Du bist nicht mit dem Internet verbunden.

Netzwerkspeicher (NAS)

Hast du genug von mühsamen Backups? Oder willst du nicht alles in der Cloud speichern? Mit einem Network Attached Storage (NAS) oder Netzwerkspeicher wirst du endlich Herr deiner Daten. Mit einem NAS kannst du zu Hause deine Filmsammlung, deine digitale Musikbibliothek oder dein Foto-Archiv sicher aufbewahren. Wenn du willst, kannst du sogar vom Internet aus auf deinen Netzwerkspeicher daheim zugreifen - natürlich verschlüsselt.

In unserem Shop kannst du Modelle von QNAP, Synology, WD, Seagate und weiteren Anbietern kaufen. Manche Modelle sind schon mit Festplatten ausgerüstet, bei anderen darfst du den Speicherplatz selbst wählen. Üblicherweise werden in einem NAS zwei oder mehr Festplatten verbaut. Denn bei mehreren Festplatten darf sogar mal eine Platte kaputtgehen, ohne dass du Daten verlierst.

Wir führen auch Einsteiger-Modelle mit nur einer Festplatte, wenn du nur die Features des Geräts nutzen möchtest. Dein privater Netzwerkspeicher kann nämlich noch mehr, als nur Daten zu speichern: Mit ausgefeilten Synchronisations-Lösungen hältst du all deine Geräte immer auf dem neuesten Stand. Dank Snapshots kannst du bei Dateischäden ein Rollback durchführen. Dein NAS kann als Drucker-Server dienen. Sogar Kameras kannst du einfach anschliessen und live streamen.
mehr

Diskussion über Netzwerkspeicher (NAS)

User Fabiax

WordPress auf NAS Systemen mit Dyndns

Auf den NAS Geräten von Synology und QNAP lässt sich mittels Add-Ons die Bloggersoftware Wordpress installieren.
Habt ihr Erfahrungen damit gemacht? Mich würde besonders folgendes interessieren:

-- Konfiguration von dyndns möglich -- möchte meine eigene Domain nutzen, sei es Wordpress oder als Webserver.
-- Erfahrung zwischen Synology DS2014 Play und QNAP TS-251, auf was tendiert ihr eher?
-- Bedienbarkeit von den NAS Servern?

Grundsätzlich werde ich die NAS als Medien und Backup Lösung brauchen, daher habe beide auch eine HD Transkodierung :)

28.07.2015
7 Beiträge
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Tudeskii

Ich finde Synology besser als Qnap, vor 2-3 Jahren habe ich mir aus finanziellen Gründen einen Qnap geholt... ich hatte die grössten Probleme mit der Konfiguration, kurz darauf doch den Synology geholt und alles lies sich schön einfach konfigurieren.
Letztlich durfte ich beim Mitarbeiter einen Qnap einrichten mit HDMI Ausgang... immer noch eine Qual gegenüber Synology - es ist nicht selbsterklärend.

Achtung beim der Qnap Fernbedienung, nur die Topmodelle besitzen einen eingebauten Infrarot Empfänger - das hat auch gedauert bis ich das mit meinem Mitarbeiter herausgefunden hatte. Das stand nämlich nirgendwo in den Specs, sondern in einem Forum. Der Witz an der Sache! Die Fernbedienung war für die günstigere wie auch für das Topmodell als Zubehör empfohlen.

dyndns funktioniert bei mir mit Synology super, hast verschiedene Anbieter zur Auswahl oder selber konfigurieren.

28.07.2015
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User raffaelegaglione

Hi Fabiax,
Ich habe mir diesen Frühling das Soft-Bundle von QNAP (TS-251-2G) gekauft. Bin voll und ganz zufrieden mit dem NAS! Hatte ebenfalls lange Zeit hin und her gerechnet und die Specs von Synologie und QNAP verglichen. Grundsätzlich gilt festzuhalten, dass Q-NAP ein wenig professioneller daherkommt und an manchen Orten Leistungsstärker sind als die Synologies. Die Q-NAP Geräte sind auch ein wenig teurer. Ein Kollege von mir hatte lange und gute Erfahrungen mit diesem Hersteller und konnte mich dann vollends überzeugen. Bis jetzt habe ichs nicht bereut. Läuft alles super und mit dem eben erst veröffentlichten Firmware upgrade richtig cool!

Zu deinen Fragen:
Wordpress benutze ich ebenfalls (wenngleich nicht auf dem NAS), grundsätzlich ist das Handling relativ simpel.

- dyndns: Empfehle ich dir noip.com hier kannst du gratis einen Account errichten und dir einen Domainnamen sichern. (alles kostenlos - lediglich Ende Monat jeweils die Domain bestätigen und es läuft)
--> Nicht vergessen bei deinem Router die Ports frei zu schalten und zum NAS weiter zu leiten.

- Ich bin ein Fan von QNAP! :) (Es gibt da so Typenunterschiede ähnlich, wie bei Apple vs Microsoft, so auch bei Synologie vs Q-NAP)

- Bedienbarkeit finde ich sehr übersichtlich, professionell und soweit einfach.
(Falls noch unsicher: die Homepages bieten einen guten Einblick über die Benutzeroberflächen der Systeme - inkl. Simulationen)

Hofffe konnte ein wenig helfen,,,

03.08.2015
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User aqnrt

Fabiax, die fragen 2 und 3 sind wie raffaelegaglione schreibt schwierig zu beantworten.
Es gibt Qnap Fans und es gibt Synology Fans. ich habe vor Urzeiten ein qnap nas benutzt, bin mittlerweile aber auf Synology umgestiegen, weil ich die Paketinstallationen und das DSM schätze. ich finde es einfach und intuitiv und man muss sich nicht den Kopf zermartern. Kann das aber nicht mit den neuen Qnap vergleichen, da ich sie nicht mehr kenne.

Zu deiner ersten Frage:
Die kann man ganz klar beantworten: Benutze am besten freedns.afraid.org/ es ist gratis und man muss nicht alle Monaten wie bei No-IP irgendwelche Bestätigungen rauslassen. So wie du schreibst möchtest du sogar eine "komplett eigene Domain". Dazu musst du folgendes beachten: blog.radiofuzzie.com/2014/0...

So kannst du deine dynamische IP via FreeDNS auf eine Domain aus dieser Auswahlliste (ca 10'000 verschiedene) freedns.afraid.org/domain/r... mappen. Danach nimmst du deine eigene .ch Domain und trägst Freedns als Nameserver ein gemäss obiger Anleitung von blog.radiofuzzie.com

Egal welches Nas (Qnap o. Synology) du hast - die DynDNS Einstellungen kannst du eigentlich immer so vornehmen (Benutzerdefiniert oder FreeDNS aus der Auswahlliste) dass du den Dienst FreeDNS aktivieren kannst.

04.08.2015
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User sbergamin

Ich würde kein Standard-NAS, sei es jetzt von QNAP oder Synology, ins Internet stellen. Du bist hochgradig abhängig von Updates der Hersteller, die a) nicht zeitnah und b) irgendwann gar nicht mehr kommen. Gerade bei einem CMS gibt es sehr fleissig kritische Sicherheitslücken, die dein ganzes System kompromittieren können. Wenn Du auf deinem NAS dann auch noch persönliche Daten abspeicherst, kann alles mögliche passieren.

04.08.2015
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Fabiax

Hi akun und raffaelegaglione

Eure beiden Beiträge sind top :)
Meine Frage hat sich somit geklärt, WP lässt sich auf beiden Systemen installieren und auch mit eigener Domain einstellen. Werde mir demnächst QNAP TS-251 anschaffen, mal schauen

Danke an Euch :)

04.08.2015
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Njol

Da alle möglichen seltsamen DDNS Angebote erwähnt wurden, möchte ich noch folgendes hier anhängen:
Als (D)DNS eignet sich auch cloudflare.com/, wenn man eine eigene Domain hat.
Für Synology gibt's dafür mindestens ein Programm, welches die IP automatisch aktualisiert (DDNS Updater 2) - für QNAP gibt wahrscheinlich ähnliches.

10.09.2015
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Bitte melde dich an um einen neuen Beitrag zu dieser Diskussion zu erfassen.