Liquid Pro Flüssigmetall (80W/m K, 1g)
CHF 16.50
Coollaboratory Liquid Pro Flüssigmetall (80W/m K, 1g)

Bewertungen

Gesamtbewertung

Ø 4.32 von 5 Sternen


Deine Bewertung

Inwiefern erfüllt das Produkt deine Erwartungen?

Bewertungen zu Coollaboratory Liquid Pro Flüssigmetall (80W/m K, 1g)

User mr

Ganz klar 5 Sterne

Achtung, die Paste sollte nu...

Ganz klar 5 Sterne

Achtung, die Paste sollte nur in Verbing mit Kupfer Kühlern verwendet werden !

Einfach foglendes bei der Anwendung beachten, dann klappts ohne Probleme :

- Cpu aus dem Sockel nehmen, nicht im eingebauten Zustand mit der Paste arbeiten, wenns kleckert = Game Over

- Einen kleinen Tropfen (Reiskorn Grösse) in der Mitte des IHS platzieren.

- Mit einem Wattestäbchen in kleinen kreisförmigen Bewegungen und mit etwas Druck den Tropfen "verschmieren"

- Ist der ganze IHS bedeckt mit dem Wattestäbchen die überschüssige Paste in einer Ecke antragen es bildet sich ein kleiner Tropfen/Ansammlung.

- Das gesammelte Material wieder mit der Spritze ausaugen.

-Eure Cpu sieht nun wie ein Spiegel aus, wird die Cpu etwas geneigt/gedreht fliesst nichts mehr auf dem IHS herum.

-Wie auch bei anderen WLP's nie zu viel verwenden, rein nachdem Grundsatz "weniger ist mehr" so sind die besten Kühlresultate zu erreichen. Da das Nickel vom IHS und das Kupfer/Alu vom Kühler deutlich bessere Wärmeleit Eigenschaften aufweisen als jede Wärmeleitpaste.

- Mission complete, ihr könnt die CPU nun gefahrlos in den Sockel einsetzen.

mehr
28.10.2008
1 Kommentar
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User ruphilipp

Hervorragende Wärmeleitpaste, werde ich sicher wie...

Hervorragende Wärmeleitpaste, werde ich sicher wieder kaufen! Nur noch zwei Worte zur Vorsicht:

Das Liqid Metal wirklich nur auf (hochwertigen) Kupferkühlern anwenden! Hab's mal auf einen Alu-Kühler aufgetragen, der hatte nach ein paar Wochen Löcher drin! (Vermutlich eine Art galvanische Korrision, weil sich die Legierung mit Alu nicht verträgt)

Für häufiges CPU-Wechseln ist das Liquid Metal auch nicht geeignet; selbst bei Cu-Kühlern hat's bei mir CPU und Kühler derart verschweisst, dass ich den Kühler nur mitsamt CPU vom Board gebracht habe (kann man nachher trennen, aber das Zeugs hält was aus...)

Wenn man diese zwei Punkte beherzigt, ist das Liquid Metal wirklich hervorragend!
mehr
10.12.2007
1 Kommentar
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User peterkunz

Top Wärmeleitfähigkeit.
Mein overclocked Athlon X...

Top Wärmeleitfähigkeit.
Mein overclocked Athlon XP 2400+@2560 Ghz schrie aufgrund von Temps um die 60° bei Last (ZALMAN CNPS7000B-Cu und Archtic Silver 5) nach ner neuen Paste. Hab sie gefunden;-)

Das Auftragen ist in der Tat kein leichtes spiel und erfordert Fingerspitzengefühl. Bei dieser Paste ist weniger gleich mehr und mit den beigelegten Wattesticks gings recht gut. Habs direkt auf die "Die" aufgetragen.

Vorsichtig beim Auftragen das die paste keine leitenten Teile trifft.. sonst gibts nen kurzen und irgetetwas verabschiedet sich..., da die Paste leitet !!!

Hab nun mit gleichem Kühler Idle ca 20-22° weniger.. Wahnsinn !!!! und unter Last satte 16-18 ° !!!! ... werde mich dank der paste doch mal trauen die CPU noch weiter zu takten...

klare kaufempfehlung.... aber nur was für versierte benutzer aufgrund des ungewohnten Handling.
mehr
03.06.2008
0 Kommentare
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User hightech-81

Gute Werte, aber Handhabung ist der Horror

Gute Werte.. aber schwerer zu verarbeiten.
Wer grobmotorisch veranlagt ist - FINGER WEG!! Sonst habt ihr Flüssigmetall auf dem Mainboard und Kurzschlüsse ;(
Kein Witz, 3-mal benutzt bisher.. beim 3. mal etwas zu fest gedrückt, weil das Metall innen wohl etwas gehärtet war nach 1 Woche und dann kam der Shot durch die Nadelspitze in 10-15cm Länge. Sofort gereinigt und großes Glück gehabt, aber bei Grafikkarten kann das schief gehn!!
Verarbeitung erfordert echt hohe Vorsicht!
Auch die Flusseigenschaften sind eher mies, gleichmäßiges Verteilen auf dem Chip nur sehr mühsam.

Bezüglich TEMPs:
Weder Ryzen5 noch Radeon RX zeigten große Verbesserung.
Wenn euer System bereits ordentliche Lüftkühlung hat, dann sind die Verbesserungen zur Arctic MX minimal.
Flüssigmetall glänzt erst bei Temperaturen über 70Grad, was meine Komponenten aber nie erreichen ;D
Will niemandem die Illusion rauben, aber mehr als 5 Grad Unterschied zu guter normaler Wärmeleitpaste ist in einem gut konfigurierten DesktopSystem sehr unwahrscheinlich..
mehr
15.03.2020
0 Kommentare
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User mkaufmann77

Super Produkt.
Meine Temps sind Idle um ca 5 Grad...

Super Produkt.
Meine Temps sind Idle um ca 5 Grad gesunken und unter Last steigen sie nur noch um gut 12 Grad.

Für das Auftragen empfehle ich die Spritze senkrecht zu halten und in die Mitte des Prozessors einen kleinen Tropfen aufzutragen, dann mit Pinsel oder ähnlichem (was nicht fuselt) verteilen über die ganze CPU. Es reicht extrem wenig, sobald die CPU bedeckt ist mit einer hauchdünnen Schicht der WLP, ist das ok.

mehr
12.09.2007
0 Kommentare
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User grey_fox

Den positiven Bewertungen zum Trotz: man muss in d...

Den positiven Bewertungen zum Trotz: man muss in der Handhabung sehr vorsichtig damit umgehen. Es erinnert mich von der Konsistenz her sehr stark an flüssigen Lötzinn, folglich lässt sich das Mittel auch nicht so leicht auf der Fläche verteilen (mit einem feinen Pinsel geht es am einfachsten).

Falls man einmal zuviel Mittel drauf hat oder gekleckert hat: mit etwas Küchenpapier und Ethanol (Desinfektionsalkohol) lässt es sich am besten aufwischen, auf Holzflächen kann es jedoch sehr hässliche Flecken hinterlassen sobald man zu stark reibt.

Mir ist bei der Montage ebenfalls ein Tropfen auf das mainboard gekommen, ausgerechnet zwischen zwei Transistoren- ich musste alles mühsam mit einem Zahnstocher herauskratzen... :(
mehr
02.02.2008
0 Kommentare
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User mibar

wahrscheinlich beste Wärmeleitung

extrem gute Wärmeübertragung, wie das Produkt sagt halt eben Flüssigmetall. Wie andere Kommentatoren beschrieben haben, die Paste nur in Reiskorngrösse auftragen, ein Streifchen von 2 - 3 mm Länge genügt absolut. Auf einem i7-6700 K habe ich auf der CPU-Oberseite vorsichtig auftragen wollen, da kam ein ganzer Tropfen raus. Es war viel zu viel, es genügt wirklich nur ein ganz wenig. Die Flüssigkeit verhält sich "Quecksilbrig", es braucht viel Geduld, sie zu verteilen, bis eine spiegelnde Oberfläche auf der CPU und/oder Kühlkörper vorhanden ist. In meinem Fall musste ich mit Hilfe von etwa 10 Wattestäbchen das überflüssige Material wieder abtragen, bis die Flüssigmetall-Paste beim hochkant-halten der CPU nicht mehr auf eine Seite floss. Während der ersten zwei Tage habe ich öfters Prime 95 laufen lassen, um die CPU-Temperatur hochzukriegen, damit das Flüssigmetall trocknet. Damit wollte ich einem allfälligen runterlaufen auf das Mainboard vorgreifen, also bevor ich den Tower hochkant aufstellte, jegliche Gefahr bannen... Mit dem leisen Lüfter be quiet! Pure Rock sind nun Idle und normaler Arbeit 28 bis 31 Grad Celsius möglich und unter unrealistischer Volllast (Prime 95) 68 bis 72 Grad bei Raumtemperatur zwischen 21 und 27 Grad...mehr
+
08.07.2016
0 Kommentare
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User loris-blanc

Best in Class

Insane performance
Comes with cleaning pads and sandpaper for a perfect instalation

+
+
-
07.11.2020
0 Kommentare
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.