Das 16-Zoll-MacBook-Pro ist da – ohne Butterfly-Tastatur, dafür mit Esc-Taste
News & TrendsComputing

Das 16-Zoll-MacBook-Pro ist da – ohne Butterfly-Tastatur, dafür mit Esc-Taste

Martin Jud
Zürich, am 13.11.2019
Am Mittwoch hat Apple ein neues MacBook Pro vorgestellt. Es kommt mit neuen Prozessoren, besseren Lautsprechern, einer neuen Tastatur, einem neuen Thermaldesign sowie einem 16-Zoll-Display daher.

Laut Apple ist es «the world’s best pro notebook». Was das genau bedeuten soll, wissen wir nicht. Zumindest hat es die Chance darauf, eines der besten MacBook Pro zu werden – denn das Butterfly-Tastaturdebakel ist endlich passé.

Das neue 16-Zoll-Gerät ist der Nachfolger des bisherigen 15-Zoll-MacBook-Pro. Nebst einem Zoll mehr Bildschirmdiagonale ist die wohl beste Neuerung die Tastatur, auch «Magic Keyboard» genannt. Endlich wendet sich Apple vom Butterfly-Mechanismus ab und setzt wieder auf Scissor Switches. Damit wird wohl auch das erweiterte Tastaturreparaturprogramm bald hinfällig. Die neue Tastatur soll weniger stark federn, etwas leiser sein und einen leicht geringeren Tastenhub von circa einem Millimeter haben. Die Touch Bar gibt es noch immer, jedoch in gekürzter Version. Dafür hat es Apple geschafft, dem Notebook wieder eine echte Esc-Taste zu spendieren. Rechts neben der Touchbar befindet sich ausserdem ein Fingerabdrucksensor.

Nun hat es wieder eine echte Esc-Taste.
Nun hat es wieder eine echte Esc-Taste.

Auch verbessert Apple die Akkulaufzeit sowie das Thermaldesign, welches bei der letztjährigen Version nicht ganz perfekt daherkam und situativ für eine zu frühe Drosselung der Power sorgte. Der neue Kühlkörper soll 35 Prozent mehr Oberfläche aufweisen und 28 Prozent mehr Luft durchspeisen können. Weitere signifikante Anpassungen sollen bei der Soundausgabe vorgenommen worden sein. Das aus sechs Lautsprecher bestehende «Soundsystem» soll nun mehr Bass bringen können. Ob dem wirklich so ist, und wie sich die Verbesserungen in Realität machen, werden wir bei einem künftigen Review herausfinden.

keine Informationen über dieses Bild verfügbar

Die Ausstattung der Basisversion umfasst einen Intel Core i7 der 9. Generation (6 Kerne, 2.6 GHz, Turbo Boost bis 4.5 GHz) 16 GB DDR4-RAM, eine AMD Radeon Pro 5300M mit 4 GB GDDR6 Speicher und eine 512 GB Onboard-SSD. Das Display hat eine Auflösung von 3072 x 1920 Pixel und soll bis 500 cd/m² bringen. Im Vegleich zur Vorjahres-15-Zoll-Version ist es 0.7 mm dicker geworden.

keine Informationen über dieses Bild verfügbar

Das neue MacBook Pro kommt diese Woche in den Handel – du kannst es ab sofort vorbestellen. Die Auslieferung beginnt bei uns im Shop voraussichtlich nächste Woche. Die Preise der Basisversion siehst du unten. Möchtest du die Vollausstattung mit 64 GB RAM und 8 TB SSD, veranschlagt Apple dafür aktuell 6819 Franken (momentan nur bei Apple direkt bestellbar).

MacBook Pro – 2019 (16", Retina, Intel Core i7-9750H, 16GB, 512GB)
Showroom
2260.–
Apple MacBook Pro – 2019 (16", Retina, Intel Core i7-9750H, 16GB, 512GB)
MacBook Pro – 2019 (16", Retina, Intel Core i7-9750H, 16GB, 512GB)
2379.–
Apple MacBook Pro – 2019 (16", Retina, Intel Core i7-9750H, 16GB, 512GB)
MacBook Pro – 2019 (16", Retina, Intel Core i9-9880H, 16GB, 1000GB)
2706.–
Apple MacBook Pro – 2019 (16", Retina, Intel Core i9-9880H, 16GB, 1000GB)
MacBook Pro – 2019 (16", Retina, Intel Core i9-9880H, 16GB, 1000GB)
2706.–
Apple MacBook Pro – 2019 (16", Retina, Intel Core i9-9880H, 16GB, 1000GB)

92 Personen gefällt dieser Artikel


Martin Jud
Martin Jud
Editor, Zürich
Der tägliche Kuss der Muse lässt meine Kreativität spriessen. Werde ich mal nicht geküsst, so versuche ich mich mittels Träumen neu zu inspirieren. Denn wer träumt, verschläft nie sein Leben.

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren