Netzwerkspeicher (NAS)

Diskussion über Netzwerkspeicher (NAS)

avatar
vor 2 Jahren

Verteilte Cloud

Ich kann statt einer echten Cloud mittels WD Mycloud o.ä. quasi eine lokale, in meinem Besitz befindliche Cloud erstellen. Soweit so gut. Aber auch mit einer redundanten Anordnung (Raid-1) bin ich nicht gegen Diebstahl, Feuer gefeit. Statt einer lokalen Redundanz (2 HD's am gleichen Ort) hätte ich diese lieber geographisch verteilt. Also z.B. zweites Gerät bei meiner Tochter, welches sie auch als Backup brauchen könnte und automatischer Abgleich (Mirroring) dieser beiden Systeme via Internet. Zukunftsmusik oder mit heute verfügbarer Hardware realisierbar?

hansrööslivor 2 Jahren5 Beiträge
5 Beiträge
avatar
vor 2 Jahren

Was hältst Du von einem Backup auf einem FTP-Server? Webspace gibt es mittlerweile sogar unlimitiert zu erschwinglichen Preisen. Es kommt halt auf die (Sensibilität der) Daten an. Primär würde ich mir in dem Fall Gedanken über die Verschlüsselung des Backups machen.

Die QNAPs zB haben die von Dir gewünschte Backup-/Mirroring-Funktion. Aber bei Deinem überschaubaren Speicherbedarf (2 HDD, also maximal 2x 8TB?!) kann man auch mit USB3-Backups arbeiten.

eazyevor 2 Jahren
avatar
vor 2 Jahren

Ich dachte eben nicht an ein lokales Mirroring. Ich habe QNAP aber noch nicht ausführlich studiert. Mein Speicherbedarf ist < 1 TB, da ich z.Zt. auch laufend am "Aufräumen" bin.

hansrööslivor 2 Jahren
avatar
vor 2 Jahren

Google mal nach QNAP RRTR. Das sollte deine Bedürfnisse ziemlich genau abdecken und funktioniert wunderbar.

anotegenvor 2 Jahren