–17%
384.–statt 460.–

Philips XC8045/01 Speed Pro Max

42%
übermorgen geliefert
Mehr als 10 Stück in unserem Lager
Artikel 12056295

Beschreibung

Um beste Ergebnisse zu erzielen, sollten Sie das Reinigungsgerät immer auf die Stufe Max stellen. Bei einem Akku-Staubsauger ist dies nicht immer möglich, da die Laufzeit im Turbo-Modus sehr kurz ist...

Spezifikationen

Die wichtigsten Spezifikationen auf einen Blick

Staubsaugertyp
Kabelloser Staubsauger
Reinigungsart
Trockensaugen

Rückgabe und Garantie

30 Tage Rückgaberecht

Ist das Produkt beschädigt, unvollständig oder ohne Originalverpackung? Dann können wir es leider nicht zurücknehmen.

Garantie24 Monate Bring-In
Kostenpflichtige ReparaturKostenpflichtig möglich.

Testberichte

42%

Durchschnittliche Bewertung 42%

Anzahl Testberichte 1

42%

Stiftung Warentest Kabellose Handstaubsauger 08/2020 - Akku-Staubsauger

Platzierung 9 aus 10

Testergebnis 4,4 - ausreichend i

undefined Logo

Ausgabe 08/2020 - Akkustaubsauger: Im Test 2020 erstmals drei gute
Seit 2016 prüft die Stiftung Warentest regelmäßig auch kabellose Handstaubsauger – auch bekannt als Akkusauger oder Stielsauger. Bisher hatte es noch keiner dieser kabellosen Sauger geschafft, ein gutes Qualitätsurteil zu erzielen.
Das hat sich nun im aktuellen ?Test Akkusauger 2020 geändert: Drei der zehn getesteten Geräte saugen gut und bekamen auch eine gute Gesamtnote. Trotzdem weist jeder der getesteten Sauger in einzelnen Saugdisziplinen Schwächen auf. Die Wahl des am besten für den eigenen Bedarf geeigneten Staubsaugers klappt daher am einfachsten mit der großen Datenbank Testergebnisse Staubsauger der Stiftung Warentest.

odenstaubsauger: Acht saugen gut
Auch ?15 Bodenstaubsauger mit Kabel hat die Stiftung Warentest 2020 frisch getestet – darunter Modelle mit und ohne Beutel. Zu zwei der aktuell getesteten Bodensaugern finden Sie Testergebnisse sowohl mit als auch ohne Elektrobürste. Insgesamt verfügen drei der getesteten Bodenstaubsauger über eine Elektrobürste. Einer davon hält, was sein Hersteller verspricht: Er schafft es, Fasern und Tierhaare zu entfernen – auch von Polstern und in Ritzen.

Akkusauger ? eine gute Alternative zu Kabelstaubsaugern?
?Akku-Staubsauger sind handlich und liegen im Trend. Und manche der Geräte im Test können bei der Saugleistung mittlerweile mit Bodenstaubsaugern mithalten. Größter Unterschied zwischen Akku-Geräten und kabelgebundenen: Bei voller Leistung machen die Akkus schnell schlapp. Die Mehrzahl der Modelle im Akkusauger-Test hielt bei voller Leistung nur etwa eine Viertelstunde durch. Der Maximumwert liegt hier bei knapp einer halben Stunde. Ein Sauger wird mit einem Ersatzakku geliefert, was die Zeit durch einen Akkutausch auf gut eine halbe Stunde erweitert. Weiterer Schwachpunkt der Akkusauger: Sie sind tendenziell deutlich lauter als Bodenstaubsauger. Die Bewertung der Lautstärke finden Sie übrigens unter dem Urteil „Umwelteigenschaften“.

Tipps: Akkusauger oder Bodenstaubsauger? Wenn Sie noch eine Entscheidungshilfe benötigen – wir haben Ihnen die Vor- und Nachteile der Akku-Staubsauger zusammengefasst ?Das leisten Akku-Staubsauger. Mit Beutel oder Box? Wenn Sie sich nicht sicher sind – wir haben wir Ihnen die Vor- und Nachteile von ?Boxen und Beuteln zusammengefasst.

Unboxing the Beutel – keine hygienische Angelegenheit
Das Leeren der Staubbox ist bei allen Staubsaugern eine unhygienische Angelegenheit. Dabei kann viel Staub durch die Gegend wirbeln, was vor allem für Allergiker quälend ist. Das gilt für neun Akku-Staubsauger im aktuellen Test und für fünf der zuletzt getesteten Bodenstaubsauger.

Bodenstaubsauger – gründlicher, nicht ganz so wendig

Saugertyp. Klassische Bodenstaubsauger, aber auch Mehrzweck- und Nass-Trocken-Sauger. Ihr Gehäuse mit Motor, Gebläse, Filter sowie ?Staubbeutel oder Staubbox fährt auf Rollen. Ein Schlauch verbindet Gehäuse mit Saugrohr und Düse.

Vorteile. Wer staubsaugt, muss nur wenig Gewicht mit sich herumtragen. Das Hauptgewicht liegt auf dem Boden und der Aktionsradius ist groß.

Nachteil. Bleiben in engen Wohnungen oft hängen.

Eine Alternative bieten allenfalls Kompakt-Bodenstaubsauger. Sie sind kleiner, leichter und wendiger, manche haben einen Schultergurt. Das erleichtert das Saugen von Treppenstufen.

Handstaubsauger mit Akku – flexibel, aber nicht so stark

Saugertyp. Sie ziehen ihre Energie aus einem Akku. Es gibt sie auch als Kombimodell, bei denen der Akku-Kleinsauger zwischen Düse und Handgriff eingebaut ist und sich zum Arbeiten herausnehmen lässt.

Vorteil. Hantieren mit dem Kabel entfällt. Bieten sich wegen der begrenzten Akku-Laufzeit meist als Zweitsauger für den schnellen Zwischendurch-Putz an. ?Einige Akku-Staubsauger lassen sich zudem als Kleinsauger umbauen, etwa um den Autoinnenraum oder die Polster zu säubern.

Nachteil. Auch wenn die Geräte besser werden: Viele Akkusauger reinigen immer noch deutlich schwächer als Bodenstaubsauger. Manchen fehlt es an Saugkraft, und häufig macht der Akku früh schlapp.

Alternative. Wer die Vorzüge der Handlichkeit genießen möchte und auch mal länger saugen will, kann zum Handstaubsauger mit Kabel greifen (derzeit nicht im Test). Was hier allerdings viele beklagen: Der automatische Kabelzug fehlt diesen handlichen Saugern.

Staubsauger mit Elektrobürste– für Fasern und Tierhaare

Saugertyp. Aktive Elektrobürsten sollen vor allem Teppiche gründlicher saugen als Standard-Düsen. Eine – oft gewundene – Bürste dreht sich beim Saugen mit. Den Antrieb liefert ein Motor, das Drehen der Bürste treibt auch den Saugkopf voran. Elektrobürsten sind eher selten. Einige Staubsauger setzen ausschließlich auf diese Technik, bei manchen ist sie optional erhältlich.

Vorteil. Beim Sauger mit Elektrobürste dringt die Bürste in die Teppichfasern und löst tief sitzenden Schmutz effektiv heraus. Die rotierende Bürste kann zudem das Saugen erleichtern. Die meisten Akku-Staubsauger nutzen ebenfalls Elektrobürsten.

Nachteil. Der Motor macht den Saugkopf groß und schwer. ?Bodenstaubsauger mit Elektrobürste im jüngsten Test wiegen um die zehn Kilogramm. Die große Kraft kann außerdem ein Nachteil sein: Schauen Sie vor Gebrauch in die Bedienungsanleitung. Auf Flokati und anderen Langhaarteppichen kann die rotierende Bürste Fasern herausrupfen, unbehandelte Fliesen und empfindliche Natursteinböden können zerkratzen.

Saugroboter – für Bequeme, aber mit weniger Saugkraft

Saugertyp. Saugroboter mit aufladbarem Akku sind etwa pizzatellergroß und flach. Unterstützt von rotierenden Bürsten kehren sie Krümel und Staub durch einen Schlitz in ihre Staubbox. Viele Modelle sind mit Sensoren ausgestattet, einige zusätzlich mit Kamera oder Lasertechnologie. Es sind auch Kombigeräte auf dem Markt, die saugen und wischen – sowie reine Wischroboter. ?Auch solche Roboter testet die Stiftung Warentest regelmäßig.

Vorteil. Einmal gestartet, saugen Saugroboter durch die Räume und entfernen, täglich eingesetzt, vor allem Grobschmutz recht erfolgreich. Vor Hindernissen drehen sie meist um und suchen sich einen anderen Weg. Geht dem Akku der Saft aus, finden technisch fortgeschrittene Geräte selbstständig die Ladestation und docken zum Tanken an.

Nachteil. Saugroboter können bisher nicht mit der Saugkraft eines Bodenstaubsaugers mithalten. Auf Teppich entfernen sie Staub nur oberflächlich. Das Leeren der Staubbox sowie Säubern von Filter und Bürsten ist unhygienisch.

Kleinstaubsauger mit Akku – für kleine Verschmutzungen

Saugertyp. Kleinstaubsauger mit aufladbaren Akkus sind fürs schnelle Saugen zwischendurch gedacht – im Auto oder im Haushalt. Krümel, Tierhaare oder Katzenstreu lassen sich in geringen Mengen problemlos beseitigen. Einige Modelle schaffen auch Flüssigkeiten. Kleinstaubsauger gibt es mit Staubbox oder mit Staubbox und Dauerfilter. Viele Geräte arbeiten höchstens 10, manche gut 20 Minuten am Stück. Danach müssen sie auf ihre Ladestation. Wer will, kann die Station an der Wand befestigen.

Vorteil. Ein Kleinstaubsauger ist leicht, schnell zur Hand und vielseitig einsetzbar. Störende Kabel fehlen.

Nachteil. Abhängig vom Modell können die Akkulaufzeiten knapp sowie Leeren und Säubern des Geräts unhygienisch sein.

Alternative. ?Einige Akku-Staubsauger können zum Kleinsauger umgebaut werden.
 

Zum kompletten Testbericht

Preisentwicklung

Transparenz ist uns wichtig – auch bei unseren Preisen. In dieser Grafik siehst du, wie sich der Preis über die Zeit entwickelt hat. Mehr erfahren