Du bist nicht mit dem Internet verbunden.

Router

Ein Router ist heutzutage in fast jedem Haushalt zu finden und bildet die Grundlage für deinen Internetzugang und dein Heimnetzwerk. Willst du beispielsweise digitec.ch aufrufen, wird diese Anfrage vom Browser an den Router weitergeleitet. Der Router schickt die Anfrage nun quer durchs Internet. Sobald die Antwort kommt, schickt der Router die benötigten Daten an den PC. Dies dauert, je nach Internetgeschwindigkeit, meist nicht einmal eine Sekunde, so dass dieser Prozess kaum wahrgenommen wird. Der Flaschenhals bei der Geschwindigkeit ist somit nicht der Router, sondern die abonnierte Internetgeschwindigkeit.
Der Router baut ebenfalls ein lokales Netzwerk auf, sodass Dateien zwischen zwei Computern übertragen werden können. Durch eine sogenannte VPN-Verbindung ist es auch möglich, vom anderen Ende der Welt auf ein lokales Netzwerk zuzugreifen.
Die wichtigsten Eigenschaften eines WLAN-Routers sind eine hohe Reichweite sowie die Übertragungsgeschwindigkeiten der Daten. Der Router kann das Internet-Signal über ein LAN-Kabel an andere Computer weitergeben, oder das Signal per WLAN mit anderen Computern oder Smartphones teilen. Eine ideale Funkabdeckung kann über die Antennen des Routers erreicht werden, die oft individuell ausgerichtet werden können. Hier gilt es zu beachten, dass Antennen ihre Signale im rechten Winkel ausstrahlen. Man kann sich eine CD auf der Antenne vorstellen – auf dieser Ebenen gibt es den besten Empfang. Für die Datenübertragung ist es optimal, wenn die Antenne des Empfängers in die gleiche Richtung zeigt wie die des Senders. Diese Regel gilt allerdings nicht uneingeschränkt, da Wände, Metallflächen etc. das Sendesignal ablenken können. Hier ist ausprobieren angesagt.

Eine Neuheit unter den Routern ist das sogenannte Mesh Network. In diesem Netzwerk existiert ein Router und mehrere Knoten auch Nodes oder Satelliten genannt. Die Informationen werden nun von Knoten zu Knoten weitergeleitet. Ist jeder Knoten mit jedem anderen Knoten verbunden, spricht man von einem vollständig «vermaschten» Netz. In unserem Sortiment findest du Netgear Orbi oder von Linksys das Velop Mesh Networking System.

Die Vorteile:
Fällt ein Gerät aus, ist durch Umleitung weiterhin eine Datenkommunikation möglich.
Sicherste Variante in einem Netzwerk
Sehr Leistungsfähig
Gute Lastverteilung

Begriffserklärung:

Die SSID steht für „Service Set Identifier“ und ist der Name deines WLANs. Wenn du dein Handy, Tablet oder den Laptop mit deinem WLAN verbinden möchtest, erkennst du dein WLAN an deiner SSID.

WPA steht für „Wi-Fi Protected Access“ und ist eine Verschlüsselungsmethode für ein WLAN.
WEP ist der älteste Standard und gilt heute als unsicher.
WPA 2 verfügt über die bessere Verschlüsselung mit AES (Advanced Encryption Standard) und ist der empfohlene und aktuelle Sicherheitsstandard für WLAN-Netzwerke.

Bei uns findest du Router von ASUS, AVM, Cisco, Zyxel, TP-Link, Linksys, Netgear, Ubiquiti etc.
mehr

Diskussion über Router

User vinzenz.hersche

LTE Cat 11 / 16

Hey digitec,

würde mich mal interessieren, wann mit den schnelleren LTE-Routern zu rechnen ist - bei Sunrise gibt's den Huawei Router B618 LTE schon eine weile, der mit Cat 11 auf 600Mbit kommt.

Der wäre bei euch interessant wegen Garantiefällen und der nutzung von Prepaid-Angeboten (bei Sunrise ist er an Abos gebunden).

Richtig gut wäre natürlich der Netgear Nighthawk M1 mit Cat 16 aka LTE Gigabit.. Auch wenn unsere Netze das noch nicht unterstüzen, wäre man für die Zukunft gerüstet (wobei, Swisscom hat ja letztens als EU-Premiere LTE-Gigabit erreicht). Ich weiss nicht, was bei euch möglich ist, aber im moment wird das Gerät nur in Australien verkauft.. wäre dennoch toll!

Nun, was denkt ihr, ab wann habt ihr solche Geräte an Lager? :o)

Lg

Vinz

22.10.2017
7 Beiträge
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User David Lim

Das Netgear Nighthawk M1 ist noch gar nicht in Europa angekommen und das Huawei B618 ist aktuell in der Schweiz nur über Sunrise beziehbar. Sobald unsere Lieferanten jedoch die Artikel anbieten, werden wir sie gerne aufnehmen.

02.11.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User 3638thomasd

Hallo.

Die ganzen Datenraten,Kategorien und Superfeatures sind ja interessant und wecken das Bedürfnis zum Kauf.

Aber: Was bringt das aktuell in der jetzigen Zeit,also Frühjahr 2018?

Ich habe zu Hause den Zyxel LTE4506 mit einer Salt-Karte stehen.
Das ganze arbeitet recht stabil aber im Download ist nicht wahnsinnig viel zu haben.
Je nach Tageszeit sind es so zwischen 5 und 50Mbit,wobei die kleinen Datenraten häufiger sind als die hohen.
Das liegt wohl daran das Suhr im Aargau nun nicht gerade eine Metropole ist und dementsprechend das Netz nicht so stark ausgebaut ist...
->Teil2

17.03.2018
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User 3638thomasd

->
Der Zyxel kann ja auch Carrier Aggregation und soll somit auf Max. 300mbit kommen.
Davon ist das bei mir aber weit entfernt...

Nun ist die Frage ob der Kauf des Nighthawk M1 Verbesserungen bringen würde da der ja mit anderer Antennentechnologie bzw. anderer Konfiguration arbeitet.
1 Gigabit brauch ich nicht,aber stabil zwischen 50 und 100mbit wären schon nett...
Oder bringt das garnix solang das Netz schon im "normalen" Bereich nicht so viel hergibt?

Es ist halt die Frage ob das derzeitige langsame Download ein Problem der Hardware oder des Netzes ist.
-> Teil 3

17.03.2018
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User 3638thomasd

->
Mal eben knapp 400 Franken raushauen um dann im Endeffekt festzustellen das es keine oder nur unwesentliche Verbesserungen bringt ist ja auch nicht zielführend.

Mir ist schon klar das jede Situation anders ist aber vielleicht hat ja jemand eibe ähnliche Situation gehabt und allein durch Hardwareveränderung eine wesentliche Verbesserung erzielen können.

Es wäre ganz genial wenn Digitec solche Geräte zum testen verleihen würde das man zu Hause probieren kann ob es so funktioniert wie man sich das vorstellt und somit keinen sinnlosen Kauf tätigt falls nicht...

17.03.2018
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User vinzenz.hersche

Naja, für einen einzelnen Benutzer reichen 50mbit evt schon aus, aber ich habe ein netz von ca 10-20 leuten und keine möglichkeit für einen fixen Anschluss.

Nun, was die LTE-Kategorien angeht: Sunrise bietet bis zu 450Mbit an (vor ca 3-4 Monaten). Cat 11 würde also schon sinn machen (statt 300 Mbit).

Aber die ganze Diskussion ist schon beinahe veraltet, da Swisscom ja angekündigt hat, ein 5G-Netz bis ende Jahres einführen zu wollen - das bietet dann bis zu 10Gbit an - allerdings braucht es da noch eine Bewilligung vom Bund (glaub ich) und es gibt noch kaum Hardware dafür.

17.03.2018
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User vinzenz.hersche

und ich frage mich halt auch, ob mit der Aussicht auf das 5G-Netz die LTE-Kategorien übersprungen werden, wobei die jetzt gekauften, besseren Modems vieleicht doch sinn machen, wenn die 5G-Antennen LTE-Cat11-16 auch unterstüzen (abwärtskompatibel).

Naja, mal schauen was kommt, sonst wandere ich halt nach Australien aus (wo sie den Nighthawk rausgebracht haben) :p

17.03.2018
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User 3638thomasd

Den Nighthawk gibt's doch schon,kostet eben fast 400 Franken.
Grad was von 10 Stück an Lager gelesen...
Auf 5G warten könnte nach hinten losgehen weil der Ausbau der Technik sicher genaus so schleppend vorangehen wird wie das immer der Fall ist wenn es was neues gibt.
5G soll ja auch primär für Datenaustausch von Autos im autonomen Betrieb und so Sachen genutzt werden.
Da könnte es durchaus sein das die schnelle Internetverbindung für private Anwendungen stark gedrosselt wird damit für die Hauptaufgabe genug Kapazität zur Verfügung steht...

17.03.2018
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Bitte melde dich an um einen neuen Beitrag zu dieser Diskussion zu erfassen.