Du bist nicht mit dem Internet verbunden.

TV

Schon lange sind die Zeiten, in denen du sprichwörtlich in die Röhre schauen musstest, vorbei. Vom High-End-Premium-TV bis zum günstigen Schnäppchen findest du alles bei uns. Dank der einfachen Filterfunktion findest du sofort deinen TV, egal ob von Samsung, Sony, LG, Panasonic, Philips, Hisense oder Hitachi. Du weisst nicht, wie du den perfekten Fernseher findest?
Zuerst geht es um die Grösse deines Fernsehers: Er muss in dein Wohnzimmer und aufs TV-Möbel passen. Gleichzeitig sollte er aber auch nicht zu klein sein, damit du deine Lieblingsserie schauen kannst, ohne dass dir die Augen wehtun. Der Trend geht schon seit ein paar Jahren immer mehr Richtung «je grösser, desto besser». 65-Zöller sind mittlerweile bezahlbar Seltenheit mehr, 80-Zöller gibt es von fast allen Herstellern. Hier stellt sich natürlich die Frage, wie weit vor dem Fernseher soll ich sitzen? Vergesst, was eure Eltern früher gesagt haben: «Sitzt nicht zu nahe vor den Fernseher. Davon bekommt ihr viereckige Augen». Mit den heutigen Auflösungen soll man sogar näher sitzen. Die Theorie besagt: Je grösser die Pixel, umso weiter entfernt soll man sitzen. Als Faustregel bei 4K-Fernsehern gilt – je nachdem, wen man fragt: Bildschirmdiagonale x 1,5 = Sitzabstand. In meinem Fall also 75 Zoll (190cm) x 1,5 = 2,85m. 4K ist mittlerweile Standard, nur kleine Zollgrössen und äusserst günstige Fernseher kommen noch mit der viermal niedrigeren Ful-HD-Auflösung aus. Netflix legt bereits jetzt mit 4K-Inhalten vor, 2017 folgen die Ultra-HD Blu-ray und immer mehr entsprechende Inhalte. Nachdem mittlerweile fast jeder TV ein 4K-TV ist, suchen die Hersteller nach neuen Sphären der Bildauflösung. Verschiedene Schlagwörter wie HDR, Ultra-HD-Premium, Quantum Dot Displays, «SUHD», «Triluminos»oder OLED werden hierfür von den Herstellern genutzt. Schlussendlich bieten sie dir alle eine sehr gute Bildqualität und erhöhen den Anreiz, einen neuen Fernseher zu kaufen.

Da der TV im Wohnzimmer steht muss dir das Design gefallen. Das Design ist über die verschiedenen Marken hinweg relativ ähnlich, meistens unterscheiden sie sich in Details und am Standfuss. Die Geräte wurden in den letzten Jahren immer flacher, so dass du sie problemlos an die Wand hängen oder auf dein TV-Möbel stellen kannst. Mittlerweile ist die Entscheidung in Flat- und Curved-Design schon wieder passe, das Curved-Design ist nämlich schon wieder out. Neu kommen die TVs im durchdachten 360-Grad-Design. Kabel und Anschlüsse werden versteckt. Der Fernseher kann jetzt auch mitten im Raum platziert werden. Als nächstes geht’s um die Ausstattung. Heutzutage ist fast jeder TV smart. Das heisst, du kannst deinen TV mit dem Internet verbinden. Damit greifst du auf unzählige Apps wie z.B. Netflix, Spotify, zattoo und Spiele zu und schaust Dienste wie über deinen Fernseher anschauen. Streaming und Time Shift, also zeitversetztes Fernsehen, sind ebenso kinderleicht möglich.

Jetzt gehts jetzt nur noch um die finale Entscheidung zur Zollgrösse? Nicht ganz. Bei allen Herstellern gibt es pro Jahr ungefähr vier bis fünf verschiedene Geräteserien. Die Premium-Serie bietet dir sowohl designtechnisch als auch funktionsmässig die jeweils höchste Ausstattung. Die weiteren Serien heben sich mit einem anderen Design und weniger Ausstattungen ab. Hier kannst du dir in unserem Onlineshop einen guten Überblick verschaffen und mit der Filterfunktion die für dich wichtigen Eigenschaften herausarbeiten. Klar ist auch, dass du für die Premium-Serie am meisten Geld zahlst und die anderen Geräteserien aufgrund der geringeren Ausstattung weniger kosten. Wir bieten dir in unserem Onlineshop die volle Auswahl. Egal ob bei dir die Zollgrösse, das Design, der Preis oder die Ausstattung entscheidet – bei digitec.ch findest du garantiert den passenden Fernseher.
mehr

Diskussion über TV

User daniel

65" 4K-Samsung TV gekauft, Bildqualität jedoch schlechter als zuvor mit 55" Full-HD

Ich habe 5 Jahre einen Samsung 55" Full-HD TV gehabt und war vom Bild an sich her sehr zufrieden.
Nun wollte ich was Neues und habe eine 65" 4K TV gekauft - das Bild ist bei selber Quelle am 4K schlechter als am FHD.

Ist das normal oder liegt es eventuell am TV?

13.11.2015
16 Beiträge
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User BlueToaster

Ja wenn die Quelle immernoch Full HD ist, wird das Bild natürlich bei grösserer Diagonale nicht wirklich besser, wenn nicht sogar schlechter.
Ich weiss jetzt nicht ob Sie die Farben oder die Auflösung meinen, jedoch kann es auch sein dass ein anderes Panel verbaut ist, als beim Vorherigen.
digitec.ch/de/s1/producttyp... -> Bei diesen Geräten sind alles LCD/LED Bildschirme verbaut, je nach dem war in Ihrem alten TV IPS verbaut, was die besseren Farben hat.

13.11.2015
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User daniel

Guten Tag

Vielen Dank für die Info.
Vorher hatte ich dieses Gerät: LE55B650
Jetzt habe ich das Gerät: UE65JU6070

Ich meine grundsätzlich ist das Bilder von der Qualität her nicht sondelrich toll.
Mir stellt sich die Frage, ob es überhaupt Sinn macht, einen 4K TV zu kaufen, da es sozusagen ja immer scalliert wird.

13.11.2015
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User belifant

Die Frage erübrigt sich zusehends da in dieser Grösse eh kaum noch Full-HD TV's anzutreffen sind. Aber Full-HD/4K sagt auch nichts über die Bildqualität aus, sondern nur über die Quantität, also Anzahl Pixel.

13.11.2015
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Proto6unner

Grundsätzlich ist das meiste Bildmaterial, welches man schaut - egal ob TV, Gaming, Blu-rays etc. - maximal 1080p. Die Industrie will natürlich die neue Technologie 4K promoten, was zur Zeit jedoch wenig Sinn macht. Es wird wohl noch ein paar Jahre dauern, bis 4K üblich wird.

Daraus ergibt sich folgendes Resultat (welches ein User vor mir bereits erläuterte): Grössere Diagonale bei nicht veränderter Auflösung = de facto weniger Bildpunkte des Bildmaterials (nicht aber des Panels selbst). Die Qualität wirkt bei näherer Betrachtung dann halt schlechter. Skalierung ist von TV zu TV verschiede

18.11.2015
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User markustrac

Vielleicht wird das sogar Bild besser, wenn man es nicht auf 4K skaliert, sondern in 1080p (BlueRay) oder sogar 720p (TV) anschaut. Ausprobieren lohnt sich. 4K Inhalte gibt es im Moment eigentlich nur via Internet oder bei Eigenmaterial (GoPro, etc)

19.11.2015
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User erwin998

Beim 4K-TV wird eine geringere Auflösung zwangsläufig skaliert. Ein Bild in z.B.1080p, wird auf die 4K Auflösung ausgedehnt. Was das Bild zwangsläufig weniger gut aussehen lässt, als auf einem Panel mit der passenden 1080p Auflösung.
Würde der 4K-TV das Bild korrekt wiedergeben, wären 3/4 vom Bildschirm schwarz.
Bei den meisten Käufern ist es also eher ein unüberlegter Prestige-Kauf. (Im Showroom mit passendem Demo siehts auch super aus)
In nächster Zeit macht ein 1080p-TV mit guter Hardware immer noch mehr Sinn (für die meisten Nutzer).

22.11.2015
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Mandarb01

Ein UHD TV macht bei gleicher Grösse nicht ein schlechteres Bild als ein FHD TV. Wenn die Quelle genug Bildinformation besitzt, gutes HD TV (720P) oder besser, sieht das Bild auf dem 4K TV besser aus, solange der Skalierer eine gute Qualität besitzt (bei Samsung sicher der Fall).

Es gibt noch andere Eigenschaften des Panels, die einen grossen Einfluss auf die Bildqualität haben, z.B. native Refresh Rate (Hz) und Kontrast (wird beides nie angegeben): UHD mit gutem Panel > FHD mit gutem Panel > UHD mit schlechtem Panel.

22.11.2015
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Mandarb01

Weiter von meinem vorherigen Beitrag: der JU6070 ist ein sehr günstiges Gerät für seine Funktionen. Wenn man den TV im Showroom mit anderen Samsung 6er Serien TVs vergleicht, sieht man sehr schnell, dass das Panel nicht die gleichen Eigenschaften wie die anderen 6er TVs hat. Ich würde behaupten, dass das Panel bei diesem günstig 4K TV nicht von Samsung selbst hergestellt wird, sondern eingekauft wird. Mit etwas mehr finanziellem Aufwand hättest du ein besseres Bild erhalten können, wenn du z.B. einen JU6470 oder höher gekauft hättest. Denn die Samsung TVs sind grundsätzlich sehr gut.

22.11.2015
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User fischwoschiisst

Man darf nicht Äpfel mir Birnen vergleichen. Ein TV z.B. von Samsung der 6er Serie ist sicherlich von der Bildqualität schlechter als einer der 7er, 8er oder 9er Serie. Die Preisunterschiede kommen ja irgendwo her. Von den Features und von der Qualität der verbauten Komponenten.

01.12.2015
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Digitalkurt

Ich stehe auch vor dem Wechsel von einem 40 Zoll FHD auf wahrscheinlich 55 Zoll. Ich habe noch viele DVDs welche mein Bluray-Player sehr gut auf FHD hochskaliert. Die Frage ist: Auf 4K wechseln oder bei FHD bleiben. Was macht der 4K-TV mit dem schon auf 1080p hochgerechneten DVD-Bild? Ist das auf einem UHD-Fernseher noch 'ansehnlich'? Wer hat Erfahrungen?

12.12.2015
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User kornel

Momentan sind Games auf 4K, leider ist die Latenz (MS) bei TV-Bildschirmen sehr schlecht und es wird bevorzugt PC-Monitore genommen, ist sehr 4K für Normals schauen von TV sinn frei und unnütz. Blue ray hat momentan 2K, mehr können die nicht liefern.

15.12.2015
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User kornel

Sorry für das grottige deutsch:
In der schweiz ist das digital signal in 1080p und somit ist de 4k fernseher auch nicht zu gebrauchen, da bei dem dann die pixel interpoliert(hoch gerechnet auf 4k) werden.

15.12.2015
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Bitte melde dich an um einen neuen Beitrag zu dieser Diskussion zu erfassen.