PC

Diskussion über PC

avatar
vor einem Jahr

PC für Video & Photo Bearbeitung

Lohnt es sich bei einem PC der auf Video (Adobe Premiere & AfterEffects) sowie Photo-Bearbeitung (Lightroom & Photoshop) ausgerichtet ist 2 M.2 SSD's zu verbauen?

Eine für das Betriebssystem und die zweite um darauf zu arbeiten: d.h. die zu bearbeiten Photos oder Video-Daten sowie die Adobe-Cache-Files auf dieser SSD zu haben?
Könnte mir vorstellen, dass eine SSD hier irgendwann an den Anschlag kommt.

Wahrscheinlich würde es auch reichen eine normale SSD für Betriebssystem und eine M.2 für als Powerdisk für die Daten.

Was meint ihr?

Jschneidvor einem Jahr4 Beiträge
4 Beiträge
avatar
vor einem Jahr

Es macht sicher Sinn eine M.2 SSD ein zu bauen. Der einzige Nachteil ist, dass die meistens relativ wenig Speicherplatz haben. Deshalb würde ich zwei M.2 SSDs + ein NAS für alle aktuell nicht gebrauchten Dateien.

Lomat4000vor einem Jahr
avatar
vor einem Jahr

Wie Lomat4000 schon sagt sind grössere Kapazitäten mit m.2 SSD's relativ teuer zu realisieren. Für das Betriebssystem wird eine SATA SSD sicherlich ausreichen. Da wirst du keinen grossen unterschied zu m.2 feststellen. Ich würde eine SATA SSD für das Betriebssystem, eine m.2 SSD für die rechenintensiven Programme und u.U. eine normale grosse Harddisk für die restlichen Daten.

caprez95vor einem Jahr
avatar
vor einem Jahr

Ich teile die Ansicht von Caprez95. Bei den rechenintensiven Programmen würde sogar eine 960 Pro sinn machen.

stefanmodevor einem Jahr
avatar
vor einem Jahr

@Lomat: NAS habe ich... und ja genau darum bin ich auch an zwei am überlegen....
@Caprez: Danke... das ist sicher die kostengünstigere Version... normale HD kostet ja nicht mehr viel... brauch ich aber wegen NAS nicht zwingend...

Gibts jemand der das schon so aufgesetzt hat und Erfahrungen damit gemacht hat?

Jschneidvor einem Jahr