Objektiv

Diskussion über Objektiv

avatar
vor einem Jahr

Welches Teleobjektiv für Astro-Fotogafie

Hallo Zusammen

Welches Objektiv soll ich mit meiner Nikon D5600 nutzen um gute Astro-Fotos zu machen?

Vielen Dank

Tim von Ballmoosvor einem Jahr6 Beiträge
6 Beiträge
avatar
vor einem Jahr

Also für die Stereofotografie würde ich nicht ei Teleobjektiv benutzen. Angebracht wäre eher ein Weitwinkelobjektiv welches lichtstark ist. Ich als Hobby Fotograf benutze das Kit-Objektiv der D5100 bei 18mm und f/3.5. Dies funktioniert auch wenn eine offenere Blende toll wäre. Ich habe hier im digitec-Shop ein 16-80mm f/2.8-4 gesehen, welches geeignet sein sollte.

jovlovor einem Jahr
avatar
vor einem Jahr

Oder 18-35mm f/1.8 von Sigma.

[Anonymous]vor einem Jahr
avatar
vor einem Jahr

Ich hab einige gute Milchstrassenfotos mit dem 35mm 1.8 von Nikon gemacht. Da hast du halt nur einen kleinen Ausschnitt von der Milchstrasse. Ansonsten das Tamron 15-30 f/2.8, ist zwar ein Vollformatobjektiv und sau schwer, aber ist auch Offenblendig scharf bis in die Ecken.

Bodmivor einem Jahr
avatar
vor 10 Monaten

Oh je, viel Hilfe hast du da nicht bekommen... für Astro wären das 2 Optionen:
- Tokina AT-X 116 PRO DX II, 11-16mm, f/2.8, Nikon
- Samyang 10mm F2.8 ED AS NCS CS
http://www.samyanglensglobal.com/product/detail.do?SQ=14
Das Samyang für Nikon F Mount hat Digitec nicht im Sortiment aber der Mitbewerber mit dem Fuchs nach Digi hätte es...
Wie bereits gesagt, Ultraweitwinkel und lichtstark, von Vorteil mit Distanzskala (haben beide), da AF in der Nacht unbrauchbar ist und du wissen solltest wo unendlich ist.

toenu1970vor 10 Monaten
avatar
vor 10 Monaten

Ich verwende ein Nikon AF-S 14-24mm f/2.8G ED um die Milchstrasse zu fotografieren

Alex.derschvor 10 Monaten
avatar
vor 10 Monaten

Bei einer APS-C Kamera braucht's ein lichtstarkes Weitwinkel- (16-18mm) oder gar ein Ultraweitwinkel-Objektiv (10mm). Man möchte neben dem Sternhimmel auch noch einen interessanten Vordergrund im Bild haben. Autofokus unwichtig. Toenu1970 macht gute Vorschläge.

Aber auch ein lichtstarkes Teleobjektiv ab 200mm mit Offenblende 2,8 hat seine Berechtigung. Nur damit gelingen Nahaufnahmen des Mondes (z.B. AF-S NIKKOR 70–200 mm 1:2,8E FL ED VR). Auch super am Tag ;-)

In allen Fällen braucht's ein gutes, stabiles Stativ und einen Fernauslöser.

knuwuvor 10 Monaten