–11%
62.50statt 69.90

Xtrfy M4 RGB Retro Edition

Kabel
übermorgen geliefert
Nur 3 Stück in unserem Lager
Artikel 12831283
Teilen

Farbvariante

Alle Anbieter

62.50
62.50
Angebot von digitec

Beschreibung

Die Xtrfy M4 ist eine extraleichte Gaming-Maus mit einem hochwertigen optischen Sensor von PixArt und sechs Tasten. Der Sensor bietet eine sehr präzise Auflösung von 16.000 CPI...

Spezifikationen

Die wichtigsten Spezifikationen auf einen Blick

Anwendungsbereich
Gaming

Rückgabe und Garantie

30 Tage Rückgaberecht

Ist das Produkt beschädigt, unvollständig oder ohne Originalverpackung? Dann können wir es leider nicht zurücknehmen.

Defekt bei Erhalt (DOA)14 Tage Bring-Ini
Garantie24 Monate Bring-Ini

Testberichte

90%

Durchschnittliche Bewertung 90%

Anzahl Testberichte 2

-

Computerbase.de Einzeltest

Testergebnis ohne Note

undefined Logo

Ausgabe 10/2019 - Das Ziel, eine gute Palm-Grip-Form bei niedrigem Gewicht anzubieten, hat Xtrfy mit der M4 RGB erreicht: Sofern Nutzer nicht über allzu kleine oder große Hände verfügen, liegt das Eingabegerät stets bequem und sicher. Auch ein Claw-Grip ist möglich, nicht aber optimal. Eine gute Ergonomie macht allerdings nicht gleich auch eine gute Maus: Die Tasten der M4 RGB sind nur durchschnittlich und die eigentlich erstklassige Sensorik leidet unter den lediglich acht verfügbaren Auflösungsvoreinstellungen. Derer sind gar zwei oberhalb von 5.000 Punkten pro Zoll angesiedelt und folglich gänzlich nutzlos, während im unteren Spektrum keine Feinjustierung möglich ist.

Auf Grund der fehlenden Software sind überdies keine eigenen Tastenzuweisungen möglich. Die per Tastenkombinationen umfangreicher konfigurierbare RGB-Beleuchtung gleicht diese Defizite nicht aus. Spiele erlauben zwar eine eigene Belegung und auch die Maus-Empfindlichkeit lässt sich meist per Software nachjustieren, doch eine native Lösung ist das nicht – diese ist bei Preisen von 60 bis 70 Euro aber schlichtweg zu erwarten.

Positiv aufgefallen sind hingegen die guten Gleiteigenschaften der M4 RGB, zu denen auch das flexible Kabel beiträgt. Das geringe Gewicht ist in Kombination mit dem beschriebenen Format der Maus in der Tat ein Alleinstellungsmerkmal, doch bei der Handhabung im Palm-Grip auch weniger wichtig, als bei der Bedienung mit dem Fingertip-Grip. Und für diesen gibt es mittlerweile einige besser geeignete und darüber hinaus günstigere Mäuse, allen voran GPCGRs Model O- (Test). Jene bietet überdies eine deutlich höhere Konfigurierbarkeit.

Bei einer Handhabung im Claw-Grip ist derweil Endgame Gears XM1 (Test) vorzuziehen, wenngleich diese ebenfalls keine benutzerdefinierten Tastenzuweisungen erlaubt. Die M4 RGB kann nur hervorstechen, wenn explizit nach einer möglichst leichten, klar für Rechtshänder ausgelegten Palm-Grip-Maus gefragt wird. Die klassische Model O (Test) ist zwar ähnlich groß und objektiv betrachtet besser, aber symmetrisch geformt. Eine asymmetrische Alternative wäre Roccats Kain Aimo (Test), die zwar 20 Gramm mehr wiegt, im Gegenzug jedoch bessere Taster und eine höhere Konfigurierbarkeit mit sich bringt. Linkshänder seien indes auf Razers Viper (Test) hingewiesen.
 

  • Erstklassiger Sensor
  • Flexibles Kabel
  • Äußerst geringes Gewicht
  • Angenehme Palmgrip-Ergonomie für Rechtshänder
  • Tasten nicht programmierbar
  • Auflösung nur in großen Sprüngen und umständllich wechselbar
  • Gesteigerte Anfälligkeit für Verunreinigungen
Dieser Testbericht gehört zu einer anderen Variante: Xtrfy M4 (Kabelgebunden)
90%

gamezoom.net Einzeltest

Testergebnis 9 von 10 Punkten i

Ausgabe 03/2020 - Auch mit der bunt leuchtenden M4 RGB Retro Edition liefert Hersteller Xtrfy eine spitzen Light-Weight-Maus ab. Für knapp 70 Euro bekommt man nämlich, neben dem geringen Gewicht von gerade einmal 69 Gramm, eine präzise Sensortechnik und angenehme Rechtshänder-Ergonomie geboten. Auch die hohe Gleitfähigkeit, stabile Bauweise und das coole C64-Design sprechen für den Nager. Klare Empfehlung! 

  • saubere und stabile Verarbeitung
  • cooles Design
  • ausreichend langes und flexibles Datenkabel
  • sehr geringes Gewicht
  • Einstellungen direkt an der Maus vornehmen (Beleuchtung, DPI, Polling-Rate)
  • anpassbare RGB-Beleuchtung
  • präziser Sensor
  • hohe Gleitfähigkeit
  • liegt gut in der Hand (Rechtshänder)
  • Spur teurer als die Mitbewerber
  • keine Software