Ende 2019: Guter Zeitpunkt für eine neue Grafikkarte?

Ende 2019: Guter Zeitpunkt für eine neue Grafikkarte?

Kevin Hofer
Zürich, am 21.11.2019
Ist jetzt der richtige Zeitpunkt eine neue Grafikkarte zu kaufen? Kommt drauf an. Ich sage dir, für wen sich Ende 2019 eine Anschaffung lohnt und für wen nicht.

Mit Weihnachten vor der Tür überlegst du dir vielleicht eine neue Grafikkarte zu kaufen. Aber: Ist jetzt ein guter Zeitpunkt? Die RTX-2000-Reihe ist bereits seit über einem Jahr draussen und die Gerüchteküche um den Release der kommenden RTX-3000-Reihe brodelt. Gleiches gilt für AMD, wo die längst überfälligen Highend-Karten endlich kommen sollen. Unter dieser Prämisse sage ich dir, ob und du dennoch den Kauf wagen solltest.

Ich habe dazu verschiedene Nutzertypen identifiziert: Vom User, der keinen PC hat und sich unbedingt jetzt einen bauen oder kaufen will, über den Besitzer einer älteren Maschine bis zum Hardcore-User, der immer nur das Neuste will. Selbstverständlich treffen die Nutzertypen nicht auf jeden zu: Es kommt immer drauf an, was du willst. Bei gewissen Games wirst du auch mit einer GTX 1660 Super in 1080p an die Grenzen kommen. Dann brauchst du doch etwas mehr Leistung

Ich habe keinen PC und will jetzt einen Bauen/Kaufen

Der Zeitpunkt ist nicht schlecht: Obwohl die RTX-2000-Reihe bereits über ein Jahr auf dem Markt ist, ist erst Mitte nächstes Jahr mit der RTX-3000er zu rechnen. Falls du warten möchtest, musst du dich also über sieben Monate gedulden. Wahrscheinlich ist ebenfalls, dass zuerst die High-End-Modelle kommen. Willst du die Mittelklasse, müsstest du dich noch länger gedulden. Zudem sind die Preise der 2000-Karten seit Release etwas gefallen und durch den Super-Refresh ist die Leistung leicht angestiegen.

Welche Karte solltest du dir also kaufen? Kommt auf deine Bedürfnisse an. Ich schreibe demnächst einen Kaufratgeber zur aktuellen Grafikkarten-Generation. Schau also dann am besten wieder rein. Kurz und knapp kann ich dir aber folgende Modelle, sortiert nach Bedürfnissen, empfehlen.

  • Wenn Geld keine Rolle spielt und du maximale Leistung willst: Nvidia GeForce RTX 2080 Ti
GeForce RTX 2080 Ti FTW3 Ultra Gaming (11GB, High End)
Grafikkarte
1772.–
EVGA GeForce RTX 2080 Ti FTW3 Ultra Gaming (11GB, High End)
GeForce RTX 2080 Ti Gaming AMP Extreme Core Editon (11GB, High End)
Grafikkarte
1852.–
ZOTAC GeForce RTX 2080 Ti Gaming AMP Extreme Core Editon (11GB, High End)
GeForce RTX 2080 Ti GAMING OC 11G (11GB, High End)
Grafikkarte
1275.–
Gigabyte GeForce RTX 2080 Ti GAMING OC 11G (11GB, High End)

Hier geht's zu allen RTX-2080-Ti-Modellen

  • Für VR und Games in 1440p: Nvidia GeForce RTX 2070 Super
GeForce RTX 2070S GAMING X TRIO (8GB)
Grafikkarte
627.–
MSI GeForce RTX 2070S GAMING X TRIO (8GB)
ROG Strix GeForce RTX 2070 SUPER (8GB, High End)
Grafikkarte
661.–
ASUS ROG Strix GeForce RTX 2070 SUPER (8GB, High End)
GeForce RTX 2070 Super Windforce OC (8GB)
Grafikkarte
582.–
Gigabyte GeForce RTX 2070 Super Windforce OC (8GB)

Hier geht's zu allen RTX-2070-Super-Modellen

  • Für Gamen in 1440p: AMD Radeon RX 5700 oder RX 5700 XT
RX 5700 XT Red Devil (8GB)
Grafikkarte
529.–inkl. Game
Powercolor RX 5700 XT Red Devil (8GB)
Radeon RX 5700 XT Nitro+ (8GB)
Grafikkarte
493.–inkl. Game
Sapphire Radeon RX 5700 XT Nitro+ (8GB)
Radeon RX 5700 XT (8GB, Hardcore Gamer)
Grafikkarte
466.–inkl. Game
Gigabyte Radeon RX 5700 XT (8GB, Hardcore Gamer)

Hier geht's zu allen RX-5700-XT-Modellen

ROG STRIX RX 5700 O8G-GAMING (8GB)
Grafikkarte
449.–inkl. Game
ASUS ROG STRIX RX 5700 O8G-GAMING (8GB)
Pulse Radeon RX 5700 (8GB)
Grafikkarte
404.–inkl. Game
Sapphire Pulse Radeon RX 5700 (8GB)
RX 5700 Red Devil (8GB)
Grafikkarte
489.–inkl. Game
Powercolor RX 5700 Red Devil (8GB)

Hier geht's zu allen RX-5700-Modellen

  • Für Gamen in 1080p: Nvidia GeForce GTX 1660 Super
GTX1660 Super Pegasus (6GB, Gaming)
Grafikkarte
242.–
Gainward GTX1660 Super Pegasus (6GB, Gaming)
GeForce GTX 1660 Super Ventus XS OC (6GB)
Grafikkarte
264.–
MSI GeForce GTX 1660 Super Ventus XS OC (6GB)
GeForce GTX 1660 Super OC (6GB)
Grafikkarte
249.–
KFA2 GeForce GTX 1660 Super OC (6GB)

Hier geht's zu allen GTX-1660-Super-Modellen

  • Die Budget-Variante: AMD Radeon RX 570
Radeon RX 570 GAMING X 4G (4GB, Mittelklasse)
Grafikkarte
–25%
248.–inkl. Game
MSI Radeon RX 570 GAMING X 4G (4GB, Mittelklasse)
RADEON RX 570 4GB GDDR5 PULSE (4GB)
Grafikkarte
151.–inkl. Game
Sapphire RADEON RX 570 4GB GDDR5 PULSE (4GB)
RX 570 RS XXX Edition (8GB)
Grafikkarte
165.–inkl. Game
XFX RX 570 RS XXX Edition (8GB)

Hier geht's zu allen RX-570-Modellen

Mein jetziger PC ist über drei Jahre alt und ich habe eine Karte der Nvidia-900-Serie oder älter

Ist dein PC über drei Jahre alt, hast du wohl noch eine Grafikkarte der Nvidia-900-Serie oder älter. Auch wenn die Teile bereits in die Jahre gekommen sind, sollten speziell die GTX 980 und 980 Ti auch heute noch genug Power haben, um aktuelle Spiele zu spielen. Vielleicht nicht mehr auf den höchsten Einstellungen, aber immerhin. Hier würde ich empfehlen abzuwarten. Hast du hingegen eine GTX 970 oder schwächer, kannst du getrost umsteigen. Hier rechnet sich der Preis und der Leistungszuwachs ist enorm. Welche Karte du dir kaufen solltest, hängt wieder davon ab, was du willst. Am einfachsten konsultierst du die Empfehlungen unter «Ich will unbedingt jetzt einen neuen PC bauen, habe aber noch keinen».

Mein jetziger PC ist über drei Jahre alt und ich habe eine Karte der AMD-Radeon-400-Serie oder älter

Wenn dein PC über drei Jahre alt ist und eine AMD-Karte verbaut ist, hast du sehr wahrscheinlich eine Karte der AMD-Radeon-400-Serie oder älter drin. Ganz ehrlich: In diesem Fall kaufst du dir am besten eine neue Karte. Mit der RX 5700 und 5700 XT kann AMD in der Mittelklasse mit Nvidia mithalten. Falls du zu einer Budget-Variante wie der RX 570 tendierst und von einer RX 470 kommst, rate ich dir aber von einem Upgrade ab. Hier ist der Leistungszuwachs zu gering. Für alles unter einer RX 470 lohnt sich jedoch ein Upgrade auf die RX 570.

Mein PC ist zwei Jahre alt und ich habe eine Grafikkarte der Nvidia-10-Serie, soll ich umsteigen?

Bei der Nivida-10-Serie verhält es sich ähnlich, wie bei der 900-Serie: Hast du eine GTX 1080 oder 1080 Ti kannst du getrost dabei bleiben und auf die nächste Generation warten. Die 1080 Ti ist auch heute noch eine der leistungsfähigsten Consumer-Grafikkarten. Einfach auf Raytracing musst du verzichten. Bei der 10er-Serie würde ich sogar behaupten, dass du mit einer 1050 noch nicht zwingend umsteigen musst. Der Leistungszuwachs von der 10er-Serie zur RTX 2000 ist nicht enorm. Das liegt auch daran, dass Nvidia neu auf Raytracing setzt. Bei der 3000-Serie soll der Leistungszuwachs grösser sein als von der 10er- zur 2000er-Serie. Aber eben: Das sind Aussagen von Analysten. Was tatsächlich kommt, wissen wir zur Computex 2020. Dann werden die neuen Karten aller Wahrscheinlichkeit nach vorgestellt.

Mein PC ist zwei Jahre alt und ich habe ein Vega-Series-Grafikkarte von AMD, soll ich umsteigen?

Ähnlich wie bei der Nvidia-10-Serie verhält es sich mit der Vega Series. Eine Vega 56 oder Vega 64 liefert immer noch genug Rechenpower für die meisten Spiele in 1440p. In den nächsten Monaten kündigt AMD wohl weitere Grafikkarten auf der Navi-Architektur an. Die sollen von der Leistung her im oberen Segment angesiedelt sein. Dann könnte sich das Upgrade lohnen.

Ich habe einen PC mit einer Grafikkarte der aktuellen Generation

Was liest du hier überhaupt? Entweder hast du sowieso immer das Neueste oder hast aktuell das Neueste. Geh zocken, CADlen oder kühle deine Karte mit Wasser, dann kannst du noch mehr aus ihr rausholen.

67 Personen gefällt dieser Artikel


Kevin Hofer
Kevin Hofer
Editor, Zürich
Technologie und Gesellschaft faszinieren mich. Die beiden zu kombinieren und aus unterschiedlichen Blickwinkeln zu betrachten ist meine Leidenschaft.

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren