PC

Gebrauchter iMac

Hi liebe Community:)

Ich spiele mit dem Gedanken, mir einen gebrauchten iMac (Jahrgang 2011 oder neuer) zuzulegen.
Bräuchte in hauptsächlich zur Fotobearbeitung (Raw Dateien bis 40MB, Lightroom und Photoshop).
Ich bin mir bewusst, was für Anforderungen ich habe bzgl. Prozessor, Arbeitsspeicher und HDD bzw SSD.
Allerdings frage ich mich: viele ältere Mac Modelle haben eine Grafikkarte mit 512MB GDDR5 Grafikspeicher.
Reicht das für oben genannte aktivität? Grafikkarten heutzutage bieten 11GB und mehr, aber die werden ja hauptsächlich zum Zocken benutzt, was nicht meine Absicht ist..
Kann jemamd helfen, vielleicht Erfahrungsberichte teilen?

Vielen Dank!:)
Meine Schwester hat ein älteres Macbook mit 256 MB Grafikspeicher ... Wenn sie Photoshop öffnet, kommt zunächst ein Warnfenster (von wegen zu weniger Grafikspeicher) ... Das Programm lässt sich nach Schliessen des Fensters normal nutzen, aber ich denke, dass es da schon gewisse Limitierungen gibt.

Vielleicht schaust du, dass du ein Modell findest, das vielleicht 1GB+ hat, dann bist du für die nächsten paar Jahre wahrscheinlich gewappnet. Aber du musst dir bewusst sein, dass eine solche Maschine einer heutigen 800-1000 Franken Windows-Kiste nicht das Wasser reichen kann.

Ich selber habe mir einen Hackintosh gebastelt. "Windows-Hardware" + macOS. Läuft seit 4 Jahren tadellos. Vielleicht überlegst du dir das, wenn es unbedingt ein Mac sein muss.
Re "Gebrauchter iMac"
Wäre eventuell bereit exakt so ein tadelloses Gerät mit denselben Schwerpunktarbeiten in Verwendung abzugeben. Bei Interesse bitte melden. ER
helpx.adobe.com/ch_de/photoshop/system-requirements.html
helpx.adobe.com/ch_de/lightroom-cc/system-requirements.html#
Wenn du dir einmal die Systemanforderungen für beide Adobe-Produkte ansiehst, ergibt sich grob folgendes Bild:

- Intel Mehrkernprozessor (64-Bit)
- OpenGL 3.3 Unterstützung
- Mind. 1 GB Video-Arbeitsspeicher
- Mind. 4 GB Arbeitsspeicher

Grundsätzlich würde ich beim Occasion iMac darauf achten, dass er nicht älter als 5-6 Jahre ist. Ältere Geräte gehören dann bei Apple zu den sogenannten "Legacy"-Produkten für welche es keine offiziellen Ersatzteile mehr gibt.

Ich würde darauf achten, dass du einen iMac mit Retina-Display kaufst. Das macht beim bearbeiten von Fotos einfach mehr Freude als das Standard FullHD-Display.

Alternativ würde ich auch einen Mac mini in Betracht ziehen.
Apple setzt bei All in one PCs eine dedizierte Grafikkarte von AMD Radeon ein (Radeon Pro 580 8 GB).
Entscheidend sind Betriebssystem UND Version des Betriebssystems sowie die Leistung des Netzgerätes.

empfehlenswerter Artikel erschienen in iMore:
Upgrading the GPU in your old Mac Pro! Is it worth it? (Upgraden der Grafikkarte bei einem alten iMac. Lohnt sich das?) Dieser Artikel wurde von Anthony Casella am 27 Apr 2017 geschrieben.

Aufgrund des Artikels würde ich mit dem Support von Mac / Apple Verbindung aufnehmen.

Ist ein Mac / Apple zwingend nötig?

Aktuelle Grafikkarten setzen voraus: Windows 10 oder eventuell auch 7, eventuell Linux, selten Solaris.
zum Beispiel:
Radeon RX 580 Grafikkarten: Windows, Ubuntu und Linux
NVIDIA Quadro P1000: Windows, Linux und Solaris
AMD Radeon Pro WX4100: Windows und Linux
SAPPHIRE PULSE Radeon™ RX 580 8GD5 nur für Windows geeignet.
Ich habe ein MacBook Air 2013 i7 mit 8GB RAM, Intel Onboard , dh nicht dedizierte GK. Benutze Darktables um Photos nachzubearbeiten. Geht alles recht flott. Nur das Umwandeln von Raw nach JPEG dauert am Ende etwas. Zum Vergleich habe ich mein Business MacBook Pro I5 2018 8GB RAM das gleiche machen lassen. Soviel schneller war es nicht, rein subjektiv. Das bearbeiten geht auch mit altem Material gut. Einfach die Umwandlung am Schluss dauert, ich lasse diese Arbeit immer über Nacht laufen.