Testbericht

Die neuen MIMO-Router

Nachdem die erste Generation der schnellen AC-WLAN-Router vor etwa zwei Jahren in den Handel gekommen ist, rollt nun die zweite Welle von AC-WLAN-Routern an, die als Wave-2 oder MU-MIMO-Router bezeichnet werden. Die wichtigste Neuerung dieser Geräte liegt in der Unterstützung von Multi-User Multiple Input Multiple Output, kurz: MU-MIMO. Die AC-Router der ersten Generation waren noch Single-User-MIMO-Geräte (SU-MIMO). Den Unterschied zwischen SU- und MU-MIMO zeigt die obige Infografik: Der links abgebildete SU-MIMO-Router kann immer nur mit einem Client (hier: AC-Client 1) im WLAN gleichzeitig Daten austauschen. Handelt es sich dabei um einen 2-Antennen-Client, nutzt der Router zwei seiner eigenen Antennen. Die restlichen Antennen des Routers bleiben ungenutzt. Sollen nun gleichzeitig Daten zwischen Router und mehreren Clients übertragen werden, muss der SU-MIMORouter ständig zwischen den verschiedenen Clients hin und her wechseln. Anders der MU-MIMO-Router: Dieser kann gleichzeitig mehrere WLAN-Clients mit Daten versorgen, ohne ständig wechseln zu müssen. Ein MU-MIMO-Router mit vier Antennen kann somit gleichzeitig Daten an beispielsweise einen 2-Antennen-Client und zwei 1-Antennen-Clients übertragen und verliert somit kaum Übertragungskapazität. Am unteren Ende der Infografik ist der zeitliche Vorteil von MU-MIMO schematisch abgebildet. Jeder farbige Balken stellt dabei ein Datenpaket dar, das der Router an den entsprechenden Client übertragen soll. Der SU-MIMO-Router muss die Daten der Reihe nach übertragen, der MU-MIMO-Router kann sie gleichzeitig senden ? und nutzt somit seine Übertragungskapazität besser aus.

Logo des Prüfers PCgo
TesterPCgo
Ausgabe07/2016

4 Produkte im Test

1
RT-AC88U Gaming
Testsieger
211.–
ASUS RT-AC88U Gaming
202
93%
2
EA7500-EU MAX-STREAM
Linksys EA7500-EU MAX-STREAM
13
88%
2
Archer C2600
Sieger Preis/Leistung
114.60
TP-Link Archer C2600
13
88%
4
TEW-827DRU
155.–
Trendnet TEW-827DRU
77%