Prozessor

Diskussion über Prozessor

avatar
vor 10 Monaten

Prozessor für Gaming und Bildbearbeitung

Hallo zusammen.

Ich suche gerade die Komponenten für einen neuen PC zusammen. Was für eine CPU würdet ihr mir empfehlen für Gaming (HD, hohe Qualität) und viel Bildbearbeitung? Der Sockel sollte zukunftssicher sein, damit ich - nicht wie jetzt - in wenigen Jahren wieder ein neues Mainboard brauche weil der Sockel zu alt ist. Es sollte eine Intel CPU sein.

https://www.digitec.ch/de/ShopList/Show?shopListId=B87BCFCE0EE7099D2DD02CB4F95132D3

[Anonymous]vor 10 Monaten14 Beiträge
14 Beiträge
avatar
vor 10 Monaten

Hi

Echt jetzt Intel und Sockel Zukunftsicher in einem Satz? Das gibt es einfach nicht.. Wenn du das willst, greif zu AMD.
Vorallem wenn es dir sehr um Videobearbeitung geht, bist du mit der Ryzen Familie viel glücklicher.. Auch im Gaming Bereich sind nun fast alle Hersteller nachgezogen und haben ebenfalls Ryzen Optimiert.. Zumindest in denen welche ich spiele bekomme ich (alles ausser MoBo + CPU gleiche Hardware) mittlerweilen mehr FPS als meine Partnerin mit einem i7 der 8then Generation..

TheRevvor 10 Monaten
avatar
vor 10 Monaten

Definitiv keinen 8th Gen Intel!! Das ist bereits die dritte Generation auf LGA 1151, normalerweise bringen Sie danach einen neuen Sockel. Ob das jetzt auch kommt weiss man nie, deswegen kannst du dir nie sicher sein.
Ich würde eher auf einen Ryzen 7 setzen, der AM4 Sockel ist neu und ich nehme an es wird noch einige neue Prozessoren auf dem Sockel geben.

[Anonymous]vor 10 Monaten
avatar
vor 10 Monaten

Und wie bereits gesagt wurde, die Ryzen sind extrem stark bei Bildbearbeitung und auch bei Gaming. Bei 1080p kriegst du locker deine 144 FPS, falls du überhaupt so einen Monitor hast. Sonst reichen ja 60 FPS auch wenn der Monitor sowieso nicht mehr schafft.

[Anonymous]vor 10 Monaten
avatar
vor 10 Monaten

Bei Intel gibt es keine zukunftssichere Sockel, da gibt es eigentlich nur AMD.
Gibt es einen spezifischen weshalb es Intel sein muss? AMD hat bezüglich Qualität und Preis/Leistung, sowie Energieeffizienz die Nase vorne, weshalb nur wenig für Intel spricht. Viele Leute schauen halt immer noch auf die Marke, an Stelle des Produktes, sonst würden wohl fast keine Intel HEDT CPUs verkauft werden. Wenn diese von AMD wären zu diesen Preisen, würde X299 wohl kaum gekauft werden.

Ich empfehle Ryzen oder Threadripper, je nach Budget. Für Gaming werden die 8 Cores von Ryzen noch lange ausreichen.

Subsevenvor 10 Monaten
avatar
vor 10 Monaten

"viel Bildbearbeitung" was ist damit gemeint? Etwas Bildkorrektur von RAW Bildern oder 4k Video rendering. Die Unterschiede im Bereich "Bildbearbeitung" können enorm sein. Für ersteres braucht es kaum Leistung für letzteres kommt es sehr auf das verwendete Programm an. Soweit ich weiss verwenden die neusten Adobe Programme nur noch maximal 4 Kerne und lagern vieles auf die Grafikkarte aus.
Für Gaming spielt es kaum eine Rolle ob du nun einen i5, i7 oder einen der neuen Ryzen nimmst, die paar FPS mehr von denen manche hier sprechen liegt viel mehr an der Prozessor Lotterie bei Grafikkarte/CPU.

Jonas.vor 10 Monaten
avatar
vor 10 Monaten

"Zukunftssicher" ist keine Computer Hardware, generell haben die letzten Jahre gezeigt das die Leistungssteigerung im CPU Markt meistens minimal ist und man gut zu dem Top Prozessor für 100.- mehr greifen kann und mit dem locker 5 Jahre oder mehr gut fährt. Es gibt Leute die benutzen noch immer einen i5-2500k von 2011. Für Gaming ist die Grafikkarte immer noch das wichtigste.

Jonas.vor 10 Monaten
avatar
vor 10 Monaten

Ok, dann werde ich mal die AMDs genauer anschauen. Es geht bei Bildbearbeitung um Lightroom uÄ. keine Videobearbeitung.

[Anonymous]vor 10 Monaten
avatar
vor 10 Monaten

Ich würd keinen PC neu bauen, wenn mein Mainboard nicht alle USB 3.0 Anschlüsse gekillt hätte, die ich unbedingt für Backups, Syncs, Uploads meiner vielen Fotos brauche. Und da mein Mainboard ein Sockel für irgendein Xeon hat, ist gar kein Mainboard mehr zu kriegen. Und nun dachte ich wenn schon denn schon...

[Anonymous]vor 10 Monaten
avatar
vor 10 Monaten

Wenn du weisst, welchen XEON du genau hast, dann kann man evtl. noch ein Board finden, evtl auch gebraucht.

Ansonsten muss ich dem Tenor zustimmen Intel und zukunftssicherer Sockel gibt es nicht.
Der brandneue Z370 ist das beste Beispiel nur Coffe Lake CPU (8Th Gen) nix Älteres und nix Neueres, also jetzt schon tot.
Da würd ich Ryzen auch vorziehen, schnell, sparsam, viele Kerne, SMT in fast jeder Kategorie und AM4 wird einige Zeit bleiben.
Im 2018 soll der Zen Refresh dafür kommen und in 2019 Zen2 in 7NM und die sollen voraussichtlich auf den aktuellen AM4 Brettern laufen.

marcelcarnvor 10 Monaten
Nach oben