Du bist nicht mit dem Internet verbunden.

Netzwerkspeicher (NAS)

Hast du genug von mühsamen Backups? Oder willst du nicht alles in der Cloud speichern? Mit einem Network Attached Storage (NAS) oder Netzwerkspeicher wirst du endlich Herr deiner Daten. Mit einem NAS kannst du zu Hause deine Filmsammlung, deine digitale Musikbibliothek oder dein Foto-Archiv sicher aufbewahren. Wenn du willst, kannst du sogar vom Internet aus auf deinen Netzwerkspeicher daheim zugreifen - natürlich verschlüsselt.

In unserem Shop kannst du Modelle von QNAP, Synology, WD, Seagate und weiteren Anbietern kaufen. Manche Modelle sind schon mit Festplatten ausgerüstet, bei anderen darfst du den Speicherplatz selbst wählen. Üblicherweise werden in einem NAS zwei oder mehr Festplatten verbaut. Denn bei mehreren Festplatten darf sogar mal eine Platte kaputtgehen, ohne dass du Daten verlierst.

Wir führen auch Einsteiger-Modelle mit nur einer Festplatte, wenn du nur die Features des Geräts nutzen möchtest. Dein privater Netzwerkspeicher kann nämlich noch mehr, als nur Daten zu speichern: Mit ausgefeilten Synchronisations-Lösungen hältst du all deine Geräte immer auf dem neuesten Stand. Dank Snapshots kannst du bei Dateischäden ein Rollback durchführen. Dein NAS kann als Drucker-Server dienen. Sogar Kameras kannst du einfach anschliessen und live streamen.
mehr

Diskussion über Netzwerkspeicher (NAS)

User estaeldi

NAS - QNAP oder Synology?

Bin dabei mir in NAS zuzulegen. Hauptzweck, private Cloud für Fotos und Dokumente sowie zum Streamen einer umfangreichen Film-Sammlung (via PLEX). Arbeite primär mit Apple Hardware (Mac, Iphone, Ipad).
Verfüge über eine Gigabit Internet Verbindund via Glasfaser. Habt ihr mir eine (Marken-)Empfehlung. Ehrt QNAP ode Synology und warum die entsprechende Marke und gibt's dazu allenfalls auch gleich eine NAS Typ Empfehlung? Thanks, E.

19.04.2017
3 Beiträge
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Greneey

Ich habe mir vor einigen Jahren ein QNAP zugelegt. Bin mit der Qualität der Hardware und der Zuverlässigkeit als Massen-Netzwerkspeicher zufrieden.

Leider, zu meinem überraschen, war das Modell damals (CHF 1'000 +) CPU technisch nicht in der Lage vernünftiges streaming mit decodierung zu betreiben.

Generell sind beide Marken sehr ähnlich und zuverlässig, das wirklich wichtige für dich dürfte die Leistung sein, denn eine PLEX App gibt es für beide Marken.

19.04.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User sharkee84

Bin aktuell auch auf der Suche nach einem neuen NAS, weil mein bestehendes Synology mit ARM-Prozessor von den neuen PLEX-Versionen nicht mehr unterstützt wird. Wenn du also streamen willst (Transcoding auf dem NAS selbst und Übertragung an ein Drittgerät), empfehle ich einen Blick auf die offizielle "Plex Compatibility List". (ich bin jedoch nicht 100% sicher, ob NAS-eigenes Transcoding für den 'Normalgebrauch' auch nötig ist. Mein altes NAS funktioniert ja jetzt auch noch...). Synology kann ich übrigens uneingeschränkt empfehlen, vor allem wegen der einfach zu bedienenden Oberfläche.

20.04.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User bebby

Wie Sharekee84 bin ich mit demselben Problem konfrontiert und bis jetzt scheint es, dass es ev. mehr Sinn macht, einen dedizierten Plex server zu kaufen (nuc/nvidia shield, etc.), da die meisten NAS eh nicht mit der software transcodierung von plex fertigwerden bei 1080p. Das liegt auch ein wenig an plex, die keine hardwaredecodierung unterstützen. Als reines backup Medium braucht es eigentlich kein schnelles NAS. Und um ehrlich zu sein, seit netflix ist der Benutzungsgrad der eigenen V-Bibliothek stark gefallen. Plex ist vor allem dann interessant, wenn man Medien in der Familie teilen will.

28.04.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Bitte melde dich an um einen neuen Beitrag zu dieser Diskussion zu erfassen.