Du bist nicht mit dem Internet verbunden.

PC

Bei der Wahl eines neuen PCs sind zunächst vor allem der Formfaktor und der Anwendungsbereich relevant. All-in-Ones etwa unterscheiden sich durch den integrierten Monitor offensichtlich von den Desktops, die in verschiedenen Grössen (Ultra Slim, Small Form, Tower) erhältlich sind. Der Anwendungsbereich definiert dann die Leistungsbandbreite, die für Ihren neuen Computer in Frage kommt.

Wir stellen euch nun unsere Anwendungsbereiche einzeln kurz vor:
Business-PCs sind oft in robusten und platzsparenden SFF-Gehäusen (Small Form Factor) erhältlich und bieten ein optimales Preis-Leistungsverhältnis für alltägliche Büro-Aufgaben. Ausserdem ist oft eine Pro-Version des Betriebssystems installiert und eine kleine SSD verbaut.

Home-Office-Geräte lehnen sich an diese Business-PCs an und bieten zuverlässige Leistung für Arbeitsaufgaben zuhause. Oft spielt hier die Design-Komponenten eine wichtige Rolle, da im eigenen Heim ein edler PC eher gewünscht wird als im Büro.

Multimedia-Desktops leisten genug, um Inhalte wie Filme, Musik und Fotos problemlos wiedergeben zu können. Sie haben daher meistens mittelstarke bis starke dedizierte Grafikkarten, 8GB RAM oder mehr und eine SSD verbaut.

Die Gamer-Geräte haben alles, was das Gamer-Herz begehrt: perfekt abgestimmte Komponenten, mindestens 8GB Arbeitsspeicher, stylishe und erweiterbare Gehäuse und extreme Power mit i7 Prozessoren für ruckelfreies Gaming. Auch die neuesten Grafikkarten sowie Top-Mainboards sind verbaut.

PCs für Enthusiasten bieten deutlich mehr Power und meistern auch anspruchsvolle, rechenintensive Aufgaben mühelos. Hier ist die Hardware meist ausgefallen, die PCs besitzen Wasserkühlungen und spezielle Designs, um sich von der grauen Masse abheben zu können.

Mit den weiteren Kriterien können die Produktvorschläge dann weiter eingeschränkt und so etwa das Betriebssystem, die Speichergrösse oder die Grafik Hardware gewählt werden. Anspruchsvollen Anwendern empfehlen wir in jedem Fall, auf einen PC mit integrierter SSD zu setzen. Neben PCs der bekannten Marken wie Asus, Apple, Medion, Acer, Alienware, Dell, Fujitsu, Joule Performance, Intel, Lenovo, Microsoft, MSI, Prime Computer, XMG oder HP bieten wir dir auch unsere eigenen, in der Schweiz gebauten digitec PCs zum Kauf an. Sie werden von unseren Spezialisten für dich zusammengestellt und sind in zahlreichen Konfigurationen ab Lager verfügbar.
mehr

Diskussion über PC

User Antumnos

Verbesserung-Verschläge

Hallo Zusammen

Ich habe eine Casual-Gaming PC für einen Freund zusammen gestellt:
digitec.ch/de/ShopList/Show...

Gibt es irgendetwas daran, das unstimmig ist? Grafikkarte ist sein Wunsch, die CPU habe ich hoffentlich passend dazu gewählt. Das Netzteil sollte eigentlich genug sein, ich habe einen ähnlichen Build gesehen, der ein 430W Netzteil verwendete.

Vielen Dank schon im Voraus!

29.09.2016
13 Beiträge
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User alexzeller

Sieht soweit gut aus, fraglich ob du extra Wärmeleitpaste brauchst, mit dem Lüfter wird mitgeliefert.
Lüfter ist genau so gross, dass er genau ins Gehäuse passt. Hier vielleicht einen altenativen Lüfter nehmen, wenn der Lüfter das Gehäuse berührt, könnte das zusätzlichen Lärm verursachen.

29.09.2016
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Antumnos

@MisterMaa, vorallem Games, die er nicht auf seiner PS4 spielen kann, aber auch Minecraft. Er hat keine besonderen Ansprüche, 30 FPS und 1080p reichen ihm durchaus.

29.09.2016
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User christen_sandro

Hallo

Netzteil könnte knapp werden, Grafikkarte alleine braucht bis zu 400W max und der Prozzessor 64W max.
Braucht man wirklich 1 Tera an Festplattenkapazität? Digitec hat gerade ne gute 500GB SSD Festplatte in der aktion
Ram und Grafikkarte find ich in Ordnung,
Prozessor gäbe es für ein paar Franken mehr einen i7 Mainboard wenn man diese 2 W-Lan Antennen braucht?

Wie ein vorredner bereits gesagt hat, wird er für Hardware hungrige Spiele bald schon wieder aufrüsten müssen. Ich gebe jeweils lieber 200-300.- Franken mehr aus und muss dann nicht gleich wieder nächstes Jahr was neues kaufen

29.09.2016
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Icepeak

Sehr gut R3lay. Endlich mal jemand der sich auskennt.

Mmn. solte man auch noch die überteurte Festplatte gegen die Seagate Desktop 1Tb tauschen. Kann genau dasselbe - kostet deutlich weniger.

29.09.2016
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User probekiller

ich hätte bedenken ob GraKa, Gehäuse und Board platztechnisch miteinander "harmonieren"
lieber ein grösseres board mit 2x PCI Express x16 - dann ist man auf der sicheren seite.

30.09.2016
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Icepeak

War gestern zu faul etwas raus zu suchen. Funktioniert hätte es ja trotzdem.

Zwar erst in 6-8 tagen verfügbar, dafür früher gute Erfahrungen mit der h97 version gemacht & auf mindfactory sind die aktuellen Bewertungen alle Positiv.
Gigabyte GA-H170-HD3, ATX, LGA1151
(Falls sie W-lan möchten kaufen sie doch einfach einen der unzähligen günstigen W-lan usb sticks)

30.09.2016
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Icepeak

Ah nur so für unsere Community hier, schön wenn ihr erwas zu kritisieren wisst (was ja durchweg Positiv ist) - aber macht doch bitte dann gleich einen Vorschlag mit welchem Board z.B. :-)

30.09.2016
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User rusher94

es gab ja schon eins =).. eins mit der neuen 6ten gen. i5 und uaf atx basis.. auch die 960... naja.. ich würde da eher ne 1060 nehmen.. welche ist wurst.. soweiso gibs tabellen im internet in denen man die verschiedenen vergleichen kann.. ich würde vom mainboard auf das Asus Pro Gaming wechseln das ist echt toll!

30.09.2016
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Bitte melde dich an um einen neuen Beitrag zu dieser Diskussion zu erfassen.