Prozessor

Diskussion über Prozessor

avatar
vor mehr als 2 Jahren

Hilfe bei Eigenbau-PC

Ich hätte zwar schon einen, aber da ich nicht so viel da von verstehen frage ich Euch ob Ihr mir da Hilfestellung geben können. Vielleicht komme ich dann sogar noch billiger.

Ich brauch den Pc für Video Editierung, 3D Arbeiten und Zocken.

Was ich mir so etwa vorschwebt: - 2x SSD
- 2x HDD
- I7-Core

Danke viel Mals für die Hilfe :-)

NAGALAvor mehr als 2 Jahrengepostet in Prozessor15 Beiträge
gepostet in Prozessor15 Beiträge
avatar
vor mehr als 2 Jahren

Oh sorry ja so 2500-3000 sFr

NAGALAvor mehr als 2 Jahren
avatar
vor mehr als 2 Jahren

Hallo erstmals, ich würde dir als Prozessor zum gamen den I7 4790k oder Skylake 6700k empfehlen, jedoch hat sich durch tests ergeben, dass der 4790k Prozessor schneller ist, das erstmal zum Prozessor. Jetzt zu der Grafikkarte, wenn du den PC nur zum arbeiten and 3D Programmen oder Video editieren nimmst, würd ich dir eine NVIDIA Quadro oder AMD Firestrike Pro GraKa empfehlen, ansonsten würde ich mir eine nvidia gtx 980 ti kaufen, da diese im Moment die beste gaming Grafikkarte auf dem Markt ist.

markodmgsnavor mehr als 2 Jahren
avatar
vor mehr als 2 Jahren

Der PC von WhiteWidoW_ch sieht gut aus. Ich würde einfach die zweite SSD (Crucial BX100) weglassen da 1x M.2 512GB SSD mehr als schnell genug ist für jede Anwendung. Kompatibilität habe ich nicht angeschaut aber ich denke WhiteWidoW_ch wird das gecheckt haben. Aufrüstungsmöglichkeiten: 2te HDD (RAID für schnelleren Transfer oder einfach mehr speicher), 32GB RAM (für Video rendering), Z170 bassierendes system mit DDR4 erstellen (kann später einfacher erweitert werden da es neuer ist; keine höhere Performance)

Philfreezevor mehr als 2 Jahren
avatar
vor mehr als 2 Jahren

Die Konfiguration sieht wirklich gut aus, wie so oft passt das Netzteil aber so gar nicht. Als Faustregel kann man immer ca 10% des PCs fürs Netzteil einberechnen.
Bei so einem Computer und erst Recht der Grafikkarte die ja mittlerweile sehr empfindlich auf Ripplewerte ist, würde ich ein Be Quiet P10 mit 650 Watt verbauen.

Die 2. SSD finde ich aber ehrlichgesagt etwas unnötig...

sorivor mehr als 2 Jahren
avatar
vor mehr als 2 Jahren

Sori bitte kläre mich mit dem Netzteil auf das in meiner Liste ist, was gibts daran auszusetzen? Und die 2te SSD ist ja von Nagala gewünscht worden :)

WhiteWidoW_chvor mehr als 2 Jahren
avatar
vor mehr als 2 Jahren

@whitewidow
1. Das L8 ist Gruppe geschaltet. Das bedeutet, dass die 12V, 5V und 3.3V Leitungen miteinander gekoppelt sind. Wenn du nun kaum - Oder - hohen Verbrauch auf der 5V Schiene hast, stürzt die 12V Leitung je nach dem ab oder geht schlagartig hoch - ebenso die 5V Leitung.
Hier zum Vergleich:
http://www.computerbase.de/2013-07/be-quiet-pure-power-l8-400-watt-test/6/
http://www.computerbase.de/2013-03/test-be-quiet-dark-power-pro-p10-550-watt/7/

2. Punkt - Nur 2 Rails, auf die die Last verteilt wird. Das P10 hat 4 Rails. Single Rail ist btw weiterhin über 400 Watt nicht em

sorivor mehr als 2 Jahren
avatar
vor mehr als 2 Jahren

...empfehlenswert.
3. Punkt - besserer und leiserer Lüfter.
4. Punkt - bessere Kondensatorenauswahl.

sorivor mehr als 2 Jahren
Nach oben
Bitte melde dich an um einen neuen Beitrag zu dieser Diskussion zu erfassen.