PC Gehäuse

Diskussion über PC Gehäuse

avatar
vor mehr als 2 Jahren

Abgesehen davon, dass dein System eig. ganz gut ist, fallen mir 2 Möglicheiten ein:
1. Eine 2. Grafikkarte (die selbe wie bereits vorhanden) einbauen (FALLS MÖGLICH) und per SLI verbinden (hierfür wird aber auch ein besseres Netzteil benötigt - ca. 650W). Kostenpunkt: knapp 400.-

2. 2 SSDs einbauen und als RAID 1 Konfigurieren (schnellere Lesegeschwindigkeit).
Variante 1:
1 zusätzliche SSD kaufen und einbauen - Kostenpunkt: 100.- (könnte also in Kombination mit 1. angewandt werden)
Variante 2:
ZWEI neue (und grössere 500GB) SSDs kaufen. Kostenpunkt: 300.- bis 400.-

PredatorI7vor mehr als 2 Jahren
avatar
vor mehr als 2 Jahren

Grundlegende Frage ist, wofür soll aufgerüstet werden? Welche Bildschirmauflösung wird benötigt? Wie viele Bildschirme überhaupt? Reicht auch nur eine andere Peripherie allgemein. Wird mehr HDD/SSD Speicher benötigt?
Der Prozessor ist gut und weit reichend, das Mainboard und Ram sind einfach/billig.

PhalVonAnxvor mehr als 2 Jahren
avatar
vor mehr als 2 Jahren

Also, rein für Gaming sehe ich hier absolut keine sinnvolle Aufrüstungsmöglichkeit. Der Prozessor und RAM sind völlig in Ordnung! Bei der GraKa hast du mMn ein 1st World Problem: Der Aufpreis für eine stärkere Karte ist leider zu hoch, verglichen mir dem Mehrwert (ausser GTX980 ti vielleicht).
Bei der 2GB-Version der GTX 960 macht es absolut keinen Sinn eine zweite für SLI anzuschaffen, da nur 2GB VRAM.
TL;DR: Ich an dein er Stelle würde das Geld sparen und warten was die neue Generation GraKas bringen, welche ca. zwischen Juni-August kommen werden. Vielleicht lohnt sich dann eine neue Karte.

wanderyakvor mehr als 2 Jahren
avatar
vor mehr als 2 Jahren

TL;DR: Spar dir das Geld auf und warte auf die neuen GraKas von Nvidia/AMD, welche zwischen Juni-August rauskommen werden. Falls der Leistungszuwachs gross genug sein sollte, "lohnt" sich vielleicht dann ein Upgrade.

wanderyakvor mehr als 2 Jahren
avatar
vor mehr als 2 Jahren

Kann mich da wanderyak nur anschliessen. Wenn ein upgrade, dann die Graka. Im Sommer kommen Nvidia Pascal und AMD Polaris mit 14 bzw. 16 nm Strukturbreite. Das warten auf die neue Generation wird sich lohnen.

Bobmacrasivor mehr als 2 Jahren
avatar
vor mehr als 2 Jahren

Ich würde warten und später ein anderes Mainboard und die neuen Nvidia Pascal in betracht ziehen. Du denkst dir vlt. wieso denn das MB, es ist nicht gerade gut.... Dazu kommt am besten auch gleich ein neues set an RAM rein. Bis dann kannst du dir unter Umständen nochmal 100-200.- mehr auf die Seite legen.

Redangvor mehr als 2 Jahren
avatar
vor mehr als 2 Jahren

Prozessor: Ist schon einer der besten beim Sockel. Und wenn Du das Motherboard austauscht kannst gleich ein neuen PC bauen.
RAM: Mehr als 16GB dürftest Du nicht brauchen. Und "schnelleres" (wenn möglich mit dem Motherboard, nicht gecheckt) lohnt sich praktisch nie.
Grafikkarte: Ist die im Moment neuste Generation, oberen Mittelklasse. Diese weg zu werfen ist eine Verschwendung. Mann kann eine 2. gleiche einbauen und mittels SLI. Bin kein Fan aber ist eine reelle Option.
Festplatte: Hier kannst Du vielleicht was rausholen wenn Programme dann auf diese kommen (sollte dies noch nicht so sein)

nigg.bernhardvor mehr als 2 Jahren
Bitte melde dich an um einen neuen Beitrag zu dieser Diskussion zu erfassen.