Meta Quest Rift VR

72%
Aktuell nicht lieferbar und kein Liefertermin vorhanden.
Artikel 5672410

Betrete die Welt von Rift:
Rift ist anders als alles, was du jemals erlebt hast. Ob du die Welt deines Lieblingsspiels betrittst, einen immersiven VR-Film ansiehst, an einen Ort auf der anderen Seite der...

Allgemeine Informationen

Hersteller
Produkttyp
Artikelnummer
5672410
Herstellernr.
OCULUS

72%

Durchschnittliche Bewertung 72%

Anzahl Testberichte 7

77%

Guter Rat Besser leben - VR-Brillen

Platzierung 1 aus 6

Testergebnis 2,3 - gut i

undefined Logo
Testsieger

Ausgabe 12/2017 - Gute VR-Brille, leichte Schwächen beim Tracking.

  • vergleichsweise leichte Brille mit passabler Handhabung
  • gutes Bild
  • Einzige mit integrierten Kopfhörern
  • Verliert manchmal Kontakt zu Controllern (Rücken zu Kameras)
Zum kompletten Testbericht
-

CT Magazin Im direkten Vergleich: die VR-Systeme HTC Vive, Oculus Rift und Playstation VR

Testergebnis ohne Note

undefined Logo

Ausgabe 02/2017 - Die fiktive Traumbrille der c?t-Tester hätte das Raum-Tracking der HTC Vive, die Display-Auflösung, Farbabstimmung, Kopfhörer und Hand-Controller der Oculus Rift und den Tragekomfort, den fast unsichtbaren Fliegengitter-Effekt und den günstigen Preis der Playstation VR. Leider gibt es so ein Headset nicht; potenzielle Käufer müssen also Prioritäten setzen ? und unbedingt mehrere Brillen ausprobieren, da das Mittendrin-Gefühl und die Ergonomie stark von individuellen Faktoren abhängt. Zu Bedenken ist obendrein das Software-Angebot: Den am stärksten abgesicherten ?walled garden? baut Sony auf, konsolentypisch kann man auf der PSVR ausschließlich vom Hersteller genehmigte Software starten. Dafür bietet Sony einige Spiele an, die es für Vive und Rift nicht gibt, unter anderem das tolle Rez Infinite, Rigs und Battlezone. Rift und Vive dagegen erlauben auch den Start von Software außerhalb der offiziellen App-Stores. Größter Unterschied: Für die Rift gibt es von Oculus finanzierte Exklusivtitel, für die Vive nicht ? alle Steam-VR-Titel laufen prinzipbedingt auf beiden Brillen. Das sollte die Kaufentscheidung aber nicht stark beeinflussen: Mit der inoffiziellen Software Revive lassen sich die meisten Titel aus dem Oculus Store auch auf der HTC Vive starten. 

Zum kompletten Testbericht
-

CHIP Online Einzeltest

Testergebnis ohne Note

Ausgabe 07/2016 - Die Oculus Rift CV1 ist ein exzellentes Stück Technik und ein guter Start in die VR-Welt. In Kombination mit einem potenten Rechner bietet die Rift eines der am immersivsten Erfahrungen zuhause. Der Kabelzwang und der hohe Preis dämpfen den sonst durchwegs positiven Eindruck allerdings. Im Video sehen Sie die finale Oculus Rift im Praxis-Einsatz. 

  • Ausgereiftes Produkt
  • Angenehmer Sitz der Brille
  • Ausreichend lange Kabel
  • Fantastisches Spielgefühl
  • Geeignet für Brillenträger
  • Gefahr der Motion Sickness
  • Teuer in der Anschaffung
  • Kabel stören auf Dauer
  • Extrem potenter PC nötig

Transparenz ist uns wichtig – auch bei unseren Preisen. In dieser Grafik siehst du, wie sich der Preis über die Zeit entwickelt hat. Mehr erfahren