324.–

Zaco A9s

67%
Zwischen Fr. 9.9. und Di. 20.9. geliefert
Nur 2 Stück beim Lieferanten an Lager
Artikel 15681516

Alle Anbieter

324.–
324.–
Angebot von digitec
493.–
493.–
Angebot von Long Island GmbH CH
Schneller

Dieser flache und smarte Saug- und Wischroboter mit 360° HD Kamera-Navigation ist mit einer revolutionären aktiven Wischfunktion ausgestattet. Durch die vibrierende Bodenplatte des Wassertanks lässt sich...

Die wichtigsten Spezifikationen auf einen Blick

Reinigungsfunktionen
Nass aufnehmen
Höhe
7.60 cm
Ladezeit
5.83 h
Akkulaufzeit
120 min

30 Tage Rückgaberecht

Ist das Produkt beschädigt, unvollständig oder ohne Originalverpackung? Dann können wir es leider nicht zurücknehmen.

Garantie24 Monate Bring-In
Kostenpflichtige ReparaturKostenpflichtig möglich.

67%

Durchschnittliche Bewertung 67%

Anzahl Testberichte 3

80%

connect Special Saugroboter

Platzierung 4 aus 7

Testergebnis 399 von 500 Punkten - gut i

undefined Logo

Ausgabe 09/2020 - Was den Spitzenplatz betrifft, ist unser Vergleichstest eine klare Angelegenheit: Mit seiner geballten Ausstattung (Hardware und Software) sowie dem grandiosen Bedienkomfort schnappt sich der Saug-Wisch-Roboter von Ecovacs souverän den Testsieg. Mit ordentlichem Respektabstand folgt das Kombigerät von Roborock, das wie der Deebot mit KI-basierten Funktionen und hohem Nutzwert punktet. Die Putzhilfen mit Wischfunktion von Kyvol und Zaco können da zwar nicht mithalten, erledigen ihren Job aber dennoch recht ordentlich und bieten sich als günstige Alternativen für schmalere Geldbörsen an. Die Reinigungsleistung kann sich ohnehin im gesamten Testfeld sehen lassen - zumindest auf glatten Böden, denn auf Hochflorteppichen haben alle Kandidaten ihre Probleme.
Der beste "Nur-Sauger" stammt nicht unerwartet von iRobot, weil er die günstigste Konkurrenz von Eufy und Medion vor allem in puncto Ausstattung und Bedienung abhängt. Das beste Preis-Leistungs-Verhältnis kann der Hoflieferant von Aldi für sich verbuchen - sofern der aktuelle Angebotspreis auch weiterhin gilt.
 

  • Sensorgesteuerte Navigation mit Kartierung, systematischen Fahrwegen und Zeitplänen
  • wechselbare Hauptbürste (Borsten und Gummilamellen)
  • aktive Wischfunktion (Rotation)
  • Invisible-Wall-Sender (Grenze)
  • großer Staubbehälter
  • vielfältige Steuerungsoptionen
  • keine virtuellen Sperrzonen
  • kein 5-GHz-WLAN
  • nur separates Saugen und Wischen
Zum kompletten Testbericht
53%

Stiftung Warentest Saug- und Wischroboter (Kombigeräte) 01/2020

Platzierung 3 aus 5

Testergebnis 3,9 - ausreichend i

undefined Logo

Ausgabe 01/2020 - Untendurchschlüpfer. Saugt Hartböden besser als Teppich. Als Wischmopp floppt er im Senf-Test. Navigierte beim Saugen lückenhaft. Gelangt auch unter niedrige Möbel. Leise, pustet aber relativ viel vom angesaugten feinen Staub in die Luft. Mit App und Fernbedienung.

Fazit: Viel Geld für wenig Hilfe.
 

Zum kompletten Testbericht
67%

Computer Bild Spezial - 8 Saugroboter im Test

Platzierung 7 aus 8

Testergebnis 3,1 - befriedigend i

undefined Logo

Ausgabe 22/2020 - Die teuersten Sauger sind auch die besten: Aufs Siegertreppchen schaffen es die Geräte von Ecovacs, Roborock und iRobot für 700 Euro. Der Testsieg geht an Ecovacs: Er navigiert smart und zügig durch die Räume und sammelt den meisten Schmutz ein. Zudem punktet er mit vielen Funktionen und beherztem Wischen. Der zweitplatzierte Roborock erkennt zwar mehr rumliegende Objekte, wischt aber weniger gründlich und lässt etwas mehr Dreck liegen. Günstiger ist der Preis-Leistungs-Sieger von Eufy für 500 Euro mit solider Putzleistung. 

  • Besonders kompakt
  • recht leise und flink unterwegs
  • Leicht klapprig
  • erkennt kaum Gegenstände
  • lädt lange
Zum kompletten Testbericht

Transparenz ist uns wichtig – auch bei unseren Preisen. In dieser Grafik siehst du, wie sich der Preis über die Zeit entwickelt hat. Mehr erfahren