zum Ausgleich geniesse ich auch die ruhigen Momente mit einem guten Buch über gefährliche Intrigen und finstere Königsmörder. Manchmal schwärme ich für Filmmusik, minutenlang. Hängt wohl mit meiner ausgeprägten Leidenschaft fürs Kino zusammen. Was ich immer schon sagen wollte: «Ich bin Groot.»

39 Kommentare

Bitte melde dich an.

Du musst angemeldet sein, um einen neuen Kommentar zu erfassen.


User barnetta

Essenziell für mich ist die Lautstärke. Da bringt leider das tolle, kompakte Aussehen auch nichts, wenn ich bei ruhigen Filmszenen den Lüfter ständig höre. Und bei dieser Bauweise sieht es mir eher nach "gut hörbar" aus. Ein Grund warum ich mir bis jetzt keinen Beamer zugelegt habe.

19.01.2018
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Luca Fontana

Guter Input. Habe mich nicht wirklich drauf geachtet, muss aber sagen, dass ich nicht wirklich was bemerkenswert Lautes gehört habe. Allerdings weiss ich auch nicht, wie unterschiedlich empfindlich wir zwei auf Belüftungsgeräusche sind :).

19.01.2018
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User thomasboll1

Sehe ich auch so Barnetta: Das Lüftergeräusch ist bei mir Kriterium No. 1 bei einem Beamer, noch vor der Bildqualität. Leider kann man bei Digitec danach in der Beamerkategorie nicht sortieren (Hint!)

17.02.2018
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User dinimamimami

Mahnung der Grammatikpolizei: In diesem Kontex im Titel muss "nach dem" auseinander geschrieben werden. Das wird ersichtlich(er), wenn man es durch "nach welchem" ersetzt. :)

19.01.2018
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Anonymous

Achje, die Probleme.

19.01.2018
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Soleluna1

Danke Herr Lehrer

20.01.2018
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Anonymous

endlich sagt (- sagte) das mal jemand :-)

22.01.2018
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Arturion2006

Selbst wenn tausend Schreibfehler drin wären würde ich dem Artikel 5 Sterne geben. Lustig geschrieben, locker und easy lesbar werden die trockenen Fakten in eine gut genießbare Form gebracht! Und überhaupt: Grammatik wird heute doch total überbewÄrtet! (danke für den erneuten Hinweis wegen dem Ä, aber das ist ein künstlerisches Stilmittel). Hoffentlich bekommen wir noch viele solcher Artikel zu lesen, deswegen bin ich hier und nicht beim Mediamarkt oder Interdiscount.

23.01.2018
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User Dom4tic

Wird der Beamer nicht, wenn der Spiegel Aufgeklappt wird, zu einem Short-Throw Projektor?

19.01.2018
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Luca Fontana

Du kannst ihn sicherlich recht nahe zur Wand stellen und immer noch ein tolles Bild geniessen, aber es wird dann nicht mehr 150 Zoll in der Diagonale messen :).

19.01.2018
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User Anonymous

> hohe Helligkeit [...] 2500 ANSI-Lumen
Ich fand 2200 ANSI-Lumen zu schwach bei meinem Beamer - ich will nicht immer im super dunklen Raum sitzen nur weils im Sommer am Abend noch super hell draussen ist.
Ich würde eher zu einen 3000 ANSI-Lumen Beamer tendieren.

19.01.2018
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User dalessandri

Was für Audio Anschlüsse gibt es? Habe zwei Sonos 5.

20.01.2018
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User ForceUser

Bluetooth

21.01.2018
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User dalessandri

Gibt der Hulk irgendwie 5.1 von sich oder tatsächlich nur Bluetooth stereo?

21.01.2018
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Luca Fontana

Hi zusammen. Im Moment kriege ich von LG leider immer noch dieselbe Rückmeldung: «Wir haben leider noch keine finalen Daten, Antworten folgen asap.»

08.02.2018
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User ForceUser

Kontrast Messungen? ;)
Gemäss ersten Berichten ist dieser auf LG Andante Niveau, sprich kein Schwarzwert Monster.
Vorläufiges Fazit: Für richtige Heimkinos nicht geeignet...für den Preis aber sicher ganz nett.

21.01.2018
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User rm3367

Der Schwarzwert dürfte DLP typisch ziemlich schwach sein. Nicht zu sprechen von den Farbblitzern. Auch die native Auflösung beträgt nicht 4K. Jedoch immerhin doppelt so viel wie Full HD (4K ist 4x Full HD). Dass eine Trapezkorrektur immer korrigierend mitwirkt, sehe ich als weiteren Schwachpunkt an. Eigentlich eine absolute No Go Funktion. Ich sehe dieses Gerät ebenfalls vor allem für den mobilen Einsatzbereich

22.01.2018
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User rm3367

Wie weit muss der Beamer von der Leinwand entfernt stehen, damit 150 Zoll realisiert werden können? Ich stelle mir vor, dass er dann in meinem Fall wohl irgendwo in der Mitte des Raums wäre. Stört dabei das Stromkabel für eine fixe Installation nicht, falls man ihn nicht an der Decke haben will?

22.01.2018
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Luca Fontana

Hai! Im Moment kriege ich von LG leider immer noch dieselbe Rückmeldung: «Wir haben leider noch keine finalen Daten, Antworten folgen asap.»

Bei meinem Test standen wir ca. 2 Meter von der Wand entfernt, vielleicht ein klein wenig mehr. Aber wie gesagt, LG meinte, dass die Bildqualität noch nicht final sei, kann sich also (nur noch) verbessern :).

08.02.2018
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User rm3367

Luca, besten Dank für Ihre Antwort. Je näher der Beamer an die Wand gestellt werden kann, desto besser, da ich wie gesagt aufgrund des Kabels Bedenken hätte, einen solchen Projektoren ansonsten fix in einem Raum zu installieren.

08.02.2018
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User Agony

Hoi Luca, danke für den Review.
Frage, hat der Beamer eine eingebaute Batterie, da in den Werbebildern der Beamer immer ohne Kabel dargestellt wird. Falls ja wiviel beträgt die Laufzeit? Oder bin ich wieder mal einem Marketing Trick zum Opfer gefallen?

22.01.2018
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Luca Fontana

Guten Morgen! Leider läuft der Beamer nicht mit Akku oder Batterie. Das ist in der Tat ein Marketing-Trick, den Beamer ohne Stromkabel zu zeigen. Sieht man aber grundsätzlich bei jedem Beamer bzw. auch ganz oft bei TVs – vor allem dann, wenn sie via Wandmontage zu «schweben» scheinen :)

23.01.2018
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User joe231253

Genau das wollte ich gerade auch fragen, somit nützt das ganze schöne Design nichts wenn ich weiterhin Kabelsalat habe.

23.01.2018
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User info

Wie sieht es mit der Lampenlebensdauer aus?

22.01.2018
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Luca Fontana

Laut LG sind es 20 000 Stunden. Liebe Grüsse, Luca

23.01.2018
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User markuslaeng

Was für ein Lüfter ist beim HU80K verbaut (Durchmesser, Lautstärke)?.

Die Smart TV Optionen beim LG Andante sind für Deutschland ausgelegt. Bis auf Netflix und Streamen vom NAS unbrauchbar für Schweizer User. Haben sich die LG Produktmanager über die Unterstützung für die Schweiz ausgelassen?

05.02.2018
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Luca Fontana

Hab leider noch keine Rückmeldung von LG erhalten, bleibe da aber dran. Ich melde mich!

07.02.2018
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Luca Fontana

Nochmals ich. Im Moment kriege ich von LG leider immer noch dieselbe Rückmeldung: «Wir haben leider noch keine finalen Daten, Antworten folgen asap.»

08.02.2018
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User joshuabeny1999

Toller Beamer. Mir ist aber ein kleiner Transportabler Beamer lieber, denn ich überall mitnehmen kann. Ein ganz tolles Produkt ist der Anker Nebula Capsule in der grösse einer Cola-Dose. Kommt der auch in euer Sortiment? Würde mich sehr freuen darüber.

14.02.2018
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Luca Fontana

Oha. Schicke Dose. Hab mit dem Produktmanagement darüber geredet und der Beamer stoss dort tatsächlich auf nicht wenig Gegenliebe. Gut möglich, dass wir ihn schon bald (März? Aber nagel mich bitte nicht darauf fest) im Sortiment haben. Danke für deinen Input :).

15.02.2018
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User joshuabeny1999

Das klingt ja ganz toll.

15.02.2018
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User primo123

3D?

19.01.2018
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Anonymous

Das gibts noch?

19.01.2018
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Luca Fontana

Selbstverständlich gibt's das noch ;)

Allerdings leider nicht beim Hulk :(

19.01.2018
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User primo123

Schade. Nachdem es inzwischen keine Bildschirme mehr mit 3D gibt, scheint dies nun auch bei den Projektoren im Verschwinden begriffen. Unverständlich.

19.01.2018
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User firefox_mozilla

Das ist nicht schade, sondern eine gute Entwicklung. Mich hat 3D gestört. Gute 3D-Filme lassen sich an einer Hand abzählen. Beim Rest war es ein reiner Marketing-Gag.

22.01.2018
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Digitalus

Da hast du leider fast recht,Firefox-mozilla.Aber ein Primitiver Marketing-Gag ist sicher keine gute Entwicklung!!! Primo123 ,3D wird nie ganz verschwinden.Aber dann musst du zu den 2.0High oder 2.0High End-Produkten gehen(Im normalen Fachhandel nicht zu finden,wieso?PREISE!)

23.01.2018
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.