PC

Tipps zu All-in-One PC für Homeoffice

Hallo zusammen
Ich möchte mir gerne einen All-in-One PC fürs Homeoffice anschaffen, weiss aber nicht, auf was ich achten soll.
Den PC möchte ich gerne für Homeoffice nutzen, indem ich meinen Geschäfts-Laptop (HP EliteBook) mit meinem All-in-One-PC verbinde, dieser aber nur als "Projektionsfläche" dient. D.h. arbeiten möchte ich gerne mit dem Geschäfts-Laptop und dabei den Bildschirm des PCs nutzen. Ich habe mich bewusst für einen All-in-One-PC statt einfach einem Bildschirm entschieden, sodass ich diesen auch alleinstehend nutzen kann.

1) Ist es möglich, den All-in-one-PC nur als "externen Bildschirm" zu nutzen?
2) Wie kann ich den Laptop mit dem PC verbinden? Ist das wie bei einem reinen Monitor mit HDMI oder sogar drahtlos übers WLAN-Netzwerk möglich?
3) Benötigt der All-in-One-PC einen speziellen Eingang bzw. auf was muss ich bei den Anschlüssen achten?

Folgende Punkte habe ich mir zudem überlegt:
- Budget: ca. bis CHF 1200.-
- Betriebssystem: Windows
- Bildschirmgrösse: 27'' (zwei Tabs nebeneinander, statt 2 Monitore im Office)
- integrierte Webcam und Lautsprecher
4) Arbeitsspeicher: 8GB ausreichend oder besser 16GB?
5) Prozessortyp: Was wählt man hier aktuell am besten?


Da ich wirklich viel zu wenig Ahnung zu diesen Themen habe, bin ich auf eure Tipps angewiesen - Ganz herzlichen Dank schon jetzt!
Beste Grüsse
Bearbeitet am 26.10.2020 14:59
naturalistagepostet in PC vor einem Monatletzte Aktivität vor einem Monat4
gepostet in PC vor einem Monatletzte Aktivität vor einem Monat4
würde unter keinen umständen ein aio empfehlen, kanst kaum aufrüsten, bist an den screen gebunden, hast am schluss nur notebook komponenten, meist ist es nicht möglich, den screen sonst zu brauchen

ram: verschieden 16gb reicht eigentlich meistens zum arbeiten aus, unter windows kann aber auch das mal knapp werden -> unter linux reichen 16gb eigentlich fast immer, bei windows können 16gb schon reichen (wenn nur ein bisschen office, kleine sachen programmieren, 1 test vm und sonst nichts...)

cpu: je nach dem, was du machst, für nur dokumente reicht ein pentium oder i3, multimedia stuff i5 oder i7, wenn du viel renderst oder viele vms brauchst i7 oder i9, auf der seite von amd hast du hier für office den athlon und ryzen 3 (G), für multimedia stuff den ryzen 5 und ryzen 7 (keine igpu) und für das grosse den ryzen 7 und ryzen 9 (auch ohne igpu)

kannst ganz gut ein kleines mini-itx system bauen, was du schon fast wie ne dekoration auf den tisch stellen kannst und noch einen weiteren monitor dazu

bei 1200.- musst du auch selber bauen, dass du etwas brauchbares hast... -> liste kann ich dir sonst machen, wenn du willst
ExtraTNTgepostet vor einem Monat
gepostet vor einem Monat
Hallo ExtraTNT
Ganz herzlichen Dank für deine ausführliche Antwort - Dann kaufe ich mir doch besser einen Monitor und entsprechend einen Tower (oder wie man das korrekt nennt). Das mit dem mini-itx system tönt sehr sympathisch für mich =)

Falls es dir nichts ausmachen würde, wäre ich natürlich unfassbar dankbar um deine Tipps bezüglich Komponenten. Ich kenne mich wirklich überhaupt nicht aus.

Das wären jedenfalls noch einige Facts, die mir wichtig wären:
- Bildschirm: 27'', höhenverstellbar, schwenkbar, ev. mit Lautsprecher und Kamera
- RAM: 16 GB mit Windows-Betriebssystem (sollte für meine Nutzung ausreichen)
- CPU: i5 oder i7-Prozessor (oder Vergleichbares)
- "Verbindungskabel" Geschäfts-Laptop HP EliteBook X360 1040 G6 -> brauche ich dazu noch irgendwie einen Port oder ist das bei einem einzelnen Bildschirm nicht nötig

Deine Hilfe würde mich sehr freuen. Beste Grüsse =)
Bearbeitet am 29.10.2020 14:23
naturalistagepostet vor einem Monat
gepostet vor einem Monat
also das X360 1040 G6 sollte einen HDMI port haben, kannst du einfach ein HDMI-kabel dran machen, das auch an den monitor und das sollte ohne probleme gehen -> wenn du das notebook ständig am gleichen arbeitsplatz brauchst, könnte eine Docking sinnvoll sein -> die neuen sind einfach über usb-c -> die alten elitebooks hatten noch einen port für die alte docking (ist richtig geil...)

Screens (27", 1080p, höhenverstellbar + drehbar -> 1. ist curved (und hat als bonus noch 144Hz -> ist ein echt guter screen, mein bruder hat den gleichen in 24"), der 2. normal ips, 60Hz, 3. ips 60Hz):

https://www.digitec.ch/de/s1/product/aoc-c27g1-27-1920-x-1080-pixels-monitor-9105001?tagIds=1-1308https://www.digitec.ch/de/s1/product/aoc-i2790pqubt-27-1920-x-1080-pixels-monitor-6392620?tagIds=1-1308https://www.digitec.ch/de/s1/product/lg-27bk750y-b-27-1920-x-1080-pixels-monitor-6432194?tagIds=1-1308zum pc, habe mal ne liste gemacht, mini itx ist halt immer so ne sache, wenn man mal was hat, was passt, ists extrem geil, ist aber immer schwierig, möglichst viel leistung auf kleinen raum zu bringen -> habe jetzt eine tower bauweise tenommen:

www.digitec.ch/de/shopList/show/320254059C6DAB78A166417EC050...

CPU ist ein ryzen 5 3600, 6 kerne, 12 threads
SSD: eine 500gb samsung 970 Evo (nvme ssd)
GPU: eine 1650 -> ist nicht unbedingt nötig, eine 1030 mit halbwegs aktuellen anschlüssen kostet aber nicht viel weniger und ev musst du ja mal aus irgend einem grund etwas rendern oder willst mal mit ein paar kolegen etwas zocken...
RAM: 32gb ddr4 ram 2666 -> kann man aber ohne probleme auf 3200 übertakten
mainboard: b450 board (werden mittlerweile mit einem zen2 tauglichen bios geliefert -> ansonsten kann man bei amd eine cpu ausleihen, um ein update zu machen)
PSU: straight power 11 450W -> eines der besten netzteile auf dem markt (in dieser wattklasse wohl das beste)
case: Fractal Define Nano S -> kleines case, in welchem man gut bauen kann
CPU-cooler: be quiet Pure Rock 2, guter, leiser und auch günstiger tower kühler -> das setup ist darauf ausgelegt, leise zu sein

windows 10 pro einfach bei mmoga für 17.- holen -> musst keine 250.- zahlen..

-> ohne die gpu und nur mit einem ryzen 5 3400G könnte man es noch kleiner bauen, der 3400G hat aber "nur" 4 kerne und 8 threads
ExtraTNTgepostet vor einem Monat
gepostet vor einem Monat
Wow das ist ja richtig toll - ganz herzlichen Dank ExtraTNT!
Schaue mir die Details gerne in Ruhe an.
Damit kann ich im Homeoffice so richtig durchstarten.

Vielen Dank für deine hammer Tipps. Ich wünsche dir alles Gute und bleib gesund!
Beste Grüsse =)
naturalistagepostet vor einem Monat
gepostet vor einem Monat

Schreibe einen neuen Beitrag zu dieser Diskussion

avatar
Es gelten die Community-Bedingungen